1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ansätze einer AKE?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Jerry316, 29. Mai 2007.

  1. Jerry316

    Jerry316 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hallo!

    Beschäftige mich seit kurzer Zeit mit AKE, und bräuchte nun mal die Meinungen von Leuten die damit schon einige Erfahrungen gemacht haben! :)

    Ich lese die ganze Zeit das (vermutlich recht bekannte) Buch "Out of Body" von William Buhlmann. Er geht extrem sachlich mit den Thema um, und seine Erlebnisberichte sind dermaßen faszinierend!
    Nun kam ich heute an den "praktischen" Teil des Buches. Mit Vorbereitungen etc.
    Es wurde genau beschrieben wie die einzelnen Prozesse (normalerweiße) so ablaufen, und das hab ich mir schön gemerkt. Dann kam es zu einer Entspannungsübung, aber die machte ich nur zur Hälfte mit, weil ich es dann halt wirklich mal rausfordern wollte. Ich war echt total entspannt(hörte eh schon den halben Tag so meditative Musik), gelöst saß oder besser gesagt lag ich so halb in meinem Sessel, jo und dann passierte Folgendes(hab mir so ne Art Erlebnis-Tagebuch gemacht, woraus ich einfach mal zitiere):

    Ich konzentrierte mich auf diese Gefühle die aufkamen. Wärme, eine Art von Tiefe, ein Kribbeln, aber nicht Kribbeln auf der Haut oder so, es war eher in mir. Ich verspürte diese Tiefe immer deutlicher, es fühlte sich an, als wäre mein Körper ein Ausguss, und ich würde mich selber in mich reinziehen. Es war eine starke Energie, sofern das die richtige Bezeichnung dafür ist. Sie war überall, und leider nur schwer zu beschreiben!
    Dann bekam ich Gänsehaut am Kopf, na ja nicht genau am Kopf, eher am Nacken, und plötzlich passierte etwas mit großer Geschwindigkeit, ich kann das kaum mit Worten beschreiben, vermutlich auch, weil ich es dann nicht mehr zuließ, ich sprang nämlich mit einen leichten Schrei aus meinem Sessel auf. Es war…als…schieße ich irgendwohin, oder etwas in mir schießt wohin. Ich dachte es geht Richtung Kopf oder so. Als ich dann die Augen aufmachte, war mir leicht schwummrig, es war als passierte etwas in mir, als sollte sich gerade etwas verändern und ich hab halt den Prozess abgebrochen. Das Schwummrige ging schnell vorbei.
    Ich war nicht verängstigt, eher fasziniert, wenn auch etwas…irritiert. Also vielleicht doch so ein Gefühl von Angst. Es war halt sehr beeindruckend, dieser kleine Moment, als diese Geschwindigkeit in Verbindung mit was auch immer einsetzte. Vielleicht hat mich das etwas verängstigt, ja…


    So, das soweit mal der Auszug. Nun meine Frage: Waren das schon so Ansätze der "Einleitung" einer AKE? Oder eher Einbildung...?
     
  2. Jerry316

    Jerry316 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    28
    Weiß es niemand? Hm, schade... :)
     
  3. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    Hi Jerry,

    naja - ich weiss nicht was genau Du erlebst hast (Ansatz AKE oder nicht), jedoch vermute ich (stark), dass Du einen (persönlichen) Kontakt erlebt hast ... (was jedoch [noch] nicht Deine Weiter-Entwicklung stärkt[?])

    aber - das ist doch schon mal was - oder? ;)

    Gruß
    Mike

    Ps: "forder" und "zwinge" nicht zuviel - nur mal so als schlichten Tip. Mit der Zeit kommt die Reife und die Zeit gibt es nicht ;)
     
  4. Jerry316

    Jerry316 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    28

    Aha, ich merke, jemand mit Erfahrung! :)

    Was ist denn eigentlich mit persönlichem Kontakt gemeint? Ich bin da wirklich noch völlig grün hinter den Ohren. ;)

    Ich sollte vielleicht etwas dazu erzählen...es ist eine etwas unrühmliche Geschichte, aber ich steh dazu, und sie ist sicher net ganz umwichtig, also:

    Ich hatte 1999 ein sehr unglückliches Erlebnis mit Drogen, eigentlich nur mal ne kurze Weile ausprobiert, aber eines abends haute es mich dermaßen weg das ich davon Panikattacken bekam. Ich ließ ab dem Zeitpunkt die Hände von dem Zeug, aber jedesmal wenn ich an diesen Abend und diese erlebten Gefühle dachte, kam ein recht ähnliches Gefühl, wie bei diesem oben beschriebenen Erlebnis. Damals sprang ich dann auch meist auf, und versuchte mich abzulenken. Ich vermute es war der Anflug einer Panikattacke, ich weiß es aber nicht genau.
    Ob das oben genannte Erlebnis noch immer so ne Art "Flashback" von diesem einen Abend war, hm, bin mir da sehr unsicher, zumal ich diese Panikattacken schon länger nimmer bekomme (und auch wenn ich an diesen Abend denke, gehts mir dennoch gut).

    Ich hab schon mit dem Gedanken gespielt, dass diese Drogen (es war "nur" THC) vielleicht ne Art Hebel umgelegt haben, weil manche ja behaupten, Drogen würden einen für sowas empfänglicher machen? Ist jetzt nur wilde Spekulation, und vermutlich falsch, aber...halt so ein Gedanke...

    Jedenfalls machts mir doch bisschen Bedenken, wie schnell ich diesen "Zustand" herbeiführen kann. Gestern Abend wieder. Ich lag so auf dem Bett, konzentrierte und entspannte mich, und keine 2 Minuten später gribbelte es wieder überall und stieg langsam Richtung Kopf. Und wieder hab ich dann abgebremst. Weiß nun wirklich nicht was es ist aber...ich bin neugierig aber hab gleichzeitig ein mulmiges Gefühl dabei...
     
  5. UmutBrasco

    UmutBrasco Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Köln
    Mir geht es genauso..ich kann auch innerhalb 5 minuten diesen Zustand herbeirufen nachdem ich mich Abends ins Bett lege...
     
  6. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    Werbung:
    Hi Jerry,

    ad) Was ist denn eigentlich mit persönlichem Kontakt gemeint?

    also ich verstehe darunter die "Berührung" (punktuelle Überlagerung?) mit seinem Ur-"Sein" - dies kann sogar soweit gehen, dass man "glaubt" (im Standpunkt ist es das Wissen) "Alles" - die gesamte "wahre" Realität - in sich wahrnimmt und zu begreifen ... (nennen wir das mal den "Hauch Gottes" verspüren)

    Meistens kann man nur Sinn-Fetzen "rübernehmen" jedoch ganz selten "frisst" es sich ins Gehirn (so wie eine Tür die nicht mehr geschlossen werden kann) ...

    Ich empfinde es als ein "Geschenk" mit 2 Seiten - einerseits erlangst Du Erkenntris andererseits wirst Du diese nicht mehr los ... ;)

    und das "perverse" (für jene die nach "höherem" steben) dabei ist, durch die Erkenntnis erfährst Du, dass in der "Schlichheit" die Zufriedenheit und das Leben liegt.

    Dein ganzes Leben wolltest Du "Astralwandern" ;) , reich und erfolgreich sein, schicke Klamotten und heisse Reifen und auf einmal erfährst Du wie un-wesentlich "es" ist ...

    viele leben "ihren Traum" und vergessen dabei ihr Leben - dieses findet jedoch immer "im hier und jetzt" statt ... (und nicht in den "Wünschen")

    Drogen können Dich in Zustände "werfen" die Du a) nicht verstehen kannst b) [noch] nicht begreifen sollst ... und z) sind sie manchmal förderlich ...

    Hilfe erhällst Du immer von Anderen (wenn Du Dich ihnen öffnest) - sei es der Pschologe der mit Dir die (eventuelle) Drogenproblematik durcharbeitet oder sein es schlichte Wegbegleiter die Dich fördern und unterstützen ...
    (genauso wie Du Andere fördern und unterstützen "könntest" :) )

    Jedoch als Tip: lasse Dich nicht "blenden" - jeder der ein schlechtes Wort über Andere fällt (und sei es ihr größter Widersacher) - den solltest Du in dieser Hinsicht "etwas" meiden ;)

    Gruß + alles Gute
    Mike
     
  7. Jerry316

    Jerry316 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    28

    Aha, okay, dass war mal sehr hilfreich, danke! :)

    Das mit den Drogen hab ich ja zum Glück hinter mir, aber ich bin dennoch noch nicht ganz im Reinen mit mir selber, da muss ich noch ordentlich drann arbeiten. Eine Freundin (die sich auf dem Gebiet der AKE sehr gut auskennt) riet mir deshalb, AKE's noch nicht zu machen, bzw es noch nicht zu erlernen, solange bei mir noch nicht alles 100%ig stimmt, ansonsten könnte es nach hinten losgehen.
    Daher hab ich beschlossen, zunächst nur mal luzides Träumen zu erlernen, dass ist ja auch schonmal was... :)
     
  8. Dienstag

    Dienstag Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Ostfriesland
    Ist ja eigentlich Jerry316s Theart doch bei den Fragen nach Technik ist mir ein Problem eingefallen das mich schon sehr lang beschäftigt.

    Eine Frage: Grüne Energie Ringe die von hinten über einen wegfliegen mit einem in der Mitte, sehr kraftaufwendig, schlecht anzuhalten. Schon mal gehabt?
     
  9. Jerry316

    Jerry316 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    28
    Muss nochmal etwas fragen...

    Ich wollts ja eigentlich vorerst sein lassen, aber die Neugierde ist einfach zu groß.

    Habs noch nochmal ausprobiert...ich legte mich einfach hin, entspannte mich, und keine Minute später begang wieder diese überwältigende Energie, dieses Gribbeln im Nacken und auch sonst überall, dieses innerliche hin und herschaukeln, dieses Versinken und auch (wie in anderen Threads mal erwähnt wurde) das man glaubt, die Atmung höre auf. Aber ich hab wieder abgebremst.

    Ich weiß einfach nicht, ob's nicht doch noch irgendwas von damals, diesem Drogenerlebnis ist...oder eben doch AKE...

    Es ist doch aber unrealistisch das ich es innerhalb von einer Minute schaffe mich in so einen Zustand zu bringen oder? Da stimmt doch irgendwas nicht...vielleicht ist es ja wirklich nur Einbildung...
     
  10. Dienstag

    Dienstag Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Ostfriesland
    Werbung:
    Einbilden kannst du's dir da aber schon ganz gut.
     

Diese Seite empfehlen