1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

anfängerin stellt eine vermutlich etwas dumme frage

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Pat72, 24. September 2007.

  1. Pat72

    Pat72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Werbung:
    ..aber kann mir bitte jemand kurz den unterschied zwischen lenormand, kipper- und skatkarten erklären, resp. welches legesystem sich für welchen lebensbereich eignet? und evtl buchempfehlungen?

    ich danke euch schon mal im voraus

    eure pat
     
  2. Ganesha

    Ganesha Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    354
    Hallo Pat,

    Lenormand- und Kipperkarten sind spezielle Wahrsagekarten - im Gegensatz zu einem normalen Skatblatt. Vielen liegen die Skatkarten nicht so sehr und sie bevorzugen die gegenständlicheren Lenormands/Kipper. Auf diesen sind Bilder, die man leichter bestimmten Themen zuordnen kann.

    Als Legesystem wird meist entweder das große Kartenbild (alle 36 Karten) oder eine kleine Legung (9er) benutzt. Letztere z.B. für Wochenlegungen oder für bestimmte Einzelthemen.

    Buchempfehlung:
    wahrscheinlich werden Dir einige empfehlen, ohne Buch zu lernen. Aber das liegt nicht jedem. Eine gutes Standardwerk für Lenormand ist "Die Sibylle der Salons".

    LG
    Ganesha
     
  3. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo pat,

    suchst du für dich Karten, weil du es lernen möchtest?
    Dann würde ich dir raten in eine Buchhandlung zu gehen und dir dort verschiedene Kartendecks anzuschauen, in die Hand zu nehmen und zu fühlen. Die Karten sprechen zu dir - oder auch nicht. Diejenigen, zu denen du einen Draht hast, sind dann wohl die geeigneteren für dich ;)

    Legesysteme - da hab ich die Erfahrung gemacht, dass man die untereinander "mischen" kann. Also ich verwende beispielsweise auch das Keltische Kreuz (das eigentlich für Tarotkarten "gilt") auch für die Kipperkarten.

    Schau mal hier, da gibt es Legesysteme und auch verschiedene Decks. :)

    LG
    Eosfrau
     
  4. Sterni

    Sterni Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    534
    Hallo Pat,

    ich schließe mich Esofraus Ratschlag an, dass Du dir die unterschiedlichen Decks ansiehst und dann aus dem Bauch raus entscheidest.

    Mit meinem Buch habe ich bei den Lennies nicht viel anfangen können, aber beim Tarot wieder fand ich sie toll. Das muss jeder für sich finden. Und wenn Du die Zeit hast, im Buchladen kann man sich ja alle Bücher angucken, wenn dir also eins gefällt.

    Ich verwende übrigens Legemuster aus dem Tarot auch für die Lenormandkarten. Kann mir nicht denken, dass es bei anderen Decks dann nicht geht. Auch Beziehungslegungen mache ich mit den Lennies, auch wenn die im Tarot noch tiefer gehen, das kommt immer darauf an, was ich/wer wissen mag.

    Lieben Gruss


    Sterni
     
  5. Pat72

    Pat72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    hallo ihr lieben

    ich danke euch vielmals für eure antworten...

    @esofrau: ja, ich möchte die karten legen lernen.... (soweit ich zeit habe nebst meiner ausbildung zur apm-therapeutin, welche ich dieses WE) beginne...

    ich wünsche euch einen wundervollen tag und danke auch für den link

    liebe grüsse pat
     
  6. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    Hallo pat

    na dann auf in die Buchhandlung - oder auch der Link beinhaltet ja auch mehrere Decks. :)

    *neugierigbin* was heißt denn apm? Das Wort Therapeutin macht das ganze ja interessant ;)

    LG
    Esofrau
     
  7. Pat72

    Pat72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    @esofrau: wird heute noch erledigt :)

    apm = akupressurmassage :)

    ich mache einen totalen berufswechsel. sozusagen vom bürogummi zu apm... ich freue mich wahnsinnig auf diesen neuanfang :)
     
  8. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    Aaah, okay. Ja, das Gefühl kenne ich - hab ich auch gemacht vor ein paar Jahren - ist sehr inspierierend.
    Ich wünsch dir viel Erfolg, bei allem Neuen, was du in Angriff nimmst und vor allem Durchhaltevermögen :)

    LG
    Esofrau
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen