1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

An eine unbekannte

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Iakchus, 25. Dezember 2005.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Wollte erst was faseln, über eine Liebe. Über meine Gründe, Abgründe...

    Aber - naja...

    (Schweigen)
    Jedes Wort wird gegen mich verwendet werden
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Nur soviel: Ich bin nicht ich selbst. So wie sich alles gibt, und ich sollte mich beteiligen. Teilhaben an der Feier, an weiteren Feiern... Wie geht das? Wie kann ich damit umgehen....; tja, niemand bezweifelt, dass das meine Probleme sind. Also, bitte, es sind meine Probleme.
    Ich habe nie etwas anderes gesagt und ich will diese lösen. So also halte ich mich entbehrlich. Irgendetwas muss ich doch tun... und ich weiss dir - meine liebe Unbekannte - leider nichts Aufbauendes zu sagen, ich traue mich wenig.

    Ich bin ziemlich ernüchtert, aber du verlange doch nichts mehr von mir. Du siehst mich nicht, und ich glaube, du bist enttäuscht darüber und sogar sauer.

    Ich verstehe das selber nicht, warum es nicht möglich sein sollte, dass ich dich besuche. Aber es geht mir nicht. Vielleicht ist das einfach nicht meine Sache, bin ich falsch gestrickt für, keine Ahnung. IST HALT SO, sagst du doch auch immer.
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Ich bin verwirrt
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    ---- wenn ich auch versuche,
    irgendetwas zu sagen,
    es kommt nur ---
    einfach mal Tacheles, das du so sehr magst.

    ---
    aber da schreibe ich und ---- ist das einzige.
    Ich ----
    ich sage lieber nichts mehr.-

    Willst du nicht immer das Ende, mich verjagen,
    wenn ich dich betrübe, -
    verstehst du das jetzt, wie es mir geht? So wie dir.
    Offenbar: Racheengel bist auch du. Wir wollen das beide nicht,
    aber es fügt sich so.
     
  5. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    du willst verwirrt sien, weil es dich dinge entschuldigen laesst....

    manchmal steht man bei allem nur daneben, manchmal ist man mitten drin...

    im daneben scheint das leben so laecherlich, so das man nicht mehr rein will

    du bist nicht falsch gestrickt, diese unbakannte ist nicht deine unbekannte.. ansonsten waere dien vertrauen groesser,
    sie wuerde erspueren das du dich nicht traust... ihr wuerdet euch finden

    probiere es aus... ihre reaktion verschafft klarheit
    sag ihr du bist unfaehig, schau was sie sgat, sie will kein gewimmer, so schikce sie fort, denn entweder so wie du gerade kannst, oder eben nicht...
     
  6. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    aber du selbst bringst dir unruhe?? weil deine probleme nicht?
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Weisst du, es ist ja nicht irgendeine

    es ist auch nicht eine Traumfrau

    sie ist meine Traumfrau
    und sie weiss das.

    Aber ich verstehe es nicht.
    Sie musste etwas machen, beruflich,
    aber in dem Moment, wo ich sie sehe,
    das erste mal gesehen habe,
    hat sie jemand anderen, und wie soll ich mich dabei fühlen. Sie hat mir nciht mal die Zeit gegeben, sie kennen zu lernen.

    Vielleicht sollen wir auch gar nicht zusammen
    und dann, siehst du,
    dann kann sie nicht méine Traumfrau sein,
    weil wir ja nicht zusammen sein sollen.

    Ich verstehe es nicht. Und eigentlich gibt es da nichts zu verstehen,
    du hast recht.
    Sie hat einen anderen,
    fertig.
    Sie weiss alles besser.
    Ich bilde mir ein,
    sie würde mir vorwerfen, ich mache ihr Probleme,
    ich mache Probleme, wo keine sind.
    Aber dann ist es wohl so,
    dass ich einfach mit Frauen nichts am Hut haben will-.
    Mann, bin ich sauer.
     
  8. *Morgan

    *Morgan Guest

    Hallo Antidisch!

    Du bist in eine Unbekannte verliebt?
    Hast du ihr den gesagt, dass du sie magst?

    LG
    Morgan
     
  9. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Ich will ja nichts von wegen,
    sie gehöre mir
    das ist der letzte Druss,
    den ich wagen würde zu denken.

    Oder zu empfinden.

    Aber meine Empfindungen sind es eben.
    So fühle ich.
    Ich kann es nicht sehen. Will es nicht sehen,
    wenn sie da den anderen hat.

    Denn dann denke ich ja auch,
    ey, warum empfinde ich so.
    Als ob alles immer nur Eifersucht sein müsste.
    Und sie hat die ihre Wahrheiten,
    und das soll gut sein.
    Fertig. Was solls.
    Sie sagt ja immer: IST HALT SO.
    Dann ist es halt so.
    Braucht sie mir nicht kommen,
    von wegen, verstehe mich doch.
    Was soll ich da verstehen.

    Sie kann verstehen:
    Ich bin nicht da.
    Das hat sie so gewollt.
    Ist halt so.
    Bin ich blöde, um das so zu sehen?
    Ich habe noch nie was mit Frauen gehabt,
    wahrscheinlich liegt es daran.

    Und um mein Frauenbild ist es trotzdem gut bestellt,
    weil ich ihr keine Vorwürfe mache,
    immerhin hat das nichts mir ihr zu tun,
    auch wenn es so den Anschein hat,
    aber ach, das ist alles so verworren.

    ich finde es nur traurig,
    dass ich den Eindruck habe,
    dass sie mich bestraft,
    dafür, dass ich nicht so sein kann,
    wie sie es will.
    Aber warum muss sie mir das so schwer machen?
    Von Anfang an.
    Also hat es doch mit ihr zu tun.
    Und das will ich einfach nicht glauben.
    Ich aber glaube es.
    Und doch will ich es nicht glauben.
    Mann, das ist verworren.
     
  10. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Morgan

    Ich habe es ihr nie in diesen Worten gesagt
    weil ich ihre Reaktion kenne, es würde nur für UNGEMACH sorgen
    sie würde (metaphorisch beschrieben) die Achseln zucken und ihren anderen Freund küssen
    Sie schiebt mich auf, für irgendwann und ist sauer, wenn ich enttäuscht reagiere.

    Aber sie weiss, dass ich sie liebe. Und ich weiss, dass sie auch was für mich übrig hat.
    und das verstehe ich nicht. Weil sie so widersprüchlich ist. Was will sie eigentlich? Und was will ich? Selbst das weiss ich nciht. Also ist es besser, wenn ich einfach tabula rasa mache. Klare Verhältnisse. §(&/"§

    Ich habe zwar noch nie was mit Frauen gehabt, deswegen aber täusche ich mich da gewiss nicht.


    Bald fange ich dran an zu glauben, dass es Schicksal so bestellt hat.
    Ja gut. Also soll ich leiden? Für was? Und für wen?
    ICH KENNE SIE EIGENTLICH GAR NICHT.
    Es sind luftspritzer, bedeutungslos-
    Liebe soll bekanntlich die grösste Macht sein,
    oh ja, die grösste Macht für Kummer.
    Wie kann man denn bei diesen Verhältrnissen noch von Liebe reden.
    ich verstehe es nciht-
    sie hat alle Trümpfe in der Hand.
    Ich soll den blöden Dackel spielen.
    Ich brauche das ncihtm,
    aber dann muss ich eine Kraft aufbieten,
    die ich ncit habe,. und sie hat das offfensichtlich auch nc iht, diese übverm,enschliche Kraft.
    Also um mich nicht bvelämmern zu lassen, bleibe ich fern. Das ist alles. Und sie hat den anderen, ist glükclich, sie trteiben es bunt, wunderbar. SUPER!
    Vielelicht will ich das alles nciht. Anfangs habe ich geglaubtm, ich könnte es ja mal versuchen,. und dann...
    **#()

    Ach, es ist alles bestimmt nicht so schlimm.
    Aber im Moment, bilde ich mir einfach viel ein.
    Und eigentlich: ES ist ja nichts zwiscehn uns.
    Also sollte das eigebntlich GAR kein Thema sein.
    Es ist eine super Illusion
    und gewisse magische Kräfte
    haben mich darin vertieft,
    wenn die sich mal melden könnten,
    und mir was erklären...
    dann kann meine liebste sich auch an sie wenden,
    wenn sie fragt, warum ich so reagiere.
     

Diese Seite empfehlen