1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angst Freunde und Familie zu verlieren

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Leah81, 20. September 2011.

  1. Leah81

    Leah81 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo Zusammen!

    Ich bin neu hier und weiß nicht wie ich am besten mit meinem "Problem" anfangen soll!

    Ich hab schrecklich Angst meine Freunde und Familie durch tot zu verlieren und sie nacher nie mehr zu sehen.
    Ich meine, wenn ich dann sterbe und der wieder inkarniert ist seh ich den dann ja nie wieder oder?? (weil er ja schon neu inkarniert ist)
    Sollte ich jetzt wirklich schon mal gelebt haben, hab ich ja jetzt auch keinen Kontakt mit meiner "früheren" Mutter.

    versteht Ihr was ich mein? Vl kann mir jemand helfen :)

    lg leah
     
  2. Buzko

    Buzko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2011
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Wien
    Weißt du, ich hatte das auch eine Zeit lang. Aber das hat mich kaputt gemacht. Irgendwann habe ich solange darüber nachgedacht und bin so wütend geworden auf mich selbst, weil ich nicht immer dran denken wollte.
    Abgesehen von den Verlustängsten über Fam. und Freunde hatte ich immer Gedanken "oh mein Gott, wenn ich jetzt diese und jene Krankheit kriegen würde" oder "wenn meinen Kindern dieses und jenes passiert". Irgendwann hats mir total gereicht. Ich hab mir gedacht: Egal was auch passieren mag - beeinflussen kann ich es sowieso nicht. Wenn es vorherbestimmt ist, dass "etwas" schlimmes passiert, dann ist es nun mal so. Und wenn ich mir jetzt JAHRZEHNTE verängstigende Gedanken drüber mache und dann tritt das aber nicht ein, weil zB ich vor allen anderen gehe - was dann? Hab ich mir dann JAHRZEHNTE selbst Angst gemacht - um sonst? Mein Leben kaputt machen und Depressionen haben jahrelang und dann kommt doch alles anders?
    Erst Gedanken drüber machen, wenn es soweit ist und die restliche Zeit, das Leben geniesen - sonst hast du nicht viel Spaß am Leben und an possitiven Erlebnissen im Leben.
    Ich hab zB immer gedacht, mein Bruder und ich werden meine Eltern beerdigen müssen -------------- tja, mein Bruder ist leider leider vorher gegangen. Wer wird jetzt wen beerdigen - kann ich nicht sagen, vielleicht (Gott behütte - schon allein wegen meinen kleinen Kindern) bin ich als nächstes dran.
    Sowas kann man nie wissen!
    Das ist das selbe wie die armen Menschen, Kinder und Tiere auf dieser Welt....wenn wir immer nur die schlechten Sachen sehen würden (Berichte im Fernsehen, arme Menschen auf der Straße, vernachlässigte Kinder und Tiere usw) dann würden wir ja nur noch mitleiden bzw leiden.... wozu dann leben? Deshalb das Leben geniesen solange es geht!!!!
     
  3. gilla

    gilla Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    438
    Ort:
    frankfurt
    hallo leah,

    kann dich gut verstehen und glaub mir unsere seelen sind auch nach dem tod immer verbunden ,

    versuch dich vieleicht lieber auf das leben zukonzentrieren , den nur wenn du in deiner angst lebst geht das leben an dir vorbei,

    wir alle wissen nicht wann es zu ende ist und darum sollten wir jeden tag leben als wärs der letzte,

    wir sind in dieser welt um uns weiter zuentwickeln sieh deine angst als vieleicht ein hinweiss an , das du mit den mitmenschen immer gut um gehst oder was anderes, was postiv für dich daraus zuziehen,

    liben gruß gilla
     
  4. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Wenn ich deinen Beitrag lese, glaubst du an Inkarnation?
    Oder hast du es gelesen irgendwo (damit meine ich, man liest es ja viel!) und meinst ebenfalls so ist es nach dem Sterben!
    So muss es sein ?
     
  5. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.191
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Hallo Leah,
    Wie kommt es, dass Du solche Angst hast?

    Durchschnittlich inkarnieren wir alle 300 Jahre - also wirst Du genügend Zeit haben, alle Deine Bekannten und Freunde auch im Jenseits zu sehen und zu begrüssen. Auch Deine Kinder natürlich.

    Was Deine letzte Inkarnation betrifft, so ist es denkbar, dass dieselben Menschen die damals bei Dir waren nun wiederum da sind. Deine damalige Mutter könnte nun Deine Schwester sein und Dein ehemaliger Bruder nun Dein Sohn oder wie auch immer.

    Wenn Du dann dereinst wieder im Jenseits bist, wirst Du natürlich vor allem Dein letztes Leben betrachten. Wenn es Deinem Weiterkommen dienlich ist, wird man ohne Probleme auch auf Deine früheren Leben zurückgreifen können und alle Bindungen und Beziehungen.

    Nichts geht verloren.

    lg
    Syrius
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Deine Angst ist unbegründet.
    Du wirst alle Seelen deiner Lieben nach deinem Tod treffen können.

    Warum?

    Wenn eine Seele als Mensch inkarniert, dann bleibt sie trotzdem auf der spirituellen Ebene (kann mann auch Himmel dazu sagen).

    Inkarnieren bedeutet, dass die Seele eine dauerhafte Verbindung mit dem Menschen herstellt, als der sie inkarniert.

    Und diese Verbindung löst sich auch wieder mit dem Tod.

    Aber, alle Seelen sind immer auf der spirituellen Ebene. Also kann man dort, als Seele, auch alle wiedersehen. Egal, ob sie derzeit inkarniert sind oder nicht.

    :)

    crossfire
     
  7. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    5.191
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Also, irgendwie verstehe ich das nicht. Was hat denn eine solche Inkarnation für nen Sinn?

    Der Sinn der Inkarnationen ist ja geade, wieder in den Himmel zu gelangen - die verlorenen Tugenden wieder zu erlangen. Gleichzeitig im Jenseits und diesseits als quasi 2 voneinander unabhängie Wesen zu existieren - wozu denn?

    Man muss wissen, dass der Schwingungsunterschied für eine himmlisches Wesen, für einen Engel also, zur Erde riesig ist. Es herrscht bestenfalls Dämmerung und es riecht schlecht.

    Zudem ist eine Inkarnation nicht eine Verbindung zum Menschen, sonder die Seele IST der Mensch.

    lg
    Syrius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen