1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Antipsychiatriebewegung und Gert Postel

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Tarbagan, 17. Juni 2011.

  1. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Gestern hat GuptaVidya in einem Thread Gert Postel erwähnt, einen Postboten, der als Hochstapler fast 2 Jahre lang Oberarzt einer psychiatrischen Klinik war und zum Chefarzt hätte befördert werden sollen.

    Ich hab die Geschichte sehr packend gefunden und mir sein Buch (Doktorspiele - wird eh einigen bekannt sein) gestern gekauft und bis heute gelesen.
    Mir hat der Mann sehr imponiert - er hat die gesamte Psychiatrie quasi bloßgestellt als eine Scheinmedizin, in der es keine nachvollziehbaren Qualitätsmerkmale gibt, enttarnt.

    Wie denkt ihr über die Psychiatrie, über die Antipsychiatriebewegung, oder über Gert Postel?

    Hier ein sehr amüsantes Video von ihm, nach einer Lesung:
    www.youtube.com/watch?v=NnV-O51YFE4
     
  2. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Dieses Buch von Postel zitiert vielfach Scientology Quellen.

    Und das Scientology dahintersteckt, weil sie die Psychiatrie auflösen will um ihre eigene Alterrnative dafür als Ersatz einzusetzen, steht auf diesem Programm.

    Ergo: Befürworter der Psychiatrie Abschaffer sind der Scientology solidarisch behilflich.
     
  3. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Aber nur dann, wenn man sich Scientology zuwendet.

    LG
    Nelly
     
  4. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Leider nicht. Das vieles falsch läuft ist klar. Doch wer mitbeteiligt ist an der Abschaffung der Psychiatrien in ihrer vollen Gänze, verhilft der Scientology, ihre Ideologie zu verwirklichen, und dann gibt es nix mehr zu lachen.

    Wenn das nicht klar gesehen wird, laufen wir in eine Falle, die zur direkten ethnischen Säuberungstherapie führt.
     
  5. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Das EINE geht
    das NÄCHSTE kommt?

    So müsste es nicht sein, wenn die Menschen aufgeklärter wären

    LG
    Nelly
     
  6. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Werbung:
    Nelly, es gibt genügend, welche mit Herzenslust, was schon ein Paradoxon in sich ist, Desinformation betreiben.

    Schau dir mal die Art an, wie Scientology vorgeht. Hier stimmt der Spruch tatsächlich: Hinter jeden guten Tat, steckt eine böse Absicht.

    Was auch immer Scientology *gutes* tut, sie hat immer ihre Ideologie im Zielsinn und davon weicht sie auch nicht ab, selbst wenn sie gegenteilige Handlungen vollzieht, wie das Entlarven der Pharmaindustrie.

    Was Scientology will, ist, die Pharmaindustrie zu vernichten, um deren Platz einnehmen zu können und die Psychiatrie auflösen um ihre eigene Alternative zur Verfügung zu stellen.

    Ganz recht, das Eine geht, das Andere kommt.

    Doch wie eine halbschlafende Masse aufklären, wo immer noch Angst und Furcht die Welt regiert?

    Dass Geld die Welt regieren würde, ist nur eine oberflächliche Argumentation um sich die Wahrheit nicht ansehen zu müssen.

    Ohne diese Furcht, wäre das Mittel Geld längst so verteilt, dass alle Menschen davon positiv leben könnten. Und niemand würde sich um Geld scheren.

    Solange es nur Vereinzelte gibt, die dann zum Verschwinden gebracht werden, bleibt Aufklärungsarbeit eine Seltenheit.

    Es ist Furcht, was die Menschen davon abhält, hinzusehen und sich intensiv damit zu befassen.
     
  7. Oskar

    Oskar Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Planet Erde
    Scientology ist bloss eine kleine Sekte - mehr nicht. Sie ist im Vergleich zu anderen Gruppierungen im politischen Gewicht, recht harmlos.
    ...Und da sie in den alten europäischen Ländern kaum noch Leute rekrutieren können, suchen sie ihr Glück in Tschechien, Rumänien, Polen etc..
     
  8. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Das weisst nicht nur du und ich, das wissen bereits viele. Und deren, oder auch unsere Aufgabe ist es, auf zu zeigen, dass man auch "hinter" die Kulissen sehen soll.
    Begeisterungsfähige gibt es viel,
    aber auch solche, die zuerst prüfen und dann entscheiden.

    LG
    Nelly
     
  9. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Genau dir richtigen Länder, die mit ihrer Freiheit nicht richtig umgehen können?

    Ich kenne sehr viele Personen aus solchen Ländern, aber niemand von denen kannte auch nur Scientology, wenn dir Rede darauf kam.

    Für mich sind solche Sekten, oder wie sie sich auch nennen, keine Gefahr.
    Die Menschen sind bereits auf dem Weg in die Selbstverantwortung und zweifeln alles an was mit einer Art von Religion oder Kirche udgl. zu tun hat!
     
  10. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Werbung:
    Das ist so eine Desinformation von der ich spreche. :)

    Sorry Oscar, doch das ist gefährlich. Verharmlosung ist immer gefährlich. In den USA ist Scientology FREI integriert und noch immer haben USA in vielen Ländern ihre Hände drin.

    Informiere dich!!!

    Ich darf ja nicht viel reinstellen, musst also selber klicken

    http://www.tvdigital.de/magazin/interviews/die-macht-der-scientologen-ist-erschreckend

    1995 von Norbert Blüm

    http://www.religio.de/woche.html

    http://anon123.blog.de/

    Wie gesagt: Informiere dich und das nicht nur in wenigen Aspekten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen