1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Angebot annehmen oder abschlagen?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Gusti, 27. Dezember 2006.

  1. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi
    lege normalerweise nur mit den lennormandkarten und den skatkarten.
    hab das crowleytarot,aber benutze es sehr selten.weil ich es als sehr kompliziert empfinde.
    mir wurde ein angebot gemacht.und ich hab die karten befragt,ob ich es annehmen soll oder nicht.

    ich zog drei karten: Gewinn- Herrschaft- Königin der Scheiben.

    also die erste karte gefällt mir ja sehr gut *G*
    aber die anderen zwei??
    und war das auch die passende legung? ich habs einfach rein intuitiv gemacht.einfach gezogen.
    könntet ihr mir bitte helfen?
    lg
    gusti
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Gusti,

    rein intuitiv ist ja sowieso immer die richtige Wahl;)

    ...mal sehen, mit dem Crowley kenn ich mich ja nun auch nicht soo gut aus, aber im Grunde sind diese ja auch nur Karten mit reichlich Symbolik, die man nur auf sich wirken lassen muss :)
    ^^musste eben erstmal nachsehen welche Karten du mit Gewinn und Herrschaft meintest...hab sie aber schnell gefunden...

    Ich finde die 9 der Scheiben (im Rider Waite Münzen^^) ist ja die Karte Gewinn, auf mich macht die Karte irgendwie einen dunklen nicht so guten eindruck. trotzdem ist dort auch viel licht zu sehen, dass offenbar von dem "Gewinn" ausstrahlt.
    Die traditionelle Deutung scheint echt gut, dennoch bin ich davon nicht ganz so überzeugt ;)
    Die Astrologischen Zeichen von Venus und der Jungfrau(Erdelement, Herrscher Merkur) deuten aber offenbar auch nichts weiter schlechtes an, ausser vielleicht doch etwas bedacht mit dem "Gewinn" umzugehen, damit dieser einem schon ein wenig länger erhalten bleibt.
    Aber ich sag mal so..."es ist nicht alles Gold was glänzt" ;)

    Im Rider Waite Tarot ist bei der 9 der Münzen ein Mensch im Mittelpunkt, um ihn herum unten an den Büschen sind die 9 Münzen, ein Vogel ist auf seiner Hand. Auch diese Karte hat im Allgemeinen eine sehr gute Bedeutung, doch auch hier sieht man, wie der Mittelpunkt hervorgehoben wird, dies kann jedoch verschiedene Gründe haben, zum einen kann es eine Warnung sein sich nicht zu sehr in den Mittelpunkt zu drängen, oder es könnte auch als leichte Aufforderung verstanden werden, sich mehr in den Mittelpunkt zu bewegen, ebenso kann es aber auch auf das Wohlbefinden und die innere Mitte anspielen, eben dass man sich dort wohl fühlt.


    Mit der nächsten Karte der 2 der Stäbe (Herrschaft) kann ich da aber schon mehr anfangen.
    Zunächst einmal sieht es so aus, als wenn sich hier 2 Impulse kreuzen würden, der Mars bekräftigt dieses Bild mit seiner Bedeutung, das Bild ist Feurig, das deutet auf einen Kampf.
    Im Rider Waite Tarot sieht diese Karte gegensätzlich aus, ein Mann steht hier mit Blick auf Meer und einem Stab in der linken Hand, in der anderen eine Weltkugel zu seiner Rechten Seite steht ebenfalls ein Stab.
    Die Frage ist welchen weg willst du hier gehen?...ist dies der richtige weg?
    Hier ist eine Kreuzung, man steht zwischen zwei wegen und fragt sich ob man den angefangenen einfach weitergehen soll oder ob der andere nicht doch irgendwie besser wäre, auch im Crowley ist dies zu sehen, aber während die Situation im Rider Tarot mehr nach innen geneigt ist, ist es im Crowley mehr ein äußerer Kampf, wo man hin und hergezogen ist, der aber auch sehr viel stressiger ist wie der im anderen deck. Im Rider ist es wirklich mehr ein innerer Konflikt mit sich selbst, wo man so hin und hergezogen ist, dass man nicht fähig ist sich zu entscheiden. Im Crowley ist man durch äußere Umstände zu der Überlegung gezwungen, Zeit gibt es hier nicht, die Entscheidung muss möglichst schnell getroffen werden, sonst wird über einen hinweg entschieden.

    Die Königin der Münzen (oder Scheiben wie in diesem Fall)
    deutet auf die gefallene Entscheidung hin, welche zu seinem eigenen besten getroffen wurde. (wenn wir das jetzt wirklich so im zusammenhang zu den anderen Karten sehen)
    Sie deutet auf ein Wohlfühlen drauf hin, aber auch auf kluge entscheidung (Erdelement der Scheiben)
    Im Crowley Tarot sitzt Sie auf einem (sehr schlecht erkennbaren^^) Thron, dieser scheint sie fast schon von selbst fest zu halten, ohne sie zusehr einzuengen und ihr genug platz zu lassen um gut überlegte Entscheidungen zu treffen.
    Sie hält einen Stab und eine Kugel oder Scheibe in der Hand (sieht aber mehr aus wie eine Kugel) und hält somit die Kraft zum Befehl und zur Entscheidung (der Stab) in der rechten Hand, und in der linken bewahrt sie sich die Fruchtbarkeit auf, die Sie dann im rechten Moment mit dem Stab durchsetzen wird. (schlecht formuliert von mir, etwas verwirrend wie ich es ausdrücke^^)
    Auf die Durchsetzungskraft machen die Hörner aufmerksam, zum einen diejenigen auf ihrem Kopf, aber auch das Tier im Vordergrund.

    Im Rider Waite sieht es ähnlich aus, nur einige Aspekte wie die Durchsetzungskraft werden hier nicht klar, denn die Königin sitzt nur in einer schönen Landschaft mit ihrem Thron und der Münze auf dem Schoss in der Gegend herum, doch nur wer genau hinsieht, kann auch hier an ihrem Thron den Ziegenbock erkennen. (Ein Bild, dass wir im Rider Waite schon von der 4.Karte, dem Herrscher her kennen, was den Thron betrifft.)


    Also aufgrund der Karten denke ich schon, dass du dieses Angebot annehmen solltest, aber ich denke auch, dass es für dich trotzdem dann einen wechsel zurück geben wird, aber dennoch wird es dir viel bringen und dich eine Erfahrung reicher machen, die Königin zum Schluss zeugt für mich von Zufriedenheit und von der letztendlich richtigen Entscheidung, die einen dann doch weiter bringen wird, als man anfangs gedacht hätte.

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  3. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ohmann danke für deine deutung.
    ich bin positiv überrascht was man aus drei karten alles sehen kann.*G*
    mir gefiels auch sehr gut,dass du parallel zum crowley tarot das rider waite tarot,so gut wie möglich, bildlich dargestellt hast*kleines feedback geben tu* hehe
    danke dir...dann sollte ich vielleicht doch das angebot annehmen,und den "kampf" mit mir selber somit abschließen*G*
    lg
    und nen guten rutsch ins neue jahr wünsch ich dir:)
    gusti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen