1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

antwort auf @tanis frage...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von magdalena, 5. Dezember 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.115
    Werbung:
    ...in dem thread, in dem jezt die bagger unterwegs sind.

    ok - 'nen moment bin ich noch da.

    objektives erkennen und fördern der individuellen fähigkeiten unter berücksichtigung, dass psychotische menschen dem normalen alltagsdruck nicht gewachsen sind -
    statt diskriminierung weil es so ist.:)

    psychotische menschen sind sehr oft extremst kreativ - in allen nur erdenklichen formen...

    vergleiche meinen thread -

    http://www.esoterikforum.at/threads/167549

    wenn du magst.

    seine musik gibt es auch noch irgendwo im netz - müsste schauen, wie ich sie verlinken kann -
    seine intelligenz war überragend.

    nur in der herrschenden gesellschaftsordnung war er 'fehl am platz'.

    unterordnung?
    nein.
    überordnung aber auch nicht.

    ich kenne auch andere menschen mit psychosen - persönlich - aber auch im netz -
    und sie entsprechen allesamt nicht den beschreibungen, dass sie weder selbst essen, noch sich sauber halten könnten etc pipi....

    solche beschreibungen treffen auf psychotische menschen zu, wenn sie niedergespritzt sind - festgebunden - im extremfall in gitterbetten....

    das sind zwischenstadien - akutsituationen -
    aber vielleicht -
    ich weiß es nicht -
    am ende auch das endstadium.

    fragt sich nur, was das endstadium tatsächlich bewirkt.
    die krankheit - oder die form der behandlung.

    mein sohn hat sich nach dreizehn jahren das leben selbst genommen -
    absolut bewusst.
    im vollbesitz all seiner geistigen und körperlichen kräfte und fähigkeiten -
    bis auf die
    eine einzige -
    sich in diese gesellschaft integrieren zu wollen -
    da es unter- oder überordnung bedeutet hätte.

    mit sehr freundlichen grüßen an alle, die vielleicht doch mal nachzudenken beginnen....
     
  2. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    Hihihi - danke, hab auch einen eröffnet.....:)
     
  3. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
     
  4. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Weltenbummler


    Tut mir sehr leid. Traurig.

    LG
    Lumen
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    *** Es sollte sich eigentlich von selbst verstehen, daß es nicht im Sinne der Sache ist, wenn ein Thread wegen Überhitzung der Gemüter geschlossen wird, auf der Stelle den nächsten zum selben Thema zu eröffnen.

    Deshalb: Thread dicht. Und auch jeder weitere derartige Versuch.

    Kinnaree ***
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen