1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angeknipst während Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von DarkStream, 2. März 2010.

  1. DarkStream

    DarkStream Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo Leute,

    So, das ist mein erster Eintrag hier im Forum, von daher will ich kurz ein wenig ausholen, kurz und knapp.

    Ich bin 20 Jahre alt und männlich.
    Als Kind konnte ich problemlos die Aura meiner mich umgebenden Menschen sehen, ich hatte kurze Zeit Kontakt zu Geisterwesen, obwohl ich bis heute nicht genau was das war. Leider habe ich beide Fähigkeiten weistgehend verloren, oder kann nur mit massivem Aufwand darauf zugreifen.
    Eine gewisse Affinität für solche Bereich kann man mir aber zuschreiben.

    Ich meditiere täglich bis zu 2 Stunden, trainiere Astralreisen etc. was mir auch bereits passiert ist. Auch kann ich Leute hypnotisieren (Ausbildung) und Selbsthypnose durchführen.

    Nun zum eigentlichen Thema.
    Während meiner gestigen "Fall Meditation", wie ich sie nenne (Ich weiss ob diese bekannt ist, sonst eine Eigenkreation von mir), bei der man in tiefe Entspannung fällt, zum einem durch Gedanken ausgelöst oder durch einen Satz auf den ich mich konditioniert habe.
    Nach gut einer halben Stunde war ich in tiefster Ruhe, als plötzlich das Licht "angeknipst" wurde!

    Man muss sich vorstellen, ich sass in einem finsteren Zimmer, plötzlich macht es in meinem Kopf klick, als wenn jemand einen kleinen Schalter einer LED umlegt oder ähnliches. Ich war für 5 Sekunden komplett erhellt, im Sinne von mir ist als wäre in meinem Kopf eine Lampe angegangen und meine verschlossenen Augen sahen dieses helle Licht.
    Nach 5 Sekunden brach ich aus einem Reflex, Angst, ab und war sofort wieder in meinem dunklen Zimmer.

    Hat jemand scho ähnliche Sachen erlebt?

    LG
    DS
     
  2. Shantal

    Shantal Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    das kenn ich auch, hatte ich ein paar mal bis jetzt, auch immer nachts kurz vor dem schlafen gehen...

    lg Shantal
     
  3. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Hallo Darkstream und Shantal,

    ich würde sagen, dass ihr zum dritten Auge durchgedrungen seit. Wenn man meditiert und das dritte Auge mit seinem Licht noch nicht willentlich sehen kann, sieht man es manchmal unvermittelt und weiß eigentlich nicht, warum genau jetzt oder wie man es anstellen soll es wieder zu sehen.


    Wenn Shantal es sieht ohne zu meditieren ist, das ein Zeichen, dass sie gute Veranlagungen hat und dass sie mit den richtigen Medtationsanstrengungen einiges erreichen kann.

    In "Gott spricht mit Arjuna" schreibt Yogananda ausführlich im Kommentar zum 13 Sutra des sechsten Kapitels über das dritte Auge (6 Seiten), welche Funktion es hat und warum man bei der Meditation darauf schauen soll, etc..

    Das weiße Licht ist eigentlich nur der Vorbote. Das dritte Auge selbst soll dreiteilig sein. Ein fünfzackiger Stern in der Mitte, in einem blauen Licht und darum ein goldenes Halo.

    Kann man mit dem Bewusstsein durch den Stern treten, vereinigt man sich mit dem Geist.

    Die Übung zur Stimulierung des 3. Auges heißt Sambhavi.

    Dazu kann man bei Advanced Yoga Practices (einfach mal googlen) in Lesson 54 die Übung nachlesen.

    AYP kann ich übrigens jedem empfehlen.

    Im Forum "Fortgeschrittene Yoga-Übungen" bei h**p://ayp.forenworld.eu/index.php

    entsteht zurzeit eine Übersetzung davon. Ist aber noch in den Anfangsstadien.
     
  4. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Was für ein Glücklieger Zufall das du das geschrieben hast, genau das selbe Erlebniss hatte ich auch vor ein paar Wochen, und habe hier ein paar Threats eröffnet doch niemand verstand das und viele machten mich einfach nieder.
    Das war bei dir sicher auch soeine art Schock als das Weiße kam richtig?
    Und es fühlte sich sicher so an als ob du so in der art aufwachen würdest, was du mit dem anknipsen beschreibst so war es bei mir,auf einmal war alles weiß, so wie wenn man das Licht anmacht genau deien Worte treffen es, danach war ich so erschrocken das es mir wie ein schock durch dne Körper raste. Nur ein bruchteil von Secunden.
    Wirklich interressant das du das erzählt hast, dann gibt es auch andere die soetwas schon erlebt haben und das freut mich sehr, ein grund für mich wieder weiter zu machen wo ich aufgehört habe :)
    Also dadurch habe ich jetzt echt angst verlohren und weiß nun das ich daran nicht sterben werde, das gibt mir mut weiter zu machen bis ich wieder da bin und dann noch weiter zu gehen.
     
  5. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Es könnte sich tatsächlig bereits um dies hier handeln:

    Die Samadhi - Erfahrung

    In dieser Erfahrung ist weder Dunkelheit noch Leere. Sie ist bloßes Licht. Es gibt weder Klang, noch Berührung, noch Form. Es ist eine phantastische Erfahrung von Einheit und Einssein. Es gibt weder Zeit noch Ursächlichkeit. Es gibt nur Ewigkeit. Du wirst allwissend und allmächtig. Du wirst Sarva Vid, ein Allwissender. Du weißt alles. Du kennst das ganze Geheimnis der Schöpfung. Du erlangst Unsterblichkeit, höheres Wissen und ewige Wonne.

    Um aber herauszufinden ob es dies ist, müsste man eine längere Zeit in diesem Zustand verharren können und dazu muss man versuchen davor nicht angst zu haben, denn sonst bricht man sofort ab. Ich habe im Leben nichts zu verliehren, wenn ich sterbe wird es niemanden geben der um mich trauern wird, ich habe keien Familie zu versorgen, ich kann es wagen weiter zu gehen wenn ich mich irren sollte und der Zustand kein Samadhi ist sondern der herannahende Tod vielleicht weil das gehirn keinen Sauerstoff mehr bekommt, dann ist es eben so, um erfahrung zu sammeln die der Menschheit von nutzen ist muss man auch sein Leben aufs spiel setzen. Wenn es der Samadhi ist oder einfach eine von vielen Stufen davor dann wird es lohnenswert sein es zu wagen.
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Werbung:
    Nö. Ist es nicht.

    Bei geschlossenen Augen Licht zu sehen ist definitv kein Zeichen von irgendeinem Samadhi.

    Ich vermute mal, daß es ein neurologisches Phänomen ist. Tja, kann wohl passieren, wenn man so mit seinem Bewustsein rumspielt und manipuliert.
     
  7. glasklar

    glasklar Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wien
    Hallo meine Lieben,

    ich habe das auch 2x erfahren vor ein paar Jahren und auch ich habe herum gefragt in diesem Forum und war sehr neugierig, was das gewesen sei.
    Es meldeten sich auch andere Leute, die das erlebt hatten (manche über PN, weil sie Angst hatten, für crazy gehalten zu werden).

    Meine genaue Erklärung dazu könnt ihr auf meiner HP im Teil "über mich" nachlesen.
    Nur mal kurz und bündig: für mich ist es das innere Licht, die Kraftquelle, die in jedem von uns steckt. Man stelle sich vor, Gott ist eine Pusteblume aus Licht. Wenn sie geschüttelt wird schweben viele einzelne Lichtpunkte umher- das - sind wir.

    Für mich war das ein absolut tiefsinniges und schönes Erlebnis. Ich bekam dadurch die Sicherheit für mich, daß es da wirklich was gibt hinter dem Horizont- das hat mich sehr bestärkt und mir viele neue Erkenntnisse und Sichtweisen gebracht.

    :umarmen:
     
  8. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    sehr schön gesagt @glasklar :)
    werd gleich auch meditieren :umarmen:

    Wobei ich möchte etwas anmerken:
    Es gibt laut meiner Meditativen Forschungsarbeiten^^ zweierlei art.
    Das eine ist dies was der Themenstarter erklährte, das habe ich einmal erlebt.

    Aber die andere Sache ist etwa so: Man schaut ins dunkel der geschlossenen Augen und sieht eine art von kreis und in diesem bricht auf einmal ein Licht hervor welches so hell ist heller als die Sonne.
    Wie man das erleben kann weiß ich nicht. Bei mir blitze es zweimal kurz auf mehr war aber auch nicht. Muss ich wohl noch sehr lange meditieren..
     
  9. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Im Hinduismus ist das eines der unzähligen möglichen Phänomene, die in Savikalpa Samadhi wahrgenommen werden können.

    Und, das muss sehr klar gesagt sein, es ist ein Objekt der Erfahrung. Das Licht ist ein Objekt. Es kommt, es geht. Die Buddhisten interessieren sich deshalb nicht allzu sehr dafür.

    Diese Erfahrung führte dann im Christentum zur Bezeichnung "Erleuchtung".

    Sie ist jedoch keineswegs vergleichbar mit dem, was die Buddhisten meinen, wenn sie diesen deutschen Term vielleicht einmal anstelle der ursprünglichen Sanskrit- oder Pali-Termini benutzen. Auch die Hindus halten das nicht für Befreiung (Moksha). Gleiches gilt für Sufis, Christen, Juden etc.
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Ich find das nicht ungewöhnlich. Vor meinen Augen passiert auch so allerlei. Am Anfang war das auch ungewohnt, aber mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt. Wenn es nur Helligkeit ist, dann mag ich es sehr gerne, das ist wie ein Augenbad in Licht.

    (...nicht immer soviele Gedanken machen lassen...)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen