1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aroganz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Maud, 15. März 2005.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Halo

    Nehmen wir an in vergangenem leben war ich wohlhabend und lebte dem nach
    in i sehr guten Verheltnissen.Meine vergangenes Leben ist von Aroganz geprägt, Wie sie meinentwegen ein Königshaus hatt.
    Dan werde ich Reikanirt und binn ein Betler. habe ich dan auch als Bettler noch die Aroganz aus dem Vergangenem leben?
    Kann mir jemand etwas dazu sagen


    Alles libe Maud
     
  2. Aroha

    Aroha Guest

    Hallo Maud

    eine solche Frage kann Dir hier und auch sonstwo kein Mensch beantworten.

    Das ist alles eine Frage des Glaubens und der Selbsterfahrungen. Wer Dir was anderes sagt leidet an Realitätsverlust.

    Gruß Aroha
     
    WyrmCaya gefällt das.
  3. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Wenn du als König inkarnierst, dann wirst du die Erfahrungen eines Königs machen, wenn du als Bettler inkarnierst, dann wirst du diese Erfahrungen machen - darum dreht sich eigentlich alles...

    Wir sammeln Erfahrungen um das Haus unserer Seele zu schmücken, nicht um zu leiden... ;)
     
    WyrmCaya gefällt das.
  4. Maud

    Maud Guest


    Hay Iron

    Wen ich voher ein König war? wie so endscheide ich mich dann ein Betler zu sein,und die Arschkarte für mein Leben zu ziehen. Und habe dan noch die Alüren und die Aroganz eines Königs, dan muss ich mit den Alüren eines Königs unter den Betlern Leben. Das freunde würde ich gerne Verstehen wollen. Wie ist es Möglich sich dies selbst auszusuchen.

    Ales liebe Maud
     
  5. esperanto

    esperanto Guest

    wer sagt, dass man sich das selber aussuchen kann?
    vielleicht habe ich ja für dich ausgesucht? :confused:

    lg, esperanto
     
    Wendezeit gefällt das.
  6. Zauberin

    Zauberin Guest

    Werbung:

    Ganz schön arrogante Behauptung, Aroha.

    Alles Gute :)
    Die alte Kriegerin
     
  7. Eberesche

    Eberesche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    2.175
    Ort:
    vielleicht ein bisschen näher dran
    Hi Maud,
    ...wer sagt, dass Bettler die Arschkarte haben und das Könige arrogant sein müssen? :confused:
    Ausserdem glaube ich kaum, dass man es sich aussuchen kann? Und im Normalfall weißt du nichts von deinem vorherigen Leben.
    LG Tarot
     
    Wendezeit und WyrmCaya gefällt das.
  8. Aroha

    Aroha Guest

    @ Zauberin

    Warum ist das eine arrogante Behauptung. Für mich ist es die Wahrheit, daß es nur, wenn überhaupt, eine Selbsterfahrung sein kann.

    Und wie Tarot schreibt im Normalfall weiß man nichts von seinem früheren Leben.

    Einen eingeschlagenen Nagel treibt ein neuer Nagel wieder heraus, so verdrängt ein neuer Gedanke den früheren, wenn der Geist und die Seele sich anders einstellen und die Erinnerung an Früheres schwinden oder doch zurücktreten läßt.

    Gruß Aroha
     
  9. Mondwesen

    Mondwesen Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Salzburger Land
    hi Maud

    Arroganz hat für mich viel mit unsicherheit und fremdenergie zu tun.

    unsicherheit durch angst vorm leben, vor den eigenen gefühlen .
    um die eigenen gefühle zu überdecken verfallen einige menschen darin sich fremdenergie,lebensenergie von anderen menschen zu holen um sich selbst nicht zu spüren und verfallen dann schnell in arroganz und überheblichkeit.

    für mich folgt die arroganz und überheblichkeit direkt aus der anhäufung von fremdenergie!

    eventuel war die fremdenergie im außen der teil des reichtums, der durch ausbeutung angehäuft wurde.

    doch am anfang steht immer die unsicherheit dem leben gegenüber, dann können wir uns entscheiden: entweder stellen wir uns den eigenen gefühlen oder wir versuchen sie zu umgehen was immer schwierigkeiten mit sich bringt.

    der bettler ist die chance des ausgleichs, die chance sich unmittelbar mit dem leben und den eigenen gefühlen auseinanderzusetzen. in diesem fall neben den ängsten und der unsicherheit dem gefühl der arroganz

    die entscheidung mit den eigenen gefühlen umzugehen,besonders den ängsten, sie entweder anehmen oder sie zu unterdrücken versuchen,ist nach meinem gefühl nach wie vor das entscheidende überhaupt.

    alles Liebe
     
    WyrmCaya gefällt das.
  10. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Der Auffassung bin ich auch, und es führt zu weiteren unnötigen Verwirrungen.
    Ich bin eher der Auffassung, dass es eine Selbstbestrafung sein kann, aber im Laufe des jetzigen Lebens ausgesucht. Wenn man Arroganz in sich spürt und sich dann als Strafe das Bettlerdasein aussucht.
    Vielleicht ist die Lebensaufgabe Demut, auch vor den eigenen, als Schwächen empfundenen Charaktereigenschaften.
    Alles Liebe
    Elke
     
    WyrmCaya gefällt das.

Diese Seite empfehlen