1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Anekdoten der Dualitäten bzw. Nondualitäten

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Ramona144000, 20. Januar 2005.

  1. Ramona144000

    Ramona144000 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    657
    Ort:
    München
    Werbung:
    Lieber Niemand

    hier können wir unsere gegensätzlichen Anekdoten freien Raum lassen, ohne den Thread ansich zu stören.

    Es gibt nichts, das es nicht gibt.

    Friede sei mit dir.

    Ramona
     
  2. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Tut mir leid. Niemand hat nichts Gegensätzliches zu bieten. Stehe quasi mit leeren Händen vor Dir :D
     
  3. Ramona144000

    Ramona144000 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    657
    Ort:
    München
    Das ergibt sich in der Diskussion. Verweise immer auf den Thread, dann weiß ich bescheid, auf was du dich beziehst.

    Übrigens, hier kann jeder seine Anekdoten "ablassen".

    Die leeren Hände werden dir gefüllt werden.

    Friede sei mit dir.

    Ramona
     
  4. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Die leeren Hände sind randvoll mit Nichts - das reicht mir schon :blume: :)
     
  5. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Wenn gewisse Dinge als schön gelten,
    werden andere Dinge häßlich.
    Wenn gewisse Dinge als gut gelten,
    werden andere Dinge schlecht.

    Sein und Nichtsein erzeugen einander.
    Schwierig und leicht stützen einander.
    Lang und kurz bestimmen einander.
    Hoch und niedrig sind abhängig voneinander.
    Vorher und nachher folgen einander.

    Daher handelt der Meister,
    ohne irgendetwas zu tun,
    und lehrt, ohne irgendetwas zu sagen.
    Die Dinge erscheinen, und er läßt sie kommen;
    die Dinge verschwinden, und er läßt sie gehen.
    Er hat, besitzt aber nicht,
    handelt, erwartet aber nicht.
    Wenn sein Werk getan ist, vergißt er es.
    Ebendarum währt es ewig.


    ( Auszug aus Tao Te King von Laotse, Vers 2)
     
  6. Ramona144000

    Ramona144000 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2004
    Beiträge:
    657
    Ort:
    München
    Werbung:
    Vielleicht findest du in der Dualität das Alles.

    Friede sei mit dir.

    Ramona
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    :blume: :)
     
  8. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Nu ist's gut Ramona. Lass es bitte sein. Danke Dir herzlich :)
     
  9. Jandira

    Jandira Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    562
    :lachen:

    Hach Kinners ihr seid einfach köstlich...

    :lachen::lachen::lachen::lachen::lachen:
     
  10. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Bin auch schon vom Stuhl gekippt

    :lachen::lachen::lachen::lachen::lachen:
     

Diese Seite empfehlen