1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst vor Stagnation...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sunny333, 9. Mai 2004.

  1. Sunny333

    Sunny333 Guest

    Werbung:
    Hallo bin wieder da!
    Es waren nur ein paar technische Probleme mit meinem Computer

    Vor gut einem jahr hat mir auf einem Fest eine mir gänzlich unbekannte Person in die Augen geschaut und gesagt: du hast Angst vor Stagnation.

    Jetzt hatte ich schon lägere Zeit keinen Termin mehr bei meiner Therapeutin weil sie krank war, auf urlaub war, in pflegeurlaub und auf kur war. Und ich konnte wie gesagt wegen technischen Problemen auch nicht hierher
    Seit dem fühle ich mich gehetzt und getrieben und alles geht mir nicht schnell genug. Und ganz egal was ich mache es fühlt sich nach Stillstand an.

    Das komische ist aber, wenn meine Zimmerkollegin ganz relaxed ist, sagen zumindest die anderen im Frauenhaus dann sag ich immer sie ist gehetzt und stresst mich.

    Was kann das sein? Einbildung, weil ich vielleicht über die Worte dieser Frau vor einem Jahr nachgedacht habe? ...
    Ich sitze sogar jetzt am PC und es ist alles total ruhig einfach ein gemütlicher Sonntag aber ich kann ihn nicht geniessen, bin innerlich unruhig, gehetzt, getrieben, gestresst und hab keinen blassen schimmer warum...
    Villeicht "stören" mich Altlasten. Ich hab doch in letzter Zeit vermehrt wieder Alpträume bekommen...

    Alles Liebe

    uff bin ich froh dass ich wieder hier posten kann!
    ich mach jetzt einen Abgang :escape:
     
  2. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Hallo Sunny,

    es gibt keinen Stillstand.

    Lass dich nicht hetzen. Wer bewertet denn ob du dich bewegst oder nicht.
    Das einzige was ist, ist das Leben.

    Alles Liebe

    Alex
     
  3. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    @Sunny

    Ich weiss, dass Du in letzter Zeit ziemlich viel durchgemacht hast. Das Frauenhaus ist erst einmal die Notloesung in Deiner Situation gewesen. Es hilft Dir, Abstand zum Geschehenen zu gewinnen. Was jetzt in Dir hallt, ist Deine Seele, die mit dem Ganzen fertig werden muss. In Dir ist Unruhe, Verwirrung Chaos. Es ist ok. Nimm es an, es ist voellig normal in Deiner Situation. Nimm es an und dann beruhige Dich. Die mometane Situation ist temporaer, es wird weitergehen, voran.


    Was bedrueckt Dich?


    lg Chris
     
  4. Sunny333

    Sunny333 Guest

    Hallo
    Danke für eure Beiträge.
    Ich werd jetzt versuchen diese Unruhe anzunehmen und mir auch immer klar zu machen, dass es eigentlich keinen grund für meine eigene hetze gibt.

    @ Seelenflügel:
    was mich bedrückt: Ich hatte schon wieder zu arbeiten begonnen, leider bei einer Firma die es mit dem ausbezahlen nicht so genaunahm deshalb habe ich dort wieder aufgehört. Das hat mich sehr aufgeregt. Und weil dann so eine Phase kam in der es mir echt sch.... ging hat mich jetzt das Arbeitsmarktservice für arbeitsunfähig erklärt und will mich mit meinen blutjungen 24 Jahren in die Invaliditätspension schicken! Das war vielleicht auch einer der Hauptauslöser für diese Angst vor Stagnation. Ich hab mir ja oft gedacht mann alles was ich anpacke geht einfach schief und ich kam und komme mir teilweise echt nutzlos vor. Was vileicht auch noch eine Rolle spielt, ist dass bei meiner Familie der Wert eines Menschen nach seiner Leistung bestimmt wird. Über das denke ich in letzter Zeit oft nach. Wenn man mich mit meiner Schwester vergleicht kann man kaum glauben, dass wir aus der selben Familie stammen.
    Sie hat einen Freund ein Haus ein Kind hat eine hohe Stelle in einem Bankinstitut und ein regelmäßiges Einkommen
    Ich habe keinen Freund (gottseidank nicht mehr) wohne im Frauenhaus habe kein Kind und keinen Job und auch kein regelmässiges Einkommen.
    Auch wenn ich diese Vergleiche nicht für gut halte und es nicht gern tue aber diese Gedanken zwingen sich einem auf. Mit der Erinnerung dass meine Mutter auf meine Schwester alles gehalten hat und ich immer das schwarze Schaf war.
    Eine zeitlang war ich überzeugt dass es einfach noch Zeit braucht, aber mittlerweile plagen mich immer mehr diese Zweifel.

    Um die postiven Dinge des Tages nicht auszulassen:
    Ich habe gleich nach dem Telefonat mit dem AMS meine Psychotherapeutin erreicht und mit der mindestens eine dreiviertelstunde telefoniert. Was für eine Erleichterung. Sie hat auch wieder ein Stück weit das Verständnis für mich selbst geweckt und gesagt, dass es mir ja nicht umsonst so geht. Sie meint eine befristete Invaliditätspension ist einfach ein Päuschen für Körper Geist und Seele dennoch hat für mich dieser Begriff irgendwie einen negativen beigeschmack. Da drängt sich einem der Gedanke auf dass man von der restlichen "normalen" Gesellschaft "aussortiert" wird.
    Ich muss noch meinen harten zweifelnden Kern von den Vorteilen eines solchen Päuschens überzeugen.

    puuh das war jetzt wieder mal sehr intensiv!!!

    Also dann nochmal danke für die guten Ratschläge - werde sie mir auf alle Fälle zu herzen nehmen.
    LG Sunny333

    PS mir fällt auf, hier bin ich immer sehr gelöst und es bedarf keiner grossen Anstrengung dass sich die Worte von meiner Zunge lösen....
    PPS wenns ein bisschen voller Fehler ist: sorry das TouchPad meines neuen Laptops funkt mir immer ein bisschen hinein (muss auf den Techniker warten, der das Ding deaktiviert - ich hab ja eine gscheite Maus zhaus...)
    :computer:
     
  5. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Ach Sunny,

    was hab ich mich schon abgehetzt nach den äußeren Werten. Ich weiß nicht ob es deiner Schwester da besser geht, wer auf dem hohen Ross sitzt kann tief fallen :rolleyes: (und immer dieser Erwartungsdruck).

    Schau mal nicht wie die anderen auf dich blicken (oder besser wie du meinst das sie dich sehen).

    Lass das außen mal los, versuche dich nicht nach ihren Werten zu strecken, die Vorstellungen anderer zu verwirklichen, sich abzustrampeln und nie anzukommen.

    Nach der ganzen Rennerei könntest du dir wirklich mal eine Pause gönnen.

    Wer weiß was daraus wird.......



    Alles Liebe

    Alex
     
  6. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:
    Liebe Sunny,

    Alex hat das schoen ausgedrueckt, was er da ueber die aeusseren Werte sagte.

    Weisst, Du kannst Dich mit niemanden vergleichen, weil jeder einzigartig ist und seine individuelle Aufgabe hat. Es ist voellig unnoetig, auf den Teller des anderen zu schielen. Jeder hat sein eigenes Tellerchen zum leer essen.

    Der Aspekt der Ruhepause ist doch eine gute Idee. Du hast nach dem ganzen Kuddelmuddel eine Pauser verdient. Kassiere die Rente und schau Dich nach Jobs um, in der Zeitung z.b. Schreibe ab und zu mal ne Bewrbung, wenn Dir eine Announce zusagt und wenn Du einen adäquten Job gefunden hast, dann schmeisst Du dem AMS den Aenderungsbescheid auf den Tisch, das AMS wird Dir von sich aus wahrscheinlich keine Arbeit vermitteln.

    Was hast Du zu verlieren?

    Gibt es etwas, was Du besonders gerne machst oder machen wuerdest? Welcher Bereich? Was ist denn Dein Hobby?


    lg
    Chris
     
  7. Sunny333

    Sunny333 Guest

    nochmal hallo!...

    die aufmunternden Postings haben mich echt gefreut - danke für die perspektiven

    Ja ich hab schon erkennen müssen, dass ich mich zu stark an anderen orientiere. Für mich waren oslche Phasen immer schon in "Krisenzeiten" ein Bestandteil des Weitergehens. Aber ich stimm euch zu es is sicher nicht gut sich zu stark an anderen zu orientieren. Vielleicht ist es so dass, ich mich in letzter Zeit stark an anderen orientiert habe weil ich vermeiden wollte trotz den Aussagen von Familie & Co so ehrlich zu sein und zu sagen OK ne Pause habe ich mir verdient und es kann ja vieles neues daraus entstehen.

    Es wird sicher noch eine Weile dauern bis dieser Perspektivenwechsel bis in die "Dunkelkammer" meiner Seele vorgedrungen ist und ich mich daran erfreuen kann. Momentan ist alles noch ein wenig verschwommen (Na was will ich auch, ich hab ja die Postings grad vor 5 Minuten gelesen)
    Als dunkelkammer bezeichne ich die Ecke in der die Depressionen wüten, Zorn richtig brodelt und sich Trauer und Sehnsucht die Hand geben.

    Jetzt herrscht Seil ziehen zwischen meinen "2 Hälften"
    in der einen Ecke Gefühl A "Aufbruch"
    In der anderen Gefühl B "Despression, Sehnsucht,..."
    Und der Kampf startet ich werd mal sehen was sich da tut und wenn nötig versuchen Gefühl B besser kennen zu lernen und mich selbst (auch bei Zweifeln) zu überzeugen, die Taktik hat schon mal funktioniert und mir ist es nach her wieder ganz gut gegangen.

    Na denne walte ich meines Amtes als "Quasi-Schiedsrichter"

    ich glaub ich muss nochmal anständig nachdenken kann momentan nicht wirklich mehr schreiben

    Bis denne
    Sunny333

    PS Bei dem hin und her habe ich alle 2 minuten das Bedürfnis das hier geschiebene zu löschen. Aber ich kann mich überwinden das nicht zu tun...
    :schaukel:
     
  8. Sunny333

    Sunny333 Guest

    Ich halts kurz:
    Ich würde gerne wieder TZ im Büro arbeiten
    aber am besten nicht so viel mit Personenkontakt
    ansonsten so grafisches Gestalten am PC
    Webdesign usw

    Meine Hobbies
    Computer reparieren, Webdesign, e-shopping, e-mails,
    lesen, fernsehen, Musik hören, Kochen, Esoterik
    Schwimmen, Radfahren, Skifahren, Eislaufen

    wenn mein Kopf klarer ist nehm ich mir mehr Zeit dafür
    .... ich meld mich morgen wieder

    Meine Therpeuting hat heute einen etwas komischen Satz vom Stapel gelassen, hattu eine Ahnung was das heissen soll:
    Vernunft ist eine Gabe, derer man leider nicht allzuoft habhaft ist.

    bis morgen Sunny
     
  9. Sunny333

    Sunny333 Guest

    Hallo
    Es gibt schon wieder neue Nachrichten
    Ich habe ein Wohnuinsangebot bekommen und habe heute noch einen Besichtigungstermin.
    Ich war gestern sogar so gut drauf dass ich mein ganzes Zimmer aufgeräumt habe und meine Sachen ausgemistet habe.
    Mit einem kleinen Hoffnungsschimmer ist mein Gefägnis (das ich mir aus Angst gemauert hab) eingestürtzt.
    Ich finde es immer wieder faszinierend wie schnell sich alles drehen und wenden kann.
    Was die Invaliditätspension betrifft bin ich jetzt auch schon mehr überzeugt, dass es seinen Sinn hat.
    Ich muss auch zugeben, dass ich generell ein Mensch bin, der sich sehr stark am aussen orietiert und auch von dort oft Erwartungen oder andere Dinge bezieht. Ich glaub da muss noch hart arbeiten, dass das mal in Ordnung kommt. Aber das hat für mich keinen negativen Geschmack sondern ich freue mich einfach dass diese "Makke" jetzt so klar und deutlich auf dem Tisch liegt das vereinfacht es sehr.
    Beruflich war es so dass ich mich damals den Vorstellungen meiner Eltern gebeugt habe und Sekretärin geworden bin. Mir hat es aber dann doch sehr gut gefallen. Aber jetzt würde ich eigentlich lieber was mit Grafik Design und Layout machen. Das liegt mir irgendwie im Blut
    generell im Internet mache ich einfach alles, shopping, email, Foren, usw
    Ein etwas komisches Hobby ist auch irreperable Computer auf ihre Einzelteile zu zerlegen. Das macht echt Spass!
    Selbstverständlich mache ich auch so grafische Sachen wie Türshilder Visitenkarten,... Was meine Hobbies betifft bin ich sehr vielfältig. Also punkto fernsehen mag ich Wissensmagazine Pflichttermin zB ist Galileo Beim Lesen hab ich mich auf Bücher über menschliche Schicksale eingeschossen oder auch PM Magazin oder PM Perspektive oder PM Fragen und Antworten.
    Musik: da höre ich mich eigentlich durch alle Genres bis auf extreme Schnulzenschlager und Volksmusik.
    Sport mache ich eigentlich so ziehmlich alle gängigen Dinge: Power Walking, Radfahren, Skifahren, Eislaufen
    Verrückte Dinge die ich mir hin und wieder mit Freunden gönne sind: Rafting und Bunjee Jumping aber das habe ich jetz schon ne Ewigkeit nicht mehr gemacht.
    Also im Grossen und Ganzen steh ich sehr auf Abwechslung und wenn ich hier alles aufzählen würde, dann wär das ganz schön was zu lesen.

    so jetzt ist mein Kopf hohl ich hoff ich hab alles erwähnt.
    Ciao Sunny
     
  10. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:
    Hallo Sunny,

    dann schau Dich mal in der entsprechenden Branche etwas um, Zeitungsinserate, AMS und schreibe Bewerbungen.

    Ansonsten: geniesse Deine Ruhepause und froehne deinem wirklich vielseitigem Hobby! Mach vielleicht eine Announce in die Zeitung: Computerreparatur und Entsorgung, Visitenkarten machen, usw.; Taschengeld verdienen ;) Oder mach Dir ne Website, wo Du alles anbietest, was Du kannst.


    lg
    Chris
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen