1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

apple, Vestager und 13 Milliarden

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Amant, 4. September 2016.

  1. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.107
    Werbung:
    Morjen Forum, morjen Welt,

    mal was richtig Positives aus der doch sehr trüben Postdemokatie-Politik-Landschaft unserer Zeit:

    Margrethe Vestager: Wer ist die Frau, die sich nicht vor Großkonzernen fürchtet

    [​IMG]
    Bildunterschrift: EU-Kommissarin Vestager: Keine Angst vor großen Tieren

    Immer wieder macht Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager mit ihren Entscheidungen von sich Reden. Anscheinend fürchtet sie sich nicht vor großen multinationalen Konzernen. Das hat sie in dieser Woche gezeigt, in dem sie gegen heftige Proteste aus den USA eine Steuernachzahlung von 13 Milliarden Euro gegen Apple verhängte. Und sie hat noch andere Riesenfirmen wie Starbucks und McDonald’s im Visier.

    Unser Autor hat die unerschrockene Dänin in Brüssel besucht.

    Autor: Michael Houben

    Stand: 02.09.2016 11:09 Uhr

    Keine Furcht vor großen Wirtschafts-Tieren und Giganten, dann wollen wir mal hoffen, dass sich die Dame noch langer guter Gesundheit erfreuen wird!

    dreimal Daumenhoch* Frau Vestager! (y)(y)(y)

    Was sagt Ihr dazu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2016
    Loop, Colombi, KingOfLions und 2 anderen gefällt das.
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Ich finde v.a. interessant, mit welcher Selbstverständlichkeit schon in der Überschrift impliziert wird, das Angst vor Konzernen offenbar eine Normalität ist die im Grunde schon total akzeptiert wird. Daran zeigt sich mehr als an den Zahlen, wie viel in dieser Konzern-Welt schief hängt.
     
    Loop, Laws und Amant gefällt das.
  3. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.107
    Ja, wenn man bedenkt, dass es eigentlich üblich und gelebte Praxis sein sollte, dass JEDER, jedes Unternehmen seinen Anteil an Steuergeldern dem Gemeinwohl zuführt, so ist das wirklich ein Armutszeugnis!

    Ein Wirtschaftsgigant mit gigantischen Gewinnen - was an sich auch schon bedenklich ist - muss eben auch seine angemessene Steuerlast tragen. Das sollte jedem Unternehmen ein Anliegen sein, außer es schreibt rote Zahlen, dann gibt es natürlich andere existenzielle eigene Probleme.

    Zitat, Reaktion vom Tim Cook:
    Cook ist sauer auf Vestager
    *** Edit: Vollzitat entfernt ***
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. September 2016
  4. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.610
    Ort:
    Wien
    Wobei man noch sehen muss, ob Apple die 13 Milliarden wirklich zahlen wird.
     
    Shimon1938 gefällt das.
  5. Laws

    Laws Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2014
    Beiträge:
    3.164
    Wurde hier mal anschaulich und unterhaltsam gezeigt, wie die vereinigten Konzerne hier in Europa Steuern hinterziehen. Sehenswert!

     
    Walter und Amant gefällt das.
  6. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.107
    Werbung:

    Die Anstalt ist klasse, auch mit der neuen Besetzung, obwohl die alte fehlt, Priol & Co. :)

    Das wirklich Kuriose in dieser Zeit ist, dass fast alle hinter dem Feindbild AfD her wackeln und sich immens echauffieren, jedenfalls die Nicht-AfD-Wähler. Eine Partei, die ohnehin nüscht auf den Weg bringen kann, egal wie stark sie ist, aber für die tatsächlichen Probleme der lobbyistischen Unterwanderung unserer Politik, interessiert sich kaum eine ***.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2016
    Laws gefällt das.
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    dran zweifle ich auch ...

    shimon
     
  8. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.672
    Lang lebe Vestager! (y)
     
    Amant gefällt das.
  9. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.107
    Hört Euch das an, die Reaktionen, auch aus D (Söder):

    apple nennt die Entscheidung der EU-Kommissarin "totalen politischen Mist". Irland will dagegen klagen. Der bayerische Finanzminister Markus Söder findet die Nachforderungen "überzogen". In den USA haben sich hochrangige Politiker der Demokraten und Republikaner hinter Apple gestellt. Ebenso das Finanzministerium, das schon vor Vestagers Pressekonferenz am vergangenen Dienstag in einem Whitepaper mit Konsequenzen drohte, sollte die EU-Kommission ihre Beihilfeverfahren weiterführen wie bisher. Ganz offensichtlich trifft Vestager mit ihren Steuernachforderungen einen wunden Punkt.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2016-09/apple-steuern-eu-kommission-transparenz

    Söder findet die Forderung "überzogen" und Irland! will dagegen klagen.

    Was kann man dazu noch sagen?
     
  10. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Grosskonzerne sind die Heiligen Kühe der EU (Mitgliedsstaaten). :whistle:
     

Diese Seite empfehlen