1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Anfängerfragen

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Lilaea, 20. Januar 2011.

  1. Lilaea

    Lilaea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bin ganz neu hier, und wollte einmal anfangen mich am Geschehen zu beteiligen und habe nun einige Fragen.

    Ich bin gerade am Umziehen, und möchte nun meine neue Wohnung unter Berücksichtigung von Feng Shui einrichten.

    Habe mir gerade einige Bücher gekauft und bin fleißig am Schmökern, jedoch sind mir einige grundlegende Dinge nicht ganz klar- vielleicht könnt ihr mir helfen?!

    Ich habe jetzt eine Baguakoüiervprlage vor mir liegen, die man ja auf den Grundriss der Wohnung legen kann.
    ABER: Nicht jeder kopierte Grundriss ist ja gleichgroß, ebenso die Bagua-Vorlagen...woher weiß ich, wie groß das Quadrat nun wirklich sein muss???? Sonst hab ich ja keine Ahnung, wo wirklich Fehlbereiche und Erweiterungen sind?!
    In meinem Fall ist die Wohnung z.B. eher lang und rechteckig und die Eingangstür liegt ziemlich weit links an einer langen Seite.
    Ist die Eingangstür automatisch immer der Karrierebereich? Oder kann es in meinem Fall auch der Wissensbereich sein? Versteht ihr, was ich meine?

    Wird das Bagua immer auf die ganze Wohnung angewendet? Oder kann ich auch jedes Zimmer als eigenes kleines Bagua sehen?

    Freue mich sehr über Antworten!

    lg
     
  2. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Hallo,
    Jaja, Bücher können ganz schön verwirrend sein....
    Stell dir vor, deine Bagua-Linien bestünden aus Gummiband, das du lang ziehen und schrumpfen lassen kannst.
    Oder anders ausgedrückt: Umrande deine Wohnung als Grundriss, und teile die Seitenlinien jeweils in Drittel, uns schwups, hast du dein eigenes Bagua.
    Das Bagua "wirfst" du von der Eingangstür aus über die Wohnung.
    Möhrchen
     
  3. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo Lilaea,

    noch zu Deiner letzten Frage: Ja, das Bagua kann auch für jedes einzelne Zimmer (zusätzlich) angewendet werden.

    Liebe Grüße :)
     
  4. Lilaea

    Lilaea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Hallo ihr zwei,

    danke für eure Antworten!

    Ich versteh es trotzdem nicht ganz mit dem Bagua...tut mir leid.
    Ich weiß nämlich nicht, welche Wände ich für das Quadrat verwenden soll.

    Ich versuchs euch mal anhand meiner neuen Wohnun zu erklären:

    Es beginnt mit der Eingangstür.
    Die Küchenwand links ist auf gleicher Höhe wie die Eingangstür, aber rechts sind zwei kleine Abstellkammern, die vom grundriss her über den Eingangsbereich "hinausragen".
    Lege ich das Bagua auf die Eingangstür, so würde ein Großteil der Wohnung schonmal eine Erweiterung sein. Gehe ich aber von der Grundrisslinie der Abstellkammern, des Kinderzimmers und des Wintergarten aus, liegt die Eingangstür ja sozusagen weiter drinnen im Bagua und es wäre ein Fehlbereich.

    Die Küchenaußenwände "steht hervor". Je nachdem, wo ich das Bagua "beende" entsteht hier also auch hier wahlweise ein Fehlbereich in der Reichtumsecke oder oder eine Erweiterung im Familienbereich.

    Die Hauswand von Wintergarten und Wohnzimmer genau auf der gegenüerliegenden Seite ist schräg ( also keine Dachschräge, sondern die Räume sind etwas asymetrisch ). Nehme ich da die kürzeste Seite als Anhaltspunkt und hätte somit im Wohnzimmer im Bereich Partnerschaft eine Erweiterung oder gehe ich von der längsten Seite im Wohnzimmer aus und habe damit im Wintergarten ( Hilfreiche Freunde ) einen Fehlbereich?

    Weiteres Problem: Das Bagua ist quadratisch, die Wohnung ist aber von der Grundform eher rechteckig. Das würde ja heißen, dass ich definitiv bei Reichtum , Ruhm und Partnerschaft Fehlbereiche habe?!
    Oder hab ich da grundsätzlich was falsch verstanden???
    Oder kann ein Bagua auch rechteckig sein?

    Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine und könnt mir nochmal weiterhelfen...

    DANKE!!!
     
  5. Lilaea

    Lilaea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Oder vielleicht anders formuliert:

    Gehe ich, gemessen an den Außenwänden, vom kleinstmöglichen oder größtmöglichen Quadrat/ Bagua aus? -> asymetrische Wohnungsform und Vorsprünge

    Und kann ein Bagua auch rechteckig sein? Dann sonst hätte ich eben groooße Fehlbereiche in der Wohnung...

    Oh man, ist das komplziert! oder ich denke zu komplziert :)
     
  6. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Hallo Lilaea,

    schau mal auf der Internetseite energiebilder.com unter Feng Shui, da ist einiges beschrieben. Ich kann Dir leider den Link nicht reinkopieren, weil das hier im Forum erst ab 100 Beiträgen funktioniert. www vorab nicht vergessen :rolleyes:

    P.S. Dies ist nicht meine Seite, also das bin nicht ich. Hab sie nur im Internet gefunden und fand das mit dem Bagua dort ganz gut beschrieben.

    Liebe Grüße :zauberer1
     
  7. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    Liebe Lilaea,

    das macht gar nichts, ehrlich!
    Wenn Du Dir einmal die Zeit nehmen möchtest, und hier im Feng Shui Forum mal so liest, dann wirst Du sehen, dass diese Frage die wohl meist gestellte in Feng Shui Sparten ist!

    Dabei ist - meiner Meinung nach - das drei Türen Bagua ein äußerst oberflächlichstes System, da es ein starres Auflegeschema darstellt.

    Dabei sind soviel mehr Faktoren im Feng Shui zu beachten, denn auch ein Friseur nimmt nicht einfach einen Topf und schneidet allen Leuten den selben Haarschnitt.

    Welche Gua Zahl hat die Person, welches Erbauungsdatum hat das Haus (sprich, welche Grundenergie ist vorhanden), welche landschaftlichen Gegebenheiten sind um das Haus herum, welche zeitliche Faktoren muss man beachten, wie die flying stars, die sich im gesamten Haus verteilen und dementsprechend bestimmte Energien beeiflussen, wie z.B. Beruf, Familie etc...
    welche Energielinien und Sterne will ich aktivieren und welche lieber nicht?

    Wenn Du Schwierigkeiten mit Deinem Buch hast, dann
    a) hole Dir professionlle Hilfe oder
    b) probier es mal mit "Das FengShui Praxisbuch" von Christopher A. Weidner, da wird traditionelles Basiswissen sehr gut vermittelt! :thumbup:
     
  8. Lilaea

    Lilaea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Danke euch!

    Ich werd mir das Buch mal anschauen!

    Bin auch am Überlegen, ob ich mich mal über ein professionelles Spaceclearing erkundige...hat einer ne Ahnung, wieviel sowas kostet?

    Meine Gua-Zahl weiß ich...nur was mach ich damit genau?

    Das ist echt ein sehr komplexes Thema...ich meine, ich will mich auch nicht zu sehr auf die Theorie versteifen und will beim Einrichten vor allem auf meine persönliche Intuition vertrauen und was ich glaube, was mir gut tut..und es dann ggf. überprüfen...
    Aber es kann ja nunmal nicht alles perfekt sein...und wenn ein Schrank an einer blöden Stelle steht, und er aber platzmäßig nicht woanders hinkann, dann ist es eben so...

    Was meint ihr?

    lg
     
  9. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    Hallo Lilaea,

    Wenn Du Dich darüber erkundigst, dann kannst Du Dir doch einen Kostenvoranschlag für die Größe Deiner Wohnung geben lassen?

    Die GuaZahl wird im Feng Shui unter anderem dazu benötigt, für diejenige Person etwa optimale Richtungen zum Schlafen, Arbeiten usw. zu ermitteln

    das soll ja auch nicht dogmatisch angewandt werden, auch da ist das „Erspüren“ von Situationen gefragt!
    es geht im Feng Shui weniger um Möbel als um den Menschen selbst, das vergessen leider viele … ist ja kein „Schöner Wohnen“ … das ist eher der Bereich von IKEA & Co. ;)
    und es gibt immer mehr als eine Lösung, eben weil das Thema so komplex ist.
    Ich hoffe, Du findest die richtige Beratung oder das richtige Buch - eben genau das, was Du brauchst!
     
  10. Jolanda4

    Jolanda4 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2011
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    hallo! bin auch neu hier. hab vor einigen monaten versucht, meine wohnung, zumindest mein wohnzimmer nach diesen zonen einzurichten. habe aber bisher keinen unterschied bemerkt. merkt man das bewusst oder wie verändert sich das leben? lg
     

Diese Seite empfehlen