1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

an Catwomen und Sonnygirl

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 16. August 2008.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    ihr beiden habt recht gehabt! !!!

    Das wußte ich aber vorher nicht, hatte ich vorgestern erst erfahren.

    Betrifft diesen Traum hier vom 22.7.08, wo ich kurz träumte, dass beim Anwalt alle Wohnzimmermöbel ausgeräumt wurden: http://www.esoterikforum.at/threads/89867

    Es kam ein Brief von einem Rechtsanwalt wegen einer Sache, aber das ist jetzt nichts ganz so schlimmes - allerdings bin ich von einigen Leuten enttäuscht, die den Anwalt beauftragt haben. Ist jetzt aber nichts allzu schlimmes oder wichtiges. Ist jetzt auch egal und das Problem schon fast gelöst, denke und hoffe ich. (Trotzdem beschäftigt es mich).

    Also habe ich das VORHER geträumt schon und nach 24 Tagen ist es dann eingetroffen.
    Ich sollte meine Träume wohl ALLE in mein Tagebuch führen und auf die Traumbotschaften achten.

    Somit kann es doch nicht sein, dass unsere Träume NUR aus unserer eigenen Seele und Unterbewußtsein kommen, wenn es doch (wie hier) Vorhersageträume (oder wie man es nennt) tatsächlich gibt ??? :confused:
    Das wäre meine Frage.


    Heute träumte ich wieder, dass ich mit anderen (unbekannten) Leuten, meine Möbel (im Traum) aus der Wohnung im 1. Stock in die Parterrewohnung im Erdgeschoss umziehe, aber das verlief extrem langsam, oder ging kaum, wegen den unmotivierten Helfern irgendwie. Die Möbel (im Traum) waren alle gebraucht. Und haben teils gut gepasst in der anderen Wohnung räumlich aber das Couchbett hat nicht so ganz gut gepasst und war schon am Kopfende ausgefranst der blaue Samt-Stoff irgendwie. Konnte erstmal nicht drin schlafen.

    Und plötzlich merkte ich, dass es doch besser wäre wenn ich lieber im 1 Stock geblieben wäre, denn unten neben meiner Wohnung und Durchgang ratterten hunderte von Nähmaschinen sehr laut!! Da war eine Näh-Fabrik, wo Näherinen an den Industrienähmaschienen laut arbeiteten.

    Und am Anfang oder Zwischendurch hatte mich ein schwuler Transvestit innig mit Zungenkuss usw. sehr geküsst zur Begrüssung. Ich ließ es zwar geschehen und zeigte meinen Ekel nicht, ich ging schnell ins WC um den Kuss schleunigst abzuwaschen.

    Ich weiß nicht, ob der Traum etwas mit obigen zu tun hat? (obige Angelegenheit beschäftigt mich aber zur Zeit).

    Ich stelle den Traum nochmal extra rein, vielleicht hat er damit nichts zu tun.
    Ich habe keine Idee was dieser Traum hier bedeutet.

    Lieben DANK!!!
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Berlinerin,

    Es ist super, dass Du diese Erfahrung machen durftest.
    Zu deiner Frage:

    Somit kann es doch nicht sein, dass unsere Träume NUR aus unserer eigenen Seele und Unterbewußtsein kommen, wenn es doch (wie hier) Vorhersageträume (oder wie man es nennt) tatsächlich gibt ???

    Dein Unterbewußtsein, weiss was war und deine Seele weiß was geschehen wird.
    Alle Symboliken im Traum sind Nachrichten unserer Seele an den Menschen, sieh her so ist es und zeigt uns den Weg, sagt uns die Zukunft voraus.
    Natürlich müssen wir die Mahnungen und Tips auch annehmen, damit umgehen.
    Wenn es uns egal ist, weil damit ja auch Arbeit verbunden ist an uns selbst, verpuffen die Aussagen natürlich.

    Es wird soviel von Seelenverwandtschaft gesprochen.
    Es gibt die eine Menschenseele, wir sind alle miteinander verbunden, nur können wir das bewußt nicht wahrnehmen.

    Kommen nun also 2 Menschen zusammen, die sich auf wunderbare Weise verstehen, so hat dies nichts mit Seelenverwandtschaft zu tun, sondern einfach nur mit der Tatsache, dass hier Menschen sind, die in ihrem Innersten sich ähnlich sind!

    Seelenverwandtschaft, wenn sie überhaupt erkennbar ist bedeutet, seine Aufgabe zu erkennen, diesem Menschen helfen zu müssen, da er in einer Sitution ist, in der er sich selbst nicht mehr helfen kann.

    Damit meine ich nun aber nicht Lebensberatung, sondern ganz aktive Hilfe, wo man selbst Leid auf sich nimmt, weil man erkannt hat, hier ist meine Lebensaufgabe.

    Liebe Grüße catwomen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Shirel
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    744

Diese Seite empfehlen