1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angenehmes Vorzimmer, trotz nur 2,2m²??

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Daniela1507, 23. Juli 2009.

  1. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin gerade am renovieren des Vorzimmers von meinem Reihenhaus.
    Es ist sehr klein (2,2m²)
    Man geht die Eingangstüre hinein, rechts ein kleines Schuhkästchen, links die Türe in einen anderen Raum. Gerade aus geht es nach 1,5 Metern gleich die Stiegen rauf. (Sehr steile Stufen)

    Wie kann man es optimal nutzen? Ich hab schon wunderschöne helle Fließen für den Boden und ein Mosaik für den Türstock bzw der Mauer rund um meine Tür gekauft das im Mediteranen Stil gehalten werden soll . Auserdem ein Klangspiel aus Bambus, wo ich nicht weis wo ichs genau hinhängen soll *g*

    Hat jemand einen Idee für dieses Mini Zimmerchen?
     
  2. meinlebenstraum

    meinlebenstraum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Linz
    Hallo Daniela 1507!

    Was genau siehst Du, wenn Du den Voraum betrittst?

    Siehst Du auf die Stiege, eine Wand, ein Bild, eine Figur?

    Der Vorraum ist die erste Begegnung von anderen Menschen zu uns. Er hat daher die Funktion einer "Visitenkarte". Die Leute bekommen einen ersten Eindruck darüber, was sie in den folgenden Räumen erwarten wird. Man soll Lust bekommen, auch die nächsten Räume zu betreten.
    Der Empfangsbereich sollte daher hell und freundlich gestaltet werden.

    Deine Idee mit dem Mosaik finde ich super.

    Aber um Dir bessere Tipps geben zu können, würde ich mehr Informationen benötigen.

    Was erwartet Dich an der rechten Wand?
    Endet dieser Raum mit einer Treppe, oder führt ein Weg daneben noch in andere Räume?
    Hat man von dem Vorzimmer direkten Blick auf die Stiege?
    Wo liegt dieser Raum hinsichtlich des ganzen Gebäudes?

    Wäre toll, wenn Du den Raum noch genauer beschreiben könntest.

    Lg
    Meinlebenstraum
     
  3. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    "Siehst Du auf die Stiege, eine Wand, ein Bild, eine Figur?"

    ja, wenn man reinkommt, direkt davor die Stiege, und oben ein schönes Bild und Pflanzen.


    "Was erwartet Dich an der rechten Wand?"

    nur eine Weise Wand, ein Balken zum anhalten für die Treppe, und wenn man rein kommt gleich rechts ein Schuhkasten und Hacken fürs Gewand.

    "Endet dieser Raum mit einer Treppe, oder führt ein Weg daneben noch in andere Räume?"

    Man geht die Treppe rauf, oben ist ein Flur (den man von unten nicht sehen kann) der 4 Türen in andre Zimmer hat.

    "Hat man von dem Vorzimmer direkten Blick auf die Stiege?"

    ja


    "Wo liegt dieser Raum hinsichtlich des ganzen Gebäudes?"

    im Erdgeschoss, man geht von der Straße direkt in Haus, (reihenhaus)

    Wäre toll, wenn Du den Raum noch genauer beschreiben könntest.

    Da gibt es leider nicht mehr *g* ist so klein!
     
  4. meinlebenstraum

    meinlebenstraum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Linz
    Hallo Daniela 1507!

    Ich würde die rechte Wand in hellem ockergelb streichen, so erhälst Du auch hier den mediterranen Stil und gleichzeitig unterstützt die helle Farbe dabei, den Raum optisch größer wirken zu lassen. Schön wäre es sicher auch, wenn Du hier noch eine Bordüre mit dem Mosaik machst, das Du rund um den Türrahmen verwenden wirst.

    Da der Eingang den Blick sofort auf die Stiege frei gibt, wäre es hier wichtig, den Energiefluß zu reduzieren. Dies schaffst Du, indem Du einen Teppich quer vor die Stiege legst, oder Bodenkugeln oder ähnliches auf die erste Stufe jeweils seitlich hinlegst.

    Ich würde sonst, so wie ich mir den Raum derzeit vorstelle, nicht allzu viele Dinge ändern, da es sehr leicht möglich ist, den Raum schnell noch kleiner wirken zu lassen.

    Beim Stiegenaufgang kannst Du schöne Bilder aufhängen. Hier ist es wichtig zu beachten, daß die Bilder dem Betrachter das Gefühl geben sollen, es ziehe ihm nach oben.

    Das Klangspiel bitte nicht im Eingangsbereich anbringen, da die Stiege bereits die Energie nach oben zieht. Würdest Du es hier hinhängen, so würde sich die Energie nochmals verstärken.
    Ein Klangspiel ist vor allem da anzubringen, wo die Energie nicht in alle Bereiche zirkulieren kann und mit Hilfe des Klangs bzw. der Bewegung wieder Kraft in alle Ecken gebracht werden kann. Deshalb sollte ein Klangspiel auch des öfteren bewegt werden.

    Viel Spaß beim Umsetzen.

    Lg
    Meinlebenstraum
     
  5. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    danke das klingt gut!

    Aber das mit dem Klangspielt ist noch etwas unklar, also nicht bei den Stufen aufhängen oder überhaupt nicht im Vorzimmer? Ist doch gut viel Energie oder?
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Werbung:
    liebe daniela,

    Aus meiner Sicht her ist ein zuviel an Energie genauso "ungut" wie ein "zuwenig" ;)

    LG
    flimm

    PS. was ist eigentlich im Erdgeschoss, links die Tür?
    ist sie nicht wichtig?
     
  7. Daniela1507

    Daniela1507 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wien
    links die Türe, geht in die Wohnung von meiner Großmutter.

    Wo hänge ich das Klangspiel denn sonst hin? Ich hätte es gern im Vorzimmer gehabt.... :)
     
  8. meinlebenstraum

    meinlebenstraum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Dir von hier aus zu sagen, welcher Platz für das Klangspiel am geeignestem wäre, ist echt schwer.
    Flimm hat recht, indem zuviel Energie nicht das Wahre wäre (denke an Hyperaktivität).

    Ich schätze mal, daß sich im 1. Stock die Energie nicht auf alle Räume gleich verteilen wird.
    Gehe mal ganz bewußt durch Euer Haus durch. Achte auf den Weg, den die Energie nehmen würde. Das kannst Du, indem Du Dir vorstellst alle Türen und Fenster zu öffnen, wo würde die Luft hinfließen? Genau so fließt auch die Energie in Eure Räume.

    Damit auch Deine Oma von der positiven Energie profitiert, hätte ich einen Teppich vor die Treppe gelegt, so wird einerseits die Energie gestoppt und andererseits ein Teil der Energie zur Eingangstüre Deiner Oma gelenkt.
    Die freut sich sicher darüber :)

    Lg
    Meinlebenstraum
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Rubin
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.969

Diese Seite empfehlen