1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

An ALLE!!! WIE WÜRDET IHR ES BESCHREIBEN?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von DayaLina, 15. Oktober 2009.

  1. DayaLina

    DayaLina Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland, Hessen
    Werbung:
    Hallo meine geliebten Forum Liebhaber *lächel*

    Wenn eine Feinstoffliche Wesenheit euch fragen würde,
    wie es ist,
    ein Mensch zu sein.

    Wie würdet Ihr es beschreiben?
    Wie fühlt es sich an, ein Mensch zu sein?


    Ich finde diese frage sehr interessant und bin gespannt wie ein Flitzbogen auf eure Antworten...

    Bitte Antwortet auf diese frage so ernsthaft wie möglich, denn diese Wesenheiten wissen ja nicht, wie es ist, ein Mensch zu sein...

    Wir freuen uns auf eure Antworten
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hmm, mich interessiert dann doch eher die Frage wie es ist keín Mensch zu sein. Habe deshalb schon früher versucht mich in irgendwelche Tiere hineinzuversetzen, magisch versteht sich;) Das nennen manche dann Tierkommunikation, und reden dann irgendwas merkwürdiges daher, als ob das
    Tier wirklich mit ihnen geredet hätte.
     
  3. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen DayaLina,

    und wie siehst du dich als mensch? wie beschreibst du es?
     
  4. lady35

    lady35 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    100
    Ort:
    Steiermark
    Hallo

    Lies das mal durch...

    Als Du geboren wurdest, kamst Du ohne eine Bedienungsanleitung;
    Diese Anleitung macht es leichter, zu leben.

    Du wirst einen Körper erhalten. Du magst ihn mögen oder auch hassen, aber es die einzige Sache, derer Du sicher sein kannst, sie für den Rest deines Lebens zu behalten.
    Du wirst Lektionen lernen. Du bist verwickelt in einer nicht förmlichen Vollzeitschule, genannt "Leben auf dem Planeten Erde". Jede Person oder jedes Geschehnis ist der universelle Lehrer.
    Es gibt keine Fehler, nur Lektionen. Wachstum ist ein Prozeß von Experimentieren. "Niederlagen" sind genauso Teil des Prozesses, wie "Erfolg".
    Eine Lektion wird solange wiederholt, bis sie gelernt ist. Sie wird Dir in verschiedenen Formen präsentiert, bis Du sie lernst - dann kannst Du weitergehen zur nächsten Lektion.
    Wenn Du leichte Lektionen nicht lernst, werden sie schwerer. Externe Probleme sind eine präzise Spiegelung Deines inneren Zustandes. Wenn Du innere Blockaden löst, verändert sich Deine äußere Welt. Schmerz ist, wie das Universum von Dir Aufmerksamkeit erhält.
    Du wirst wissen, wenn Du eine Lektion gelernt hast, wenn sich Deine Aktionen verändern. Weisheit ist Praxis. Ein wenig von etwas ist besser als eine Menge von nichts.
    "Dort" ist nicht besser als "hier". Wenn Dein "dort" zu einem "hier" wird, wirst Du einfach ein anderes "dort" erhalten, das wiederum besser aussieht als Dein "hier".
    Andere sind nur Spiegel von Dir. Du kannst nicht etwas an anderen lieben oder hassen, ohne daß es irgend etwas in Dir selbst reflektiert, was Du liebst oder haßt.
    Zu Leben liegt an Dir. Das Leben stattet Dich mit einer Leinwand aus, Du erledigst das Bemalen. Nimm Dein Leben in die Hand - oder ein anderer wird es tun.
    Du bekommst immer das, was Du willst. Dein Unterbewußtsein entscheidet ganz genau richtig, auf welche Energien, Erfahrungen und Leute Du triffst - deswegen, der einzig narrensichere Weg, herauszufinden, was Du willst, ist zu sehen, was Du hast. Es gibt keine Opfer, nur Studenten.
    Es gibt weder richtig, noch falsch, aber es gibt Konsequenzen. Moralisieren hilft nichts. Urteile halten nur das Geplapper auf seinem Platz. Gib einfach Dein Bestes.
    Die Antwort liegt in Dir. Kinder benötigen Führung von anderen. Wenn wir heranwachsen vertrauen wir unseren Herzen, wo die Gesetze des Geistes aufgeschrieben sind. Du weißt mehr, als Du gehört oder gelesen hast oder Dir erzählt worden ist. Alles was Du brauchst, ist zu schauen, hören und vertrauen.
    Du wirst all dies vergessen.
    Du kannst Dich daran erinnern wann immer Du willst.

    Gruß Lady
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hi,


    Es ist ein unbeschreibliches Gefühl wenn Körper sich spüren können......





    lg
     
  6. bluebody

    bluebody Guest

    Werbung:
    ich würde ihnen sagen, daß sie das nächste Mal doch den Mut haben sollten, als Mensch zu inkarnieren - dann könnten sie es selber erfahren....
    und ja - es gehört Mut dazu, denn
    der einzige Unterschied zwischen ihnen und uns ist höchstwarscheinlich das Ausleben der Emotionen (wie üblich, zur besseren Verständigung: Liebe und Glückseeligkeit sind keine Emotionen - sie sind der Klebstoff des Lebens und daher auch für sie zu verstehen...)
    Die Erde ist ein Ort, wohin Engel sich nicht trauen.......und viele andere Wesenheiten auch nicht - (im Gegensatz zu der üblichen Meinung hier im Forum..... - wenn ein Engel hier her inkarniert ist, ist er kein Engel mehr, sondern ein Mensch......;))
    Daher dürfen wir durchaus mal anfangen, auf uns Stolz zu sein, daß wir ursprünglich den Mut gehabt haben in solch eine langsame und schwere Materie zu inkarnieren - auch, wenn wir uns jeden Mal wieder etwas schwer tun, damit - uns zu meistern :)

    das war eine absolut zu 100 % ernst gemeinte Antwort....

    blue
     
  7. Marienkäfer602

    Marienkäfer602 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    30
    Hallo DayaLina!
    Ich kann es mal versuchen zu beschreiben :D :
    Es ist schön, alle 5 Sinne zu nutzen. Es ist unbeschreiblich alle Sinne zu spüren und zu ergründen.
    Es ist schön Erfahrungen zu machen, wenn man mal auf die Klappe fliegt und wenn es tut, verzweifelt man manchmal für einen Augenblick.
    Da heißt es, wieder aufstehen, nicht aufgeben und weitermachen wo man aufgehört hat oder von vorn beginnen.
    Es ist schön, alles anfassen zu können, Körperkontakte, der Wind der durch die Haare streicht ( lach, Schmalz... :D)
    Es ist einfach toll zu lernen und Erfahrungen zu machen.
    Es ist toll zu sehen, wie der Körper funktioniert, was man für Emotionen hat und vor allen Dingen das Gefühl zu Lachen.

    Ich hoffe, ich hab nicht zu durcheinander geschrieben.
    Lg, Marienkäfer
     
  8. Ich könnte das nicht beschreiben, ich glaube, ich müsste mich erst mal selbst mit der ganzen Faser meines Seins fühlen, und das ist schon schwer genug, denn Gedanken und Gefühle wären ja bei dieser Frage nicht gemeint.....sondern eher die Beschreibung des körperlichen Selbst.....(oder?)

    Gruß Nica:)
     
  9. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Vielleicht ist es auch so, daß sie nicht auf die Erde brauchen, da sie schon alle ihre Lektionen gelernt haben oder aber sie waren noch nie auf der Erde - denn sie sind schon immer aufgestiegene Meister gewesen!

    Meine Frage wäre, wer fragt dies denn?????


    Lg Yogi333
     
  10. tyrael63

    tyrael63 Guest

    Werbung:
    wir sind die, die zwar glauben alles zu wissen und trotzdem dauernd alles verdrehen und verkehrt machen. und am anfang, in der mitte und am ende beschweren wir uns darüber, dass uns das niemand rechtzeitig gesagt hat, nur, weil wir zu bequem waren, die hinweisschilder und gebrauchsanleitungen selbst zu lesen oder überhaupt sie lesen zu lernen.

    ganz einfach. das sind wir menschen. nach tausenden von jahren immer noch die gleichen.
    entwicklungsresistent nennt man das wohl, schätze ich.
     

Diese Seite empfehlen