1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Arbeit in Kuba???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von FreshLemon, 29. April 2005.

  1. FreshLemon

    FreshLemon Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo liebe Leute!

    Ich war vor 14 Tagen noch in Kuba auf Urlaub und es war wunderschön! Nun jetzt möchte ich gerne wieder nach Kuba zurück aber ich weiß nicht ob ich überhaupt die Chance und Erlaubnis habe in Kuba arbeiten zu dürfen.....???

    Bin in dieser Hinsicht ein wenig uninformiert - nun und mit der Sprache "Spanisch" kann ich leider noch nichts anfangen - aber will natürlich beim nächsten Kurstermin teilnehmen .....

    Hoffe jemand kann mir ein paar Tipps geben wie ich das ganze nun am Besten anstellen soll? Bin schon a bissal ratlos dem gegenüber!

    Vielen Dank erst mal!!!
     
  2. Sternendiamant

    Sternendiamant Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    156
    Hallo!

    Ich freu mich für dich! Schön, dass es Menschen gibt, die ihren Traum erfüllen wollen und es sich trauen in ein anderes Land zu ziehen!
    Irgendwann möchte ich auch einmal nach Kuba ziehen! Aber zuerst muss ich mein Ziel anstreben - nach Italien zu ziehen ans Meer!
    Ich versteh nicht, wieso alle immer von Meer und Strand träumen, aber nichts dafür machen! Anscheinend glauben sie, dass sie in ihren Heimatsland bleiben müssen/sollten!

    lg :banane:
     
  3. FreshLemon

    FreshLemon Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Oberösterreich
    Ja ich freu mich ja auch für mich *gg* nur weiß ich nicht ob in Kuba "Ausländer" überhaupt arbeiten dürfen .....das ist ein schwieriger Brocken .... :rolleyes:


    Naja und zugegeben in Österreich is scho gscheit langweilig ...." a zache soch heast" *gg*

    :morgen:
     
  4. Marie_A

    Marie_A Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    237
    kuba?

    wunderschön für den urlaub, aber hast du eigentlich die ganzen armen menschen dort gesehen, die kaum was dürfen, kennst du die politische situation? weisst du etwas über fidel castro?

    also google dich mal durch und dann such dir nen ort in der welt, wo es auch schön ist, aber nicht so zugeht, kuba kann man doch momentan nicht bejahen, das kommunistische regime mit so vielen einschränkungen für seine einwohner? es gibt viele schöne orte auf dieser welt, wo fachwissen gefragt ist oder hilfe benötigt ist.

    ich kenn diese urlaubssyndrome, wo man gar nimmer zurück will ... *träum
     
  5. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    ... kam mir grade so in den sinn: wie wäre es, wenn du an die kubanische botschaft in berlin schreibst? findest du sicher im internet.
    oder durchfragen bei der gemeinde, wer zuständig sein könnte... ausländisches amt oder amt für auswärtige angelegenheiten? einfach telefonieren und loslegen!

    viel glück!!!
     
  6. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Werbung:
    Also ...

    1. Kommunistisch ist dieses Land schon mal gar nicht. Es ist maximal real existierender Sozialismus. Ist schon ein starker Unterschied.

    2. Schlimmer als die regierenden korrupten Bonzen in der Regierung der westlichen Staaten ist Fidel auch nicht. Da ist er geradezu ein blutiger Anfänger.

    3. Warum nicht in das Land ziehen, wo es einem hinzieht??? Was spricht also gegen Kuba. Die Armut dort isst auch nicht größer als in Armenien oder Bangladesh oder Indien.

    Also Fresh Lemon ... gehe Deinem Traum nach und schau wie Du ihn verwirklichen kannst. Der Tip mit der Botschaft scheint sehr fruchtbringend zu sein. Informier Dich einfach und dann höre auf Dein Gefühl. Vielleicht fährst halt erst mal öfter dort hin in den Urlaub und versuchst mal das Leben außerhalb des tourismus zu erkunden. Dann kannst immer noch entscheiden.

    Alles Liebe Dir
    Romy
     
  7. esperanto

    esperanto Guest

    kuba ist kommunistisch.
    aber mit "maximal real existierendem sozialismus" meinst du wahrscheinlich auch das. (oder wo liegt der unterschied?)

    hast du eine ahnung was freiheit bedeutet, romy?
    (entweder hast du keine ahnung, oder bist ein reiches, verwöhntes mädchen :) (sorry))

    ansonst ja! fresh lemon soll ihr traum verwirklichen!!!



    kuba ist ein sehr schönes reiseland. die menschen, die dort leben haben aber fast keine freiheit. sie werdem extrem beobachtet. schon nur ein ausspruch gegen fidel bedeutet gefängnis. (natürlich nicht für touris!)
    die touristen dagegen sind dort könige.


    studieren, sowie sprachschulen sind in kuba möglich. arbeiten denke ich nicht. aber ein versuch ists wert...

    viel glück!

    lg, esperanto
     
  8. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Sozialismus udn Kommunismus ist ein himmelweiter Unterschied. Schau ins Lexikon dann weißt Du das auch.

    Ich kenne die Gesellschaftsordnung die in Kuba herrscht, denn sie war die selbe wie in der DDR und ich kenne die Gesellschaftsordnung wie sie hier und jetzt herrscht. Ich kenne also Freiheit, denn in der DDR habe ich mich als Mensch freier und würdiger gefühlt als jetzt, wo man aller Nase lang nur verarscht und entmündigt wird seitens der Politik und Wirtschaft.

    Ach übrigens, hier ist es shcon lange so, wenn man sich politisch engagiert, außerhalb der gewollten Meinung (FDP, CDU, SPD und so weiter) dann wird man hier auch so was von benachteiligt und beschränkt und terrorisiert. Das kannst Du sicher nicht nachvollziehen. Nur weil man z. B. Mitglied der PDS ist und Stadtrat, haben hier z. B. viele keine Arbeit. Oder seh doch Möllemann an, der hat eine Meinung offen ausgesprochen, die viele hinter vorgehaltener Hand auspsrechen und die der Wahrheit entspricht. Schau an was aus ihm geworden ist. Oder auch Lafontaine, er hat auch die nackte Wahrheit ausgesprochen, und was ist aus dem geworden???? Alle angefeindet und verhetzt worden. Und was ist mit den USA, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten??? Dort gibt es die gesichertste Staatsgrenze der gesamten Welt, dort werden Bürger aus politischen Gründen ohne Gerichtsverfahren schon seit Jahren inhaftiert, dort gibt es solche Dinge, die man in Deutschland KZ genannt hat, dort gibt es ethnische Säuberungen und und und da wird man schon eingesperrt, weil man seinem Kind beim Pinkeln hilft .... Ich glaub, da ziehe ich Kuba vor.

    Und noch eins ich bin weder ein reiches (im Sinne des gängigen materiellen reich seins) noch ein verwöhntes Mädchen, als HArtzIV Empfängerin kann man sich wohl so was nicht leisten. Ach ja Reichtum bedeutet für mich nicht unbedingt materiellen Reichtum. Also ich weiß sehr wohl von was ich rede. Und ich habe mich mehr mit Kuba und der Geschichte dort befaßt, als manch ein anderer.

    In diesem Sinne. Alles Liebe
    Romy

    PS:
    Den Überwachungsstaat haben wie hier auch schon. Telefone werden überwacht, Konten werden überwacht, Mails und SMS abgespeichert Viedeoüberwachung am Arbeitsplatz und auf öffentlichen Plätzen, Standortüberwachung per Handy bald auch per Chips die in Kleidung eingenäht ist... Und so was nennst du Freiheit??
     
  9. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    @esperanto

    noch ein kurzer Nachtrag:

    Definitionen
    Sozialismus
    Kommunismus
     
  10. FreshLemon

    FreshLemon Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2004
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Nun stimmt das Land ist arm ...aber das Land und die Menschen sind wunderbar herzlich dort ...und soooo arm sind sie nun auch wieder nicht also HUNGERN müssen die schliesslich nicht und das hat ja schon was ....ich brauche ja lediglich ein Zimmer und das wars ..ich verzichte gerne auf Luxus .....und solange ich selbst nicht hungern muss bin ich glücklich und zufrieden :)

    Hm? Ob Kuba nun Kommunistisch oder Sozialistisch ist ...ich weiss leider nicht worin der Unterschied sein soll - auf jeden fall gibts dort lauter Werbeplakate zu sehen wo "Socialism" drauf steht ...ich denke das kommunistische und sozialistische sind sich auf jeden Fall mal sehr ähnlich....aber da will ich jetzt ehrlich gesagt net wirklich was dazu sagen weil ich da net wirklich gut informiert bin über die kubanische politsche Hintergründe ..

    VIELEN DANK ERSTMAL FÜR DEN TIPP MIT DER BOTSCHAFT - ZU DUMM DAS ICH DA NET SELBST DRAUF GEKOMMEN BIN *gg*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen