1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

* Apocalypto *

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von papahali, 11. Juli 2008.

  1. papahali

    papahali Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    592
    Ort:
    in der Nähe von Fürstenfeldbruck
    Werbung:
    " Niemand kann seinem Schicksal entkommen "

    Hallo Foris, :confused:

    habe mir diesen Film über das Maya Volk angesehen und ihn als ziemlich
    " krass " empfunden.
    Ist unser Schicksal wirklich nicht zu beeinflußen ???



    Handlung . . . ( Quelle - Wikipedia )

    Der Jäger Pranke des Jaguar lebt mit seiner hochschwangeren Frau, seinem Sohn und seinem Vater in einem idyllischen Dorf im mesoamerikanischen Dschungel. Als sein Dorf eines Tages von den Maya angegriffen wird, muss er miterleben, wie sein Vater vor seinen Augen getötet wird. Es gelingt ihm noch, seine Frau und seinen Sohn in einem Erdloch (vermutlich ein kleiner Cenote) in Sicherheit zu bringen. Zusammen mit anderen Mitgliedern seines Stammes gerät Pranke des Jaguar in Gefangenschaft und wird in eine Stadt der Feinde gebracht. Auf dem Weg dorthin begegnen sie einem jungen Mädchen, welches vermutlich mit einem Pockenvirus infiziert wurde. Als ein Sklaventreiber wiederholt versucht, das Mädchen mit Hilfe eines Stocks auf Distanz zu halten (um sich nicht zu infizieren), prophezeit dieses eine Sonnenfinsternis und den Untergang des mächtigen Maya-Volkes.

    In der Stadt werden die gefangenen Frauen als Sklaven verkauft, die Männer werden blau bemalt und anschließend zu einer Pyramide gebracht, wo sie rituell geopfert werden sollen. Als Pranke des Jaguar an der Reihe ist, verfinstert sich die Sonne. Dies nutzt der Priester zu seinen Gunsten, indem er den Maya seine vermeintliche Macht demonstriert mit dem Sonnengott kommunizieren zu können. Nach einem kurzen Augenkontakt mit dem König suggeriert er, den Sonnengott aufzufordern es wieder hell werden zu lassen, wenn dieser keine weiteren Menschenopfer mehr benötige. Und siehe da, es wurde wieder Licht.

    Pranke des Jaguar und die anderen Opfer werden daraufhin zu einem Feld gebracht, wo sie um ihr Leben laufen sollen, während sie mit Pfeilen beschossen werden. Jaguar wird von einem Pfeil in die Seite getroffen und bleibt am Boden liegen. Der Sohn von Leitwolf will ihn daraufhin umbringen, es gelingt Jaguar jedoch, den Spieß umzudrehen und Leitwolfs Sohn zu töten. Anschließend flieht er, mit Leitwolf und dessen Männern im Rücken, in den Wald. Hier fühlt sich Jaguar sofort heimisch und es gelingt ihm, seine Verfolger bis auf zwei Männer auszuschalten. Er kann den beiden Überlebenden entkommen, als diese durch die Ankunft spanischer Schiffe abgelenkt werden. Jaguar gelangt schließlich noch rechtzeitig in sein verwüstetes Dorf zurück, um seine Frau, die in dem durch heftigen Regen bereits überfluteten Erdloch mittlerweile ein Kind zur Welt gebracht hat, daraus zu retten. Zusammen mit diesen beiden sowie seinem ersten Sohn macht er sich am Ende des Films auf die Suche nach einem neuen Anfang für sich und seine Familie.

    Liebe Grüße,
    Papahali
     
  2. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    ...

    klingt nach einem Film, den ich echt nicht brauche.
    Aber wen wunderts, wenn der Produzent ein Hardcore-Christ ist? Du musst den ganzen Film aus christlicher Sicht betrachten! Aus diesem Blickwinkel wurde er nämlich geschaffen.

    Die Indios haben gegen die Darstellung protestiert. Aber wen interessiert auf dem amerikanischen Kontinent, was ein Ureinwohner zu sagen hat? Die christliche weisse Sicht ist grundsätzlich die korrekte. Kennen wir ja alles schon zu genüge.

    :zauberer1
     
  3. papahali

    papahali Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    592
    Ort:
    in der Nähe von Fürstenfeldbruck
    Hi Elli,

    doch . . . der Film war für mich sehr interessant. * jawollja *
    Wenn Mel Gibson ein hardcore Christ ist, so soll er es sein.
    Ich glaube an Gott und hierfür bedarf es noch nicht mal ein Gotteshaus oder irgendwelche religiösen Vereinigungen. Denn " er " lebt für mich in unseren Herzen.
    Daher ist mir jegliche " christlich weisse Sichtweise " einfach egal . . .

    Liebe Grüße,
    Papahali
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ich versuche mir gerade vorzustellen was ein Hardcorechrist ist.
    Guckt der sich jeden Tag Kreuzigungsfilme an ?
     
  5. papahali

    papahali Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    592
    Ort:
    in der Nähe von Fürstenfeldbruck
    Hi cultbuster,

    keine Ahnung aber interessante Frage . . . * jawollja * :danke:

    Grüße,
    Papaunchrist
     
  6. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Nein, er produziert sie.
     
  7. Galahad

    Galahad Guest

    Thema verschoben
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Jeden Tag??

    Also ich fand den Film klasse - zumal, ich glaube nicht das es sehr viele waren die freiwillig den Weg zum Sonnengott gegangen sind...

    papahali, ich glaube 10.000 BC könnte dir auch gefallen, oder Pathfinder - beides Filme die eine gewisse Ähnlichkeit haben... ;)
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ....den wollte ich mir auch schon anschauen.....aber sicherlich gibt es da auf Premiere eine Wiederholung keine Ahnung ob er noch läuft...muss aber gut sein!

    LG:)
     
  10. papahali

    papahali Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    592
    Ort:
    in der Nähe von Fürstenfeldbruck
    Werbung:
    Hi Tigermaus, :)

    absolut sehenswert aber doch ziemlich krass. Nichts für schwache Gemüter.
    Hatte die DVD von einem meiner beiden besten Freunde.
    Mir hat der Film dazu verholfen, mehr auf den Inhalt meiner Träume zu achten.

    Liebe Grüße,
    Papahali
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Chrisael
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    458

Diese Seite empfehlen