1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

andere abhängig machen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von herzverstand, 8. April 2012.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    es gibt leute (ich kenne welche in meiner persönlichen umgebung) die verwenden viel energie für verhaltensweisen die sich im endeffekt (oft!?) nicht auszahlen. dazu gehört dass man viel kraft dafür verwendet, jemand anders abhängig zu machen. einen kurs und noch einen kurs machen damit man den anderen wieder an sich binden kann obwohl der gar nicht mehr will.

    kennen solche leute nicht folgende (von vielen) weisheit von a. und j. kössner "Die Triebkräfte der Freiheit, des Himmelswanderers und der DREIZEHN, sind stärker als jeder Totalitarismus und jede weltliche Einengung."?

    also nicht loslassen können rächt sich im endeffekt wenn der andere nicht gerade ein dummkopf ist.
     
  2. Zimmer72

    Zimmer72 Guest

    [​IMG] <-- bringt mich auch nicht weiter.....:schmoll:

    :D


    Du schreibst irgendwie ein bisschen zusammenhangslos, sodass ich bei deinen Texten immer Schwierigkeiten habe zu ergründen, worum es gerade konkret geht.

    Allgemein macht es auf mich den Eindruck, dass du deinen Frust loswerden möchtest - okay.
    Aber um über etwas diskutieren zu können, oder von mir aus auch bloß zu reden, braucht der Leser, der ja nicht in deinem Kopf gucken kann, wenigestens ein paar klar formulierte Sätze, die in der Summe einen Sinn ergeben.



    Von was für Kursen ist denn gerade die Rede? Bei mir kommt nur an: bäh...blabla...bäh....



    ;):D
     
  3. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    kochkurse und mutter, falls du es genau wissen willst.
    aber mir geht es hier nicht drum, leute auszurichten.
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Es ist ja die eigene Unfreiheit, die dazu motiviert, anderen die Freiheit nehmen zu wollen. Anders gesagt: Unfreiheit sieht in der Freiheit anderer eine Gefahr. Rein psychologisch erinnert die Freiheit anderer an die eigene Unfreiheit. Solche Mechanismen laufen zum Teil sogar in sehr engen Beziehungen ab... zwischen Eltern und Kind, zwischen Mann und Frau, zwischen Geschäftspartnern sogar fast immer in irgendeiner Form usw.
     
  5. Zimmer72

    Zimmer72 Guest

    Wie? Deine Mutter belegt Kochkurse, um dich abhängig von ihr zu machen?

    Das ist ja übel...


    Und was willst du jetzt machen? Alle Kochlöffel, Töpfe und Pfannen verstecken? :D
     
  6. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    danke. die bisherige geschichte stimmt mich da aber zuversichtlich (1989 zb!).
     
  7. Zimmer72

    Zimmer72 Guest

    Wie würdest du denn in diesem von dir genannten Zusammenhang den Begriff Freiheit (bzw. Unfreiheit) definieren?

    Oder anders gefragt:
    Was ist denn das konkret, das den einen unfrei macht und den anderen frei?

    Da herzverstand wohl unter die von dir erwähnte Beziehung "Eltern und Kind" fällt, wäre es schön, wenn du deinen Gedankengang mit einem dazu passenden Beispiel erläutern würdest. :)
     
  8. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    den langfristigen weg sehe ich vorgezeichnet. ich weiß halt nicht wie schnell ich mich befreie. kurzfristig schaue ich wie die windrichtung gerade ist. und heute ist so ein tag wo auf merkwürdige weise alles still und friedlich ist.
     
  9. Zimmer72

    Zimmer72 Guest

    Wie lange versuchst du dich denn schon zu befreien?
     
  10. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    seit 12 jahren habe ich das verstärkte bedürfnis, mich von IHR zu befreien.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen