1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst vor dem Ende

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Annie, 6. Februar 2011.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo Leute,

    wie im Titel erwähnt habe ich eine Heidenschiss vor einem wie auch immer gearteten Ende. Oder doch nicht "wie auch immer geartet"? Ich bin in den letzten Zügen meines Studiums und mit Sicherheit wird das irgendwie zuende gehen. Ich verbinde bestimmte angsterfüllte Vorstellungen mit diesem Ende, und das macht mich mehr oder weniger ziemlich handlungsunfähig und gelähmt.
    Ich musste das grad mal rauslassen, weil ich auch nicht weiss, auf was ich nun schauen soll. Vielleicht fällt ja jemandem was Hilfreiches ein.

    LG
     
  2. Seth8

    Seth8 Guest

    Was folgt denn so einem Studium in der Regel? Die Ausübung eines/dieses Berufes, der Berufs-Alltag, oder?
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Annie
    wovor hast Du denn GENAU Angst? vor 2012 oder was:D?
    Ist es eine Angst daß Deine Studium- Zeit vorbei geht? Ist es eine Art Zukunft- Angst? Daß Du Angst hast z.B. keine Arbeit zu finden? Hast Du Angst Deine jetzigen Freunde zu verlieren?
    Hast Du Angst vor bevorstehenden Prüfungen?
    gruß puenktchen
     
  4. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo ihr beiden,

    mir machen mehrere Sachen Angst, zum einen natürlich die Berufsfrage, weil ich irgendwann drauf gekommen bin, dass ich mein Studienfach falsch gewählt hab und mir das überhaupt nicht entspricht. Allerdings kann ich das auch nicht so einfach sausen lassen, weil ich für danach was ins Auge gefasst hab, was mir vom Fachlichen her total zusagt, wofür ich allerdings ne akademische Vorbildung brauch, sprich den Abschluss hier. Nun hab ich übelste Schiss, mein Studium zu verkacken, so dass das Folgende dann auch ins Wasser fällt. Das, was ich danach gerne machen würde, hab ich ausserdem zu voll dem großen Ding schlechthin aufgeblasen, ohne das ich scheinbar nicht leben könnte. Aber genau dadurch geht ja dann eh alles den Bach runter.
    Ich weiss nicht, ob ich noch was anderes machen kann ausser zuschauen, wie alles platzen wird.
     
  5. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.875
    Hallo Annie,

    du hast es bis hierher geschafft, und du wirst auch den Abschluss des Studiums schaffen! Wenn du das, was du später vorhast, so groß gemacht hast, dann wahrscheinlich deshalb, weil dir das Sinn gegeben hat. Aber besser eines nach dem anderen angehen, zuerst mal das Studium zu Ende bringen und dann wirst du die nächsten Schritte auch zu gehen wissen.
     
  6. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    wie lange mußt Du denn noch studieren für das erste Studium? gibt es denn tatsächliche Anzeichen daß Du es nicht schaffen wirst oder würdest oder hast Du "nur" Angst davor daß Du es nicht schaffen könntest?
     
  7. Seth8

    Seth8 Guest

    Ich glaube, wenn es das für dich Richtige ist, dann wirst du das auch schaffen alles, dann ist genau das auch dein Weg.
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    In 3 Monaten ist Abgabe meiner Abschlussarbeit. Danach noch 2 mündliche Prüfungen und im Sommer wärs dann geschafft.
    Was verstehst du denn unter tatsächliche Anzeichen?
     
  9. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Das hört sich beruhigend an.
    Also wenn es so sein soll, da kann auch meine Angst vorm Versagen nichts bewirken? Ich dachte immer, die Angst verwirklicht sich immer.
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Ich hätte ja am liebsten jetzt schon gewusst, ob das alles wirklich mein Weg ist. :rolleyes: Aber es ist wohl echt so, dass man vorher nix wissen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen