1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

An alle Osho-Fans: gibt wieder einen lebenden Bhagwan zurEgo-Auflösung(pers.feedback)

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Carlode, 3. April 2010.

  1. Carlode

    Carlode Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2010
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Ohne persönlichen Bhagwan bleibt man meiner Erfahrung nach in Selbsttäuschungen gefangen.

    Oshos Lehre zum Abschluß gebracht hat Sietel Bhagwan (kostenlos reinhören nach Zusammenfügen:

    dasheil. beepworld. de /xy. htm


    Viel Spass beim Hören
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Hmmm, ich frage mich, warum ihr Osho-Jünger Euer Ego auflösen möchtet/sollt, aber Euer großer Meister einen Rolls-Royce-Fuhrpark von sage und schreibe 30 Stück sein Eigen nannte (von den anderen Anhäufungen weltlicher Güter ganz zu schweigen).

    Nicht, daß ich dem großen Meister diese Wägelchen nicht gönne, aber von einer Ego-Auflösung kann bei diesem Konsumwahn nun kaum die Rede sein. Eher das Gegenteil. Oder ist es so, daß die Jünger ihr Ego auflösen, um gleichzeitig das Ego des Meisters zu pushen?;)


    U.
     
  3. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.279
    Ort:
    Coburg
    Nicht 30 sondern es waren bereits ca. 200. Ziel waren 365, für jeden Tag im Jahr einen. Er wollte ein König sein, so wie die Queen, welche Kaiserin von Indien war und Rolls fuhr.

    Osho war schlau. Er hatte Philosophie an der Uni studiert und sich mit der Lehre des Ramana Maharshi beschäftigt.

    Er gründete in Indien eine Firma, hinterzog tüchtig Steuern und anschließend floh er vor den Ermittlern in die USA, welche ihn dort einsperrten und des Landes verwiesen, weil er Menschen manipulierte, in dem er sie geistig unzurechnungsfähig machte, vor allem durch Drogen.
     
  4. Hermeticus

    Hermeticus Guest


    ganz genau. osho hatte selbst sein ego nicht aufgelöst. darum geht es aber auch gar nicht :) ein wirklicher meister und avatar müsste außerdem in der lage sein dass karma der welt aufzulösen - nicht mehr und nicht weniger. das heißt aber nicht dass er dies für jeden einzelnen macht eher so generell und für jene die selbstverantwortung übernehmen
     
  5. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    ich denke ein wirklich erlangtes Bewusstsein braucht weder Meister noch sonst was sein oder werden... Osho war schlau oder klug? den Meister haben seine Anhänger ihm umgehängt.
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    haja... und mit hat man dafür die komplette Selbstentäusserung..

    egal, den Guru wirds freuen - immerhin sind Jüngersklaven die besten Gelddruckmaschinen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen