1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Arbeitsvertrag bis zum Ende des Jahres?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Orient, 15. Oktober 2014.

  1. Orient

    Orient Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    117
    Werbung:
    Ich bewebe mich aktiv auf Jobs, meine Frage. ob ein Arbeitsvertrag bis Ende des Jahres in Aussicht ist?





    ich glaube nicht, da hier kein Arbeitsvertrag vorliegt. Oh man, wenn ich nur wüsste was ich falsch mache.

    Was sagt ihr?
     
  2. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo,

    ich stimme dir zu. Denke nicht, dass es was wird bis Ende des Jahres.
     
  3. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Mit Fuchs als Gesamtquersumme, kann es sein, dass du dich auf die für dich "falschen" Stellen bewirbst?

    Im Blatt liegen mit den Wegen, Park und Fischen - Handels-Vertriebs-Unternehmen. Mit den Mäusen hinter den Wegen wird das nichts. Scheinbar liegt es an der Kommunikation/Präsentation - Mäuse in der Schlange und die im Haus des Hauses, ergibt die Ruten. Das Blatt sagt dir, arbeite daran positiv dich zu präsentieren. (Park im Klee und Klee in den Blumen, dahinter wieder die Ruten)

    Alles Gute dir!
     
  4. Orient

    Orient Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    117
    ja, ich weiß, dass es an der Präsentation liegt. Denn ich werde zu den Vorstellungsgesprächen eingeladen, aber dann wird einfach nichts daraus, obwohl ich zu einigen guten Jobs eingeladen worden bin.
    Ich denke, ich habe nur eine falsche Selbsteinschätzung von mir selbst...denn ich nehme mich ganz anders wahr als ich rüber komme.

    Ich lege nochmal die Karten und frage, welche Eigenschaften ich vermitteln und welche Strategien ich anwenden sollte, um endlich erfolgreich zu sein.



     
  5. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113

    Hallo Orient, wie würdest du dich denn selbst beschreiben? Und wie geht es dir während eines Vorstellungsgespräches?
     
  6. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Dein gelegtes Blatt sagt dir mit der GQS, bleibe du selbst. Selbstbewusst, herzlich und freundlich. Kein Verstellen für den Job und nicht wie die glaubst, die dich gerne sehen wollen. Mit der Schlange, machst du dir viel zu viele Gedanken, die dich verwirren und unter Druck setzen. Nimm einen Gang raus, erwarte nicht mehr von dir, als du geben kannst. Denn das ist gar nicht nötig.
     
  7. Orient

    Orient Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    117
    Hmm also während des Vorstellungsgespräches trage ich überhaupt nicht dick drauf, ich weiss ich bin dann etwas nervös und das hält sich meiner Meinung im Rahmen. Auf die Fragen antworte ich, ansonsten schweife ich nicht unnötig aus. Aber ist ja nur meine Selbsteinschätzung.
    Aber mich Selbstzupräsentieren ist nichz eins meiner Stärken, das weiss ich auch.
    Bis jetzt hab ich mich auch nicht großartig verstellt, aber ich glaube ich muss da jetzt eine andere Schiene fahren. Denn mit meiner jetzigen Präsentation will es irgendwie nicht klappen.
     
  8. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Probier dich aus. Ich sehe die Einladungen immer als eine Übung. Denn letztlich ist es deine Wahl, welchen Job du machen möchtest! ;)
     
  9. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.304
    Werbung:
    Hallo Orient,

    ich schon wieder.. :) Zu deiner Frage denke ich, dass du womöglich eine gewisse Unentschlossenheit deinem Gegenüber vermitteln könntest. Kommst zwar positiv rüber aber dennoch.. deine etwaige Unsicherheit hierbei eine Rolle spielt.

    Die Sense und Fische.. verletztlich, gefühlsbetont! Auch dies evtl Eigenschaften sind von dir, die du unterbewusst bei Vorstellungsgesprächen übermitteln könntest.

    Strategie ändern, ja! Der Sarg hier, einen Umbruch vornehmen. Und zwar in Richtung mehr "Männlichkeit". Deine weibliche Seite außen vor lassen und durch eher männliche Attribute überzeugen.

    Hoffe, das war jetzt nicht all zu viel Unsinn.. lediglich meine Gedanken zu den Karten.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen