1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst vor dem Tod?!

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von dreamer23, 12. März 2005.

  1. dreamer23

    dreamer23 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    65
    Werbung:
    Möchte mal wissen: woher kommt die angst vor dem Tod?

    Angst vom sterben oder bessergesagt angst vor der ART zu sterben verstehe ich ja, aber vom tod selbst angstzuhaben?

    wie seht ihr das!

    gruß dreamer
     
  2. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hi dreamer,
    Versteh ich auch nicht so ganz.
    Vieleicht möchte man hier bleiben, oder man ist sich nicht sicher ob nachher wirklich was ist.
    Anders kann ich's mir nicht erklären.

    liebe grüsse
     
  3. Groovio

    Groovio Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    71
    Angst vor der Art zu sterben ist meiner Meinung nach Angst vor Leid. Wenn jemand Angst hat an einer Krankheit zu sterben, dann ist es doch mehr die Angst vor dem qualvollen Leid, das mit der Krankheit verbunden ist, wovor man Angst hat oder bei einem Unfall ist es auch der kommende Schmerz wovor man Angst hat etc.

    Und die Angst vor dem Tod allgemein kommt für mich vom Ego. Die Seele ist unsterblich, aber dein Ego, dein "Ich" existiert nur in diesem Leben und vor seinem Tod hat das Ego nun einmal Angst. Ego will nunmal alles, auch Unsterblichkeit. ;) "Was passiert denn wenn Ich einmal nicht mehr bin?" fragt es dann, worauf ich antworte: Entweder erreiche ich die Erleuchtung und trete aus dem Kreislauf der Wiedergeburt oder ich werde wieder geboren und bekomme ein neues Ich.
    Übrigens haben amerikanische Psychologen auch mal nachgewiesen, dass immer wenn sich dein Ego bedroht fühlt, du es mit der Angst zu tun bekommst.

    mfg Groovio :)
     
  4. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hi,
    Ist schon logisch.
    Aber man müsste sich entscheiden was der Tod bedeutet.
    Das Ende, Ein Ende, Erlösung...
    Darüber kann man nur mutmassen, und jeder hat seine Vorstellung davon.

    Vieleicht ist es aber auch die Angst vor dem Ungewissen.

    liebe grüsse
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Angst vor dem Tod ist vllt auch nur Angst vor der Leere, oder vor der Ungewissheit.

    Wer glaubt, dass nach dem Leben nichts mehr kommt, dass alles vorbei ist, der hat gewiss Angst vor dem Tod. Sicher könnte man sagen, aber deswegen muss man keine Angst haben, aber für viele ist die Vorstellung, dass alles vorbei ist, ebend sehr beklemmend
     
  6. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Moin Dreamer23

    Ich kann natürlich nicht für andere sprechen, aber Angst vor dem Tod ist unnötig da nur der Körper stirbt. Das eigentliche Ich oder die Seele wird wiedergeboren. Das einzige was man unter Umständen fürchten könnte ist die Art des Todes (man muß ja nicht unbedingt auf ein schmerzhaftes Ende hoffen).

    Gruß
    Galahad
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Vielleicht ist's nicht die Angst vor dem Sterben selber, sondern eher die Angst vor dem was danach ist?
    Ein Mensch der in seinem Leben bewusst und absichtlich vielen anderen Menschen geschadet hat, vielleicht sogar welche umgebracht hat, der hat vielleicht guten Grund Angst zu haben - bestünde doch die Möglichkeit den Opfern seiner Taten wieder zu begegnen... ;)
     
  8. vampinsche

    vampinsche Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2005
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Lüneburg
    Tod??? Was bedeutet das im allgemeinen???

    Ich weiss nur eins - wenn es bei mir soweit ist dann bin ich bereit!!! Für alles was danach kommt,oder eben nicht!

    Mir erscheint es albern sich an etwas zu kletten von dem man nicht weiss ob es nicht noch besser geht. Sollte danach nichts mehr kommen, tja dann war es halt einen Versuch wert. Das gute dabei ist aber das ich dann ja nicht mehr regestriere das nichts mehr kam.

    Für mich erklärt sich Angst vor dem Tod damit das man vielleicht einfach das Gefühl hat, viele Dinge, Emotionen, Ereignisse nicht gelebt oder nicht bewusst genug gelebt zu haben.
     
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Das glaube ich dir schlicht und ergreifend nicht.
    Es ist zynisch, solcherleich zu behaupten, wenn man selbst noch nie gestorben ist.
     
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Eigentlich ist es ja auch nicht die Angst, dass nichts mehr kommt, sondern eben, dass nichts mehr sein wird. Die Angst vor dem Tod ist auch die Angst vom loslassen des Lebens. "Ich muss mich von etwas was mir vertraut ist trennen, nämlich von meinem Leben und von allen die ich kannte."
    Die Angst vor dem Tod ist exentieller als die Angst vor dem Sterben, da das Sterben für einen fassbarer ist als der Tod als solcher.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen