1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Armbanduhren - Esoterikladen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sonnenstern26, 4. Juli 2007.

  1. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo liebe Foris!!! :liebe1:

    Hatte heute Nacht mal wieder einen undurchsichtigen Traum...

    Ich habe geträumt dass ich mit meiner Mutter in einem Esoterikladen war und ein etwas stärker Verkäufer sich darin befand. Ich sah mir die ganzen Bücher und Karten, etc. darin an, dann sagte meine Mutter schau eine schöne bunte Armbanduhr (war blau, und weiß und das Ziffernblatt war durchsichtig), willst Du die haben...) Ich habe sie mir angesehen und habe dann gemeint, "nein die ist das Geld nicht wert". Dann kam plötzlich meine Mutter mit einer goldenen Armbanduhr daher die ihr sehr gefiel und sie hat sie anprobiert. Ich habe ihr dann aber gesagt sie solle sie nicht kaufen, da wir nicht so viel Geld haben und das Geld für andere Dinge brauchen...????

    Wisst ihr was dieser Traum bedeuten bzw. sagen möchte????? In der Traumdeutungsdatenbank habe ich nur Ansätze gefunden, die mich auch nicht wirklich weitergebracht haben...

    Würde mich freuen wenn jemanden was dazu einfällt :banane: :banane:

    Danke schonmal & VLG
    Sonnenstern26
     
  2. Travalyan

    Travalyan Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2007
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Spanien/Jalon - Costa Blanca
    Dieser Traum ist nicht so leicht zu deuten - nicht wenn man wie Du auch schon versucht hast mittels Datenbank oder Traumlexica zu einer Deutung zu kommen.
    Da steht meistens nicht viel relevantes drin.
    Ich persönlich neige zu der Ansicht daß nur der Träumer zu einer schlüssigen Deutung kommen kann da nur er allein seine Tagesrealität kennt - zumindest gilt das bei Beziehungsträumen z.B. = Mutter - Tochter.
    Möglichkeit der Deutung: Das Verhältnis ist ambivalent zwischen Dir und Deiner Mutter - sie bemüht sich Dir etwas Gutes zu tun aber Du erachtest den Wert des Geschenks zu gering. Als sie Dir danach die goldene Uhr anbietet lehnst Du ab mit der pragmatischen Begründung sie könne sich das nicht leisten.:confused:

    LG Travalyan
     
  3. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Hallo Travalyan!!

    Danke für Deinen Beitrag! :)

    Kann schon sein dass dieser Traum mit einer Mutter-Tochter Beziehung zusammenhängt, aber ich kann mir nicht vorstellen was meine Mutter mir Gutes tun könnte, ich habe eigentlich eher die Rolle der "Mutter" in unserem Haushalt und bin diejenige die sich um alles kümmert...

    In dem Traum hatte meine Mutter ja die goldene Uhr probiert und sie wollte sie für sich kaufen, also nicht für mich...

    Naja egal irgendwas wird es schon zu bedeuten haben, vielleicht seh ich nur das Gute nicht... keine Ahnung.

    Danke Dir für Deine Hinweise!!

    Sei mir lieb gegrüßt :liebe1:

    Sonnenstern26

     
  4. Landana

    Landana Guest

    Hallo Sonnenstern,

    ich versuche mal dir einen weiteren Ansatz zur Deutung zu geben.

    Ich denke, dass du kaum gemeisame Interessen mit deiner Mutter hast und wenn sie sich mal für deine Interessen versucht "warm" zu machen, liegt sie wahrscheinlich völlig daneben.


    Seltsam, dass du deiner Mutter sagen musst, was sie zu tun hat. Vielleicht nimmst du sie im Wachzustand auch nicht wirklich ernst. Oder sie ist sehr leichtsinnig.

    Wirklich wissen, kannst nur du das.

    Liebe Grüße

    Landana
     
  5. Sonnenstern26

    Sonnenstern26 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Österreich
    Hallo Landana!!

    Ich denke, dass du kaum gemeisame Interessen mit deiner Mutter hast und wenn sie sich mal für deine Interessen versucht "warm" zu machen, liegt sie wahrscheinlich völlig daneben.

    Ja da hast Du teilweise Recht, das stimmt großteils




    Seltsam, dass du deiner Mutter sagen musst, was sie zu tun hat. Vielleicht nimmst du sie im Wachzustand auch nicht wirklich ernst. Oder sie ist sehr leichtsinnig.

    Ja das ist sie und wie schon oben erwähnt habe ich eigentlich die Mutterrolle im gemeinsamen Haushalt übernommen. Da hast Du auch Recht.

    Ich weiß jetzt auch wie ich den Traum zu deuten habe... er hat mir nur wiedergespiegelt dass ich wieder einmal für alles verantwortlich bin, und die Zeit momentan knapp wird für eine gewisse Angelegenheit um die ich mich schleunigst kümmern sollte...

    Danke auch für Deinen Deutungsansatz

    VLG Sonnenstern26
     
  6. Landana

    Landana Guest

    Werbung:
    Schön wenn ich dir ein wenig unter die Arme greifen konnte.

    Liebe Grüße

    Landana
     

Diese Seite empfehlen