1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

andere Abendroutine

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von kookoo, 14. Juli 2009.

  1. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    Werbung:
    Hallo!


    also, ich versuche seit etwa knapp 3 Monaten meine Ernährung umzustellen, was mal leicht ist, dann wieder gar nicht.

    Ich möchte den neuen Speiseplan langfristig mehr und mehr inegrieren.
    Etwas langsam und mühsam, aber mit Fasten oder schnller Entgiftung kommt mir vor, gebe ich mein Vorhaben schneller auf.

    Ich richte mich eher nach der Kochweise der TCM, um "mein Blut zu nähren", also mein Problem sind eher Trägheit, Blässe, Müdigkeit, Lethargie....

    Ich kämpfe auch mit meinem Willen, denn ich wurde so erzogen, dass ich aufessen musste, und zum Essen gezwungen wurde.

    Mir ist das bewusst, aber das Wissen allein bringt meinem Körper nicht bei, dass ich nicht essen muss.

    Also, um mich einem besseren "Ergebnis" (weniger in mich reinzustopfen) zu nähern, frage ich Euch:

    also tagsüber fällt es mir relativ leicht, einen Speiseplan einzuhalten, oder Sachen zu essen, die mir gut tun.
    aber je später es wird, desto mehr komme ich in eine teuflische Spirale, mir einfach Sachen in den Mund zu stecken, auch wenn sie mir gar nicht guttun.

    Und dann schlafe ich viel später und bin am nächsten Tag gerädert...

    Hat wer einen Vorschlag?? Wann soll ich am spätesten essen, und wie geht es Euch mit dem Einhalten dieser Zeiten?


    Vielen lieben Dank!!!
     
  2. weisnicht

    weisnicht Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    3.733
    Oh je da sind jetzt aber die Konsequenten gefragt.
    Vesuchs einfach früher ins Bett beherrsch Dich beim Essen und wenns nicht gleich klappt verzweifle nicht. Hast ja auch lange gebraucht bis Du Dir es angewöhnt hast.
    Wünsche viel Erfolg.
    lg:confused:
     
  3. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    vielen Dank weisnicht,

    ich habe beschlossen neben meinen normalen sportlichen aktivitäten etwas zu machen, was mich auspowert, hoffe, dass mir damit ein rechtzeitigeres Schlafengehen leichter fällt...wenn es was bringt, kann ich ja berichten ;)

    Alles Liebe
     
  4. Schutzfee

    Schutzfee Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2007
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Berlin
    Ich versuche mir auch anzugewöhnen, ab 19 Uhr nicht mehr zu essen, was mir auch sehr schwer fällt, denn abends überkommt mich der Appetit, der am Tage nicht so da ist. Ich esse zwar regelmäßig am Tag, so dass ich abends keinen Hunger mehr haben dürfte, aber naja.....

    Helfen sollen da am Abend (neben Gemüse knabbern und viel trinken) Zähneputzen oder was minziges lutschen. Das nimmt dem Körper den Appetit.
    Und wenn man vor Hunger nicht einschlafen kann, dann tuts eine Banane :banane: - die stopft solange, bis man wegschlummert.

    Gute Nacht!
     
  5. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Mir geht es auch ähnlich. Je später es wird, desto hungriger werde ich. Jetzt esse ich schon seit einigen Tagen nur ein Joghurt am Abend, aber es kommt mir vor, als müsste ich verhungern. Am liebsten würd ich eine Pizza essen oder so, vor lauter hungrig.....Es ist ja total schwer das einzuhalten. Auf Schokolade hab ich gar nicht so einen Guster, aber salzig usw.....da bin ich sehr anfällig. Beherrschung ist da das einzige Mittel - und früh ins Bett gehn...dann wird sich wohl der Magen bald daran gewöhnen.
    Ich wünsche Euch allen viel Glück
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen