1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

an nichts denken.....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von anre, 7. November 2012.

  1. anre

    anre Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2012
    Beiträge:
    131
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    hallo an alle!

    kann mir jemand gute tipps geben, wie man lernt einfach an nichts zu denken?

    danke :umarmen:
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Die Gedanken nicht blockieren, sondern zulassen- fliessen lassen. Das kann man durch Beobachten gut erreichen. Jetzt ist dieser Gedanke da, 5 Sekunden später schon wieder ein anderer. Wozu also daran haften bleiben?
    Yoga kann auf dem Weg behilflich sein (oder andere Entspannungstechniken).
     
  3. Dumm

    Dumm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2012
    Beiträge:
    3.256
    Ich definiere einmal aus der Fragestellung das Ziel,hm?
    Also:

















    Hast du eine andere Definition von nichts?
     
  4. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Sehen- Hören- Fühlen, nicht alles ankommen lassen- damit denkst du viel weniger.:zauberer1
     
  5. anre

    anre Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2012
    Beiträge:
    131
    Ort:
    österreich
    danke dir!
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    die momentan klassische variante ist
    die frage:wer bin ich?...denn da hält irgendwas inne ...und zwar der verstand ...demnach biste schon mal nicht der verstand...und dann ist stille ein gefühl...machste das oft genug ...dann kommen aus dieser stille antworten ...die dich neu machen ...
    also man kann nicht bewusst an nichts denken ...denn das ist ja schon wieder denken
    aber mit dieser besagten fragen erkennt man..dass man eben nicht der versrtand ist
    wie man das dann üben und integrieren kann ..darüber wird dann noch zu reden sein
    es gibt dazu auch andere fragen ...zb...woher kommt der nächste gedanke...
    dann sehen was passiert...es entsteht eine pause undwenn sie am anfang auch noch so klein ist#
    das kann man dann üben in 5-10 minuten sequenzen...
     
  7. melkajal

    melkajal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    26.610
    Ort:
    Deutschland
    Denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken! Denke nie, denn wenn du denkst du denkst, dann denkst du nur du denkst, gedacht doch hast du nie.
     
  8. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    das wird schwer werden. Denn, was denkt sich dann der (nicht), der bemerkt: 'Es hat geklappt - ich denke gerade nicht.' Ups
     
  9. anre

    anre Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2012
    Beiträge:
    131
    Ort:
    österreich
    danke dir.....die antwort find ich total gut!
     
  10. VARI2011

    VARI2011 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2011
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:

    Das Denken kann man nicht einfach abschalten, und jedes Bemühen
    nicht zu denken scheitert.

    Was man aber lernen kann ist, sich nicht mit seinen Gedanken
    zu identifizieren.

    Also, wie hier schon gesagt wurde, sie ziehen lassen.

    Als ich mit Meditation angefangen habe, habe ich mir
    vorgestellt, wie die Gedanken auf einem Fließband an mir
    vorbei laufen...weiterfließen...nicht stehen bleiben.

    Das hat, jedenfalls für den Anfang, geholfen.:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen