1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

angst vor den gefühlen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von marigoldsdream, 6. Januar 2009.

  1. marigoldsdream

    marigoldsdream Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2009
    Beiträge:
    95
    Ort:
    in der tiefe meiner träume
    Werbung:
    hallo--bin heute durch glücklichen zufall auf diese seite gestoßen mit der hoffnung, dass es hier gleichgesinnte gibt.
    oder ich 'gleichgesinnt' bin??wie auch immer...

    zu meinem problem-was warscheinlich kein problem im negativen sinn ist- mich aber sehr beschäftigt

    es sind vor kurzer zeit so viele dinge auf einmal da, mit denen ich nicht umgehen kann. ich habe schon seit meiner kindheit die eigenschaft, dass ich sehr stark die stimmung und gefühle anderer menschen wahrnehme- wenn ich versucht habe es jemandm zu schildern, wurde es immer als meine fantasie und zufall abgestempelt. aber in letzter zeit hat es sich sehr intensiviert- und es kommt auch dazu dass ich auch mit den anderen sinnen plötzlich viel mehr aufnehme. ich nehme dinge dich ich höre (und sehe) ganz anders wahr. aber nicht so, dass ich sage ich höre lauter oder immer irgendwelche geräusche oder einfach bewusster...es ist einfach AnDERS. und es macht mir angst. es ist oft so, dass es mir vorkommt als würde irgendwer alles auf slowmotion schalten, und ich steh daneben und nehme alles bis ins detail war. kommt aber meistens vor, wenn ich alleine bin und einfach so vor mich hin grüble. und dann plötzlich höre ich so viele dinge-manchmal hab ich echt ein gutes gefühl dabei, fühl mich beschützt und geborgen, aber meistens bekomme ich angst (jetzt gerade in diesem moment habe ich von draussen -als würde es nebn mir stehn- ein auto quietschn gehört, bin auf gesprungen und hab meine katze au der straße sitzn gesehn-aber von einem auto keine spur...dass sind alles sachen die sich in letzter zeit häufen)...ach leute, sagt mir bitte dass es nicht nur einbildung ist was ich warnehem, das habe ich schon von zu vielen leuten gehört die es nur belächelten wenn ich ihnen sowas erzähle. vielleicht interpretiere ich auch nur zuviel hinein, aber es ist nunmal etwas was mir wirklich richtig angst macht. :confused:
     
  2. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Du musst keine Angst haben. Vielleicht will dir diese Veränderung nur zeigen, dass es mehr gibt, als du bisher gewohnt warst. Und du hast das Glück, dass du mehr wahrnehmen darfst, als die andern und somit wohl gerade eine spirituelle Entwicklung durchmachst.

    Bitte einfach deine Seele, dir einfach momentan nur die Dinge zu offenbaren, die dir keine Angst machen. Damit du dich langsam dieser "neuen Welt" nähern kannst. Und wenn du aus diesen Erfahrungen gelernt hast, du voller Freude damit umgehen kannst und bereit bist, auch diese anderen Dinge zuzulassen (wie Stimmen hören), die dir bisher Angst gemacht haben, dann bitte sie, es jetzt zuzulassen und dir dabei zu helfen, es anzunehmen und zu verstehen..
    Und mit all deiner Liebe auf diese Dinge zugehen, sie akzeptieren, sie annehmen, sie lieben, so dass die Angst keine Chance mehr hat, dich weitherhin zu berherschen, und dann werden auch diese Momente, die dir jetzt noch Angst bereiten, bestimmt sehr schön, und du wirst dankbar sein für jede Kleinigkeit, die dich auf deiner spirituellen Entwicklung weiterbringt

    Zum Thema Gefühle anderer zu spüren, kann ich dir auch nur sagen, versuche sie immer von deinen eigenen Abzugrenzen und zu unterscheiden, dann kann ncihts mehr schief gehen. Du kannst stolz auf deine Gabe sein.

    Liebe Grüße :trost::kiss4:
    SoulOfACat
     
  3. Mipa

    Mipa Guest

    Hallo Ihr...

    Bei mir ging es ja auch ganz plötzlich los mit der angst, die immer schon da war und nun stelle ich zusammenhänge mit nachfolgenden ereignissen fest. Es ist schwierig darüber mit anderen zu reden und man wird nur belächelt...

    Es ist wohl wichtig, es anzunehmen in liebe, geduld zu haben und es zu akzeptieren. Ich betrachte es als eine erweiterung unseres bewusstseins und erlebe das körperlich, was mich verunsichert.
    Allerdings kann uns die seele wohl meist nur über das körperliche erreichen, was uns bisweilen erschreckt.

    Lg und alles gute
    Mipa
     
  4. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Die Tatsache ist doch, dass uns alles erschreckt, was uns als "nicht normal" mitgegeben wurde. Und "Normal" ist nur, was sich der Mensch erklären kann.
    Und nur die Angst es ist, die es verhindert, dass wir alles so wahrnehmen, wie es wirklich ist..

    Ist bei mir genau so, aber ich bin auf dem besten Weg..
    (Immerhin geh ich jetzt schon im Stockdunkeln auf einem Feldweg spazieren und habe statt Angst ein Gefühl der Freude in mir, wo früher immer die totale Angst meinen Körper erfasste)

    Liebe grüße :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen