1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Arbeiten mit Krafttieren?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von moonie2, 24. Juni 2011.

  1. moonie2

    moonie2 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    51
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich versuch mich ja schon länger über Kraft- und Botentiere zu informieren und habe zu diesem Thema auch schon so manches gelesen.
    Hm, hoffe es ist jetzt keine blöde Frage aber wie tritt man am besten mit dem Krafttier in Kontakt? Viele werden sicher meinen durch Meditation aber so ganz verstehe ich das trotzdem nicht :confused:
    Grundsätzlich tu ich mir auch noch etwas schwer was das Meditieren angeht - also entspannen und reinigen, sag ich mal, klappt schon ganz gut, aber wenn es darum geht Botschaften zu empfangen, stell ich mich noch etwas tapsig an :D
    Ich lese auch so oft man soll sich mit dem Krafttier verbinden und sich dessen Eigenschaften bzw. Hilfe zunutze machen. Aber wie klappt das am besten? Wie kann ich mir die Eigenschaften des jeweiligen Tieres zunutze machen? :rolleyes:

    liebe Grüße moonie
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Hallo Moonie,

    normalerweise tritt man mit dem Krafttier über eine schamanische Reise in Kontakt - und wenn Du es dann kennengelernt hast, kannst Du mit ihm persönlich über alles weitere sprechen....
     
  3. moonie2

    moonie2 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    51
    Danke Ahorn, für deine Antwort! :)
    Hm, da stellt sich mir schon die nächste Frage... kann man so eine schamanische Reise auch mittels CD durchführen und ist sowas "gefährlich" wenn man das im Alleingang macht?
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Menschen, die schon Erfahrung mit schamanischen Reisen haben, können solche Reisen auch alleine machen, doch am Anfang empfiehlt es sich, sich jemanden zu suchen, der einen auf Gefahren aufmerksam machen kann - und falls was schief geht, auch wieder rausholen kann.
    Grundkurse im schamanischen Reisen gibt es im gesamten deutschsprachigen Raum, wichtig ist, dass Du bei dem Lehrer ein gutes Gefühl hast.
     
  5. waldtochter

    waldtochter Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Schwarzwald
    hallo moonie2,

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man erst einmal Kontakt zu seinem Krafttier hergestellt hat, sich diese Verbindung nicht unterbrechen lässt. Ich bin der Ansicht, dass unsere Krafttiere eher öffter den Kontakt zu uns suchen. Meines erscheint mir z.B. regelmässig im Traum. Als zeichen meines Respekts und meiner Dankbarkeit habe ich überall kleine Statuen meines Krafttieres aufgestellt und Bücher über dieses Tier gelesen.
     
  6. Feenweib

    Feenweib Guest

    Werbung:
    "Krafttiere" d.h. Verbündete tauchen auf, wenn es an der zeit ist. Und Meditation ist keine schamanische Trance und demnach ungeeignet.
     
  7. moonie2

    moonie2 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2010
    Beiträge:
    51
    danke für eure Antworten! :)

    @ Waldtochter:
    bist du auch durch eine schamanische Reise das erste Mal mit deinem Krafttier in Kontakt getreten?
     
  8. 2003

    2003 Guest

    In dieser Hinsicht war ich ziemlich vertrottelt :schmoll:

    Da sprang mir immer der Frosch "ins Auge", egal wo, immer wieder sah ich Frösche, im I-Net, Fernsehn, Bücher eca...und ich Trottel bemerkte das nicht :tomate:

    Dann im Januar, als der Schnee schmolz, fiel vom Dach ein Stückchen Mörtel...in Form eines Frosches :)

    Da wusste ich Bescheid, der Frosc ist mein Krafttier.

    Im letzten Jahr war es der Frosch zu Wasser...die Gefühle...in diesem Jahr ist es der Frosch zu Land...das Verstehen und die Umsetzung des Verstehens.

    Der Frosch steht für die Transformation.

    Eine Trance brauchte ich nicht, um mein Krafttier zu finden, Krafttiere kommen von ganz alleine auf einem zu, doch man muss sensibel dazu sein, sonst erkennt man sie nicht.
     
  9. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.721
    Ort:
    Berlin
    nicht jedes tier, das einem - wie auch immer - begegnet ist ein krafttier. manchmal - eigentlich sehr oft - sind es hinweise, die man dadurch bekommt, fingerzeige in bestimmte richtungen.
    und - ich bin da recht eigen - seh ich auch nicht den sinn darin, warum alle welt sich unbedingt krafttiere zulegen will.
    kommt mir vor wie wenn alle, die kein auto haben und auch nicht autofahren können, sich regelmäßig neue reifen, scheibenwischerblätter und anderes zubehör fürs auto zulegen, weil das ja die anderen auch machen... nur, sie brauchens halt nicht.
    verbündete, und darunter fallen nun mal krafttiere, sind sinnig, wenn man schamanisiert oder zumindest hin und wieder schamanische techniken verwendet. so wie es sinnig ist, sich neue reifen fürs auto zuzulegen, wenn man eins hat, und auch damit fahren kann und das tut.

    :)
     
  10. Starseed

    Starseed Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2011
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Überall und Nirgendwo
    Werbung:
    Hm, also ich denke nicht, dass Meditation ungeeignet ist.
    Würde sogar sagen, Meditation ist eine Art Vorstufe.
    Wenn man Übung mit Meditation und Autogenem Training hat, fallen schamanische Reisen leichter.
    Aber das ist nur meine Erfahrung.
    Mein Vater hat sehr früh begonnen mit mir und meiner Schwester eine Art Vorstufe von schamanischen Reisen zu machen, die mit Atogenem Training und Meditation begannen.
    Später habe ich das was ich von ihm lernte, dann weiter entwickelt.
    Mein erstes Krafttier ist mir allerdings nicht auf dem Wege einer schamanischen Reise begegnet, sondern in einer Vision.
    Ich saß im Garten auf einer Liege, als ich plötzlich einen Wolf neben mir, auf dem Boden sitzen sah. Er sah mich unverwandt an. Ich emfand Wärme und Geborgenheit in seiner Nähe. Seither begleitet er mich.
    Später begegnete mir dann der Rabe, wobei mir dieses Krafttier auch in seiner physisch realen Form häufiger erscheint.
    Würde auf jeden Fall empfehlen, wenn du allein eine Reise machen willst, dich vorher in Meditation zu üben, da dir das den Einstieg, so denke ich, erleichtern dürfte.
    An sich würde ich für den Anfang auch einen Lehrer empfehlen, wenn du keinerlei Erfahrungen in dieser Richtung hast.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen