1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Andere Leute spüren das frühere Leben in dir?

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Gabria, 12. Januar 2007.

  1. Gabria

    Gabria Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    in NRW
    Werbung:
    Hallo alle miteinander,

    seit einigen Jahren wird mir häufig immer wieder gesagt, dass man sich vorstellen könne, dass ich früher eine Keltin war.
    Oder zumindest schon seh früh gelebt haben könnte, sowas altes...nicht altes, das konnte man nicht definieren, ausstrahle.

    Soweit bin ich normal, halt nur etwas anders. Ich interessiere mich halt nciht so für die Dinge, für die sich meine Mitschüler in meinem Alter interessieren, aber soweit erstmal bin ich normal, doch in letzter zeit wird mir immer öfters gesagt, ich sei früher garantiert eine Keltin gewesen.

    Und erst vor zwei Tagen bot man mir eine Rückführung an, einfach so, ohne was zu zahlen, irgendso ein Professioneller, der hatte Interesse an mir gefunden und meine Ausstrahlung sei ihm aufgefallen.

    Nun bin ich irritiert und weiß nicht weiter....
    Fällt euch da etwas ein?

    Grüße,

    Gabria
     
  2. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    was sagt dein gefühl!? denkst du du warst früher eine keltin!?
    kann ja leicht möglich sein...

    warum nimmst du nicht einfach die rückführung an!?
     
  3. Tarraco

    Tarraco Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    80
    Hallo Gabria!
    Ich denke, man bekommt im Leben meist die Dinge zur rechten Zeit, die man gerade braucht. Ob das bei dem Menschen, der da auf dich zugekommen ist, der Fall ist, kannst nur Du beurteilen.
    Glaubst Du, dass der Typ seriös ist und bist Du überhaupt bereit eine Rückführung zu machen und vielleicht auch Dinge zu sehen, die Dir nicht gefallen? Was ist das für eine Person, wo hast Du ihn kennengelernt? Sei bitte vorsichtig und geh nicht einem Scharlatan auf den Hals!
    Durchaus möglich, dass andere Leute das Gefühl haben, dass Du eine "alte" Seele bist. Vielleicht liegt es aber auch nur an dem Bild, das moderen Menschen von den "mystischen" alten Kelten haben und das sie auf Dich projizieren. Am Wichtigsten ist, was Du selbst denkst. Hast Du das Gefühl schon einmal da gewesen zu sein? Fühlst Du Dich zur keltischen Kultur hingezogen?

    Gruß, Tarraco
     
  4. Hekate

    Hekate Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2003
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Essen/Werlte
    Hallo Du Liebe,

    magst Du Dir selbst einige Fragen beantworten, die dich vielleicht dahin führen, zu wissen, wie es weiter gehen könnte?

    Sag mal, was bedeutet es Dir, wenn andere Menschen etwas über Dich sagen, was Du nicht erfühlen kannst?

    Warum beunruhigt oder interessiert es Dich, wenn jemand zu Dir sagt, Du seist einmal eine Keltin gewesen?

    Hätte es irgendeinen "Wert" für Dich, eine Keltin gewesen zu sein??

    Glaubst Du, es würde sich etwas bei Dir ändern, wenn Du wüsstest, dass Du irgendwann einmal als Keltin gelebt hättest?

    Weißt Du, es ist nicht so wirklich von Relevanz, was jemand über einen selber sagt und es ist auch nicht unbedingt von Relevanz als was oder wer man einmal gelebt hat, wenn man bisher noch keine "scheinbar unlösbaren" Probleme an sich entdeckt hat oder selbst überhaupt kein Interesse an den Kelten hatte, warum sollte es jetzt wichtig sein, wenn jemand Fremder es einem sagt?

    Ich bin selbst Rückführungs-Pracitioner, aber wenn Du selbst doch keine Veranlassung dazu siehst, in Deinen vergangenen Leben zu forschen, warum sollte jemand "Fremder" es besser wissen als Du?

    Hör nur auf dein Gefühl und lass Dir nix einreden.
    Klar, Rückführungen sind super spannend, auch loslösend, klärend und können weiter helfen, aber wenn Du doch von selbst nicht drauf kommst und Du kein gutes Gefühl dabei hast, warum solltest Du dann eine machen lassen?

    LG
    Hekate
     
  5. Gabria

    Gabria Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    in NRW
    Hey Hekate,

    danke für deine ausführliche Antwort!

    Nun, ich muss zugeben, ich interessiere mich schon seither ich denken kann für die Kelten, ich bewundere sie und kann gar nicht genug Informationen über sie in mich aufnehmen. Außerdem fühle ich mich auf irgendeiner Weise zu ihnen hingezogen.

    Und wenn andere soetwas zu mir sagen, dass sie da irgendwas fühlen, hat das schon großen Wert für mich, zumal die einfach so dadrauf gekommen sind, obwohl die normalerweise nichts am Hut damit haben....
    Und genau das beunruhigt mich ein wenig, wenn auch, dass es mich zu noch mehr Informationensuche anregt oder mich anspornt, doch diese Rückführung zu machen.
    Falls ich nciht wirlich wollte, hätte ich auch kein Problem damit, es abzuöehnen, das Angebot.

    Nun, ich weiß nicht genau, ob sich etwas ändern würde, aber ich denke schon, wenn es sich doch tatsächlicchstellen würde, dass ich eine Keltin bin, dass sich ein wenig meine tägliche Sichtweise ändern würde (ich fühle mich ja jetzt schon fremd genug in dieser Welt, bzw. auf ihr).

    Ich denke schon, dass ich so eine machen werde, zumal bei meiner ersten Reikisitzung der Praktizierende gesagt hat, dass ich ungewöhnlich offen gewesen sei für das erste Mal und obwohl ich schon "so alt" sei. Außerdem hätte diese viel Energie gespürt....für mich sind das noch mehr Anzeichen dafür, dass ich diese Rückführung machen sollte, um meine innere Ruhe wieder zu erlangen.

    Aber auch schon mal vielen Dank für eure netten Beiträge!

    Liebe Grüße

    Gabria
     
  6. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Liebe Gabria,

    was für dich die Kelten, sind für mich wohl die Römer und Italien überhaupt. Wurde auch schon für eine Italienerin gehalten (naja, mein schwarzes Haar ist nicht "natur", aber durch meine dunklen Augen habe ich schon ein klein bißchen was "mediterranes" an mir).
    Fühle mich von klein auf dort hingezogen, und bin von jeher von der Architektur der Römer fasziniert. Dabei wüßte ich nicht, daß eine Verwandtschaftslinie dort hinführt (würde mich aber nicht wundern, wenn sich herausstellte, daß es doch so wäre).

    Ein Bekannter sagte mal, man würde mir vom Typ her ansehen, daß es mich eher zum Süden hinzieht, als zum Norden. Habe mich eine Zeit lang auch mal in germanisch-heidnischen Kreisen bewegt, aber ein wenig das Gefühl gehabt, daß das rein Nordisch-Germanische doch nicht ganz "meins" ist. Das Keltische schon eher.

    Eine keltische Verbindung habe ich womöglich tatsächlich, davon weiß ich. Meine Mutter sagt, daß die Vorfahren ihres Vaters (also meines Großvaters, der aber schon verstarb als ich 3 Jahre alt war) einst aus England oder Irland gekommen seien. Hm, allerdings waren dort ja auch eine ganze Zeit lang die Römer, wer weiß, wo da die Liebe hingefallen ist... möglicherweise trage ich von beiden etwas als Erbe?

    Ich weiß nicht, inwiefern andere das bei einem erkennen können. Aber vielleicht sind es unbewußte Erinnerungen, die aus uns selbst aufsteigen, die jene Sehnsucht in uns wecken?

    Ich habe vor ein paar Jahren mal innere Reisen gemacht, in einer davon habe ich mich als junger Römer in London erlebt (ausnahmsweise mal männlich, sonst war ich in meinen früheren "Rollen" meist weiblich).

    Und eine Hellseherin hat mir vor zwei Jahren gesagt, daß ich mal Fotoaufnahmen an der Engelsburg in Rom machen werde - und zwar sagte sie das, ohne etwas von meinem Italien-Faible zu wissen! Bin mal gespannt, ob es tatsächlich dazu kommen wird, auf jeden Fall würde mich das riesig freuen :)

    So wie ich ein unerklärliches Hingezogensein zu Italien verspüre, so habe ich eine ebenso unerklärliche Aversion gegen Afrika. Zwar ist Afrika landschaftlich sehr interessant, aber die urtümliche Kultur dort ist mir von klein auf unheimlich... vielleicht hatte ich dort mal ein sehr schweres, grausames Schicksal, während ich an Italien sehr schöne verborgene Erinnerungen habe?
    Möchte gerade den Ursprung der düsteren Gefühle aber auch nicht in einer Rückführung hervorholen, wer weiß was da aufbricht... ich glaube irgendwann werden wir alle erfahren, wer wir sind und wer wir waren - auch wenn dies möglicherweise nicht mehr in dieser Inkarnation sein wird.
     
  7. Gabria

    Gabria Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    118
    Ort:
    in NRW
    Werbung:
    Hallo,

    vor einer Woche war es soweit:

    Ich habe die Rückführung angetreten! Ich habe viel mehr meditiert als sonst vorher, habe mich so richtig darauf vorbereitet.

    Und dann ging es los...ich habe vorher noch einen Baldriantee getrunken, um wirklich ruhig zu sein und es hat geholfen.

    Zuerst war es total komisch, der hat so monoton gesprochen, dann gab es Musik...dann kann ich mich an Farben und an einen Sog erinnern, dann kam wieder Musik, ganz andere Musik und viele Stimmen.

    Feuer, tanzende Menschen, die in Gälisch sprachen ( das weiß ich, weil ich derzeit Gälisch lerne), und ich hatte das Gefühl, Zuhause zu sein. Es war echt ein unglaubliches Gefühl, obwohl ich mich nicht sehr erinnern kann mehr, aber alles, was ich sagte wurde per Video und Tonband aufgenommen.

    Ich hatte mit den Menschen darüber gesprochen, dass ich mit meinem Geist eine Reise machen wollte, dass sie weitertanzen müssten und dass man mich genauso wie eine der Ihren behandeln solle, nicht wie jemand Höheres oder so, ich weiß auch nicht.

    Ich kann noch jetzt die Gerüche und Geräusche wahrnehmen, aber nicht in Worte fassen.

    Aber eines weiß ich nun ganz klar:

    Ich war früher vor ein Paar Leben eine Keltin durch und durch!

    Nun weiß ich, warum ich mich nach den westlichen Ländern, Irland und so sehne: Es ist meine Heimat, aus der mich die Zeit hinfort gebracht hat.

    Wenn jemand vom euch sowas machen will, dann sollte er lange und detalliert darüber nachdenken, denn sowas ist nicht ohne, auch, wenn man gut dadrauf vorbereitet ist und einen guten Anführer hat.

    Aber es ist eine einmalige und atemberaubende Erfahrung!


    Gruß,

    Gabria
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen