1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

An alle Österreicher - Volksbegehren 6.-13.März

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Manuela, 3. März 2006.

  1. Manuela

    Manuela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2006
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Die Presse wie z.B. kurier.at berichtet nur vom "FPÖ-Volksbegehren" auf krone.at findet sich gleich garnichts !
    Offensichtlich wollen etliche Politiker nicht das dieses ÖSTERREICHISCHE-VOLKSBEGEHREN zu bekannt wird, kein Wunder
    denn der Termin ist schon sehr bald.
    Schüssel & Co wollen natürlich nicht das bei uns etwas ähnliches passiert wie in Frankreich od. Holland bzgl. der EU-Verfassung.

    Leute macht von Eurer Stimme gebrauch von 06.03 - 13.03 !!!!!

    Das vorliegende Volksbegehren verfolgt drei Ziele:

    – die Bewahrung der österreichischen Neutralität

    – die Vereitelung des EU-Beitritts der Türkei

    – die Abwehr der EU-Verfassung in der vorliegenden Form.
     
  2. Flashlight

    Flashlight Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    526
    Ort:
    in der Nähe vom Lainzer Tiergarten
    Hallo Manuela, der Moderator hat mich auf deinen Thread aufmerksam gemacht: http://www.esoterikforum.at/threads/34108&referrerid=15347

    Die Bewahrung der österreichischen Neutralität ist mir ein wichtiges Anliegen,
    -weil sie die einzige Garantie ist, dass österreichische Truppen nicht an Kriegsschauplätze verlegt werden können ...
    -weil sie die einzige Garantie ist, dass wir frei von Terrorismus bleiben ...
    -weil sie die einzige Garantie ist, dass Österreich souverän und Unabhängig bleibt ...
    -weil sie die einzige Garantie ist, die internationale Verwicklungen verhindert.

    Die EU-Verfassung in ihrer jetzigen Form ist hochgradig Asozial, Menschenfeindlich und Wirtschaftskonform, vor allem im Hinblick auf die amerikanische Wirtschaft-, was eigentlich seltsam anmutet, dass das den "Europäern" so wichtig erscheint.

    Von einem Türkei Beitritt zur EU kann man nur Gadaffi zitieren, der öffentlich im Fernsehen gesagt hat: " Die Türkei in der EU könnte als trojanisches Pferd der islamischen Nation nützen". Der Begriff trojanisches Pferd mutet in diesem Zusammenhang recht einschlägig an, von dem Zusammenhang in Verbindung mit dem "dänische/ europäischen" Islamkonflikt ganz zu schweigen. Manipulation und Desinformation wohin das Auge reicht. Je Dezentraler ein System ist, umso weniger ist es gefährdet korrupt und bürgerfeindlich zu werden. Die EU ist so ziemlich das Gegenteil davon.

    Danke für deine mutige Meinung, es gibt nur wenig Leute die durchschauen, dass der Inhalt des Volksbegehrens emminent wichtig ist und der Initiator dagegen nur ein Sandkorn im Auge des blinden Betrachters.

    Gruß Flashlight
     
  3. Vivana

    Vivana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Wien
    Danke für deinen Beitrag ! Flashlight hat mich darauf aufmerksam gemacht und auch ich werde von meiner WÄHLER- Stimme Gebrauch machen, da ich als Bewohnerin dieses Landes nicht von einer schwerpunktmäßig ökonomisch ausgerichteten "europäischen Gemeinschaft" überrumpelt werden will.

    Mir ist es ein Anliegen, dass Österreich seine Souveränität und Unabhängigkeit behält, um nicht vom megagroß aufgeblasenen Fisch EU gefressen zu werden.

    " Je Dezentraler ein System ist, umso weniger ist es gefährdet korrupt und bürgerfeindlich zu werden. Die EU ist so ziemlich das Gegenteil davon." Das stimmt, deshalb war mein Gefühl dieser "Gemeinschaft" gegenüber immer ein Negatives. Gruß N.
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    da kannst du sicher sein, ich macht grundsätzlich von jeder wahl und vor jedem volksbegehren gebrauch.
     
  5. Bellona

    Bellona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Aargau (CH)
    Das vierte und fünfte Ziel hast du vergessen:

    4.) populistische Hetze gegen eine aufgeschlossene, humanistische und tolerante Gesellschaft im 21Jh.

    5.) Geld, Macht und Ego der FPÖler


    oder dachtet ihr es ginge Strache und Co wirklich um politische Inhalte???

    wenn doch - seit wann sollte das bitte so sein? :party02:
     
  6. Flashlight

    Flashlight Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    526
    Ort:
    in der Nähe vom Lainzer Tiergarten
    Werbung:
    Es geht bei diesem Volksbegehren aber nicht um den "Boten" der die Sendung transportiert, sondern um den Inhalt der in dem Paket drinnen ist.

    Der "Bote" ist zwar der Strache von der F, der Inhalt aber ist die Forderung nach einer VolksABSTIMMUNG zu den schon wiederholt zitierten Themen.


    zu deinem 4.) Punkt: "eine aufgeschlossene, humanistische und tolerante Gesellschaft im 21Jh." - dazu kann man wohl nur lachen oder??

    zu deinem 5.) Punkt: Willst du nur weil der Strache der Initiator ist, auf das demokratische Mittel Volksabstimmung -siehe Punkte VolksBEGEHREN-, verzichten???

    Die Themen um die es dabei geht sind wohl nicht von der Hand zu weisen:

    + Bewahrung der österreichischen Neutralität!

    + Ablehnung der menschenverachtenden EU - Verfassung in der jetzigen Form! ( Frankreich und die Niederlanden haben sie mittels Volksabstimmungen bereits abgelehnt)

    + Kein Beitritt der Türkei ohne vorherige Entscheidungsmöglichkeit durch das österreichische Volk!

    Wenn das nicht ausreicht um hinzugehen ist sowieso Hopf und Malz verloren.

    Flashlight
     
  7. kleiner webtipp: www.attac.at (es geht auch ohne FPÖ und populismus).

    EU-recht steht jetzt schon über österreichischen recht.

    wie bitte soll uns die neutratlität vor terror bewahren?

    und ich möchte nochmals darauf hinweisen: das österreichische volk hat 1994 entschieden, der EU beizutreten. undemokratisch war das beileibe nicht!
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    An alle Österreicher und Innen wendest du dich - gut also noch einmal meine Reaktion auf dieses Anliegen.

    Ich möchte mit NICHTS etwas zu tun haben, wo H.C.Strache dahintersteht. Es geht eben NICHT um die Sache. Es geht darum, daß dieser Typ endlich einen Erfolg braucht - und dazu ist ihm so manches Mittel recht - und dazu mißbraucht er jede Stimme, die ihm gegeben wird. Mit mir nicht.
     
  9. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Wißt Ihr, wo das Volksbegehren zur Unterschrift aufliegt?
     
  10. Flashlight

    Flashlight Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    526
    Ort:
    in der Nähe vom Lainzer Tiergarten
    Werbung:
    und ich möchte nochmals darauf hinweisen: was das Volk 1994 entschieden hat war 1994 UND JETZT IST 2006

    JETZT geht es um eine andere Art der Ent-scheidung!

    +Bewahrung der österreichischen Neutralität

    +Ablehnung der EU Verfassung in der jetzigen Form

    +Kein EU Beitritt der Türkei ohne vorherige österreichische VolksABSTIMMUNG

    Das Motto: "Was einmal entschieden wurde, gilt für immer ohne wenn und aber" -> HAT FÜR MICH KEINE GÜLTIGKEIT, ich will jetzt entscheiden!

    Flashlight
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen