1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Amstetten doch kein Einzelfall?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Urajup, 28. Mai 2009.

  1. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Diese Berichte las ich heute in den Yahoo-Nachrichten...

    http://de.news.yahoo.com/1/20090527/twl-argentinier-zeugte-mit-seiner-tochte-1be00ca.html

    http://de.news.yahoo.com/2/20090527/twl-chile-vater-vergewaltigt-tochter-und-ae625d2.html



    Ist es Zufall oder hat der Fall Amstetten eine Welle der Aufdeckungen ins Rollen gebracht? Oder liegt es am Zeitalter, dass diese Vorkommnisse ausgerechnet jetzt ans Tageslicht gezerrt werden? Wieviele solcher "Fälle" mögen sich weltweit noch ereignet haben?

    Und: Ist unsere angeblich zivilisierte Welt, in der wir leben, nur Tünche und darunter lauert die wirkliche, die archaische, brutale Wirklichkeit?:rolleyes:


    LG
    Urajup
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.022
    Hallo Silke,

    viele Meldungen über Grausamkeiten und Abartigkeiten die überall auf der Welt geschehen, lassen wirklich vermuten, das es tatsächlich nur Tünche ist, die die Menschheit als eine soziale, menschliche Masse erscheinen läßt.
    Unter der Oberfläche regieren die Triebe, die Aggressionen und die Macht.

    Aber als Esos wissen wir ja, dass die Menschheit auch das "Böse" darstellen muss, sonst wären wir schließlich nicht hier, sondern säßen immer noch Paradies.:)

    lg
    Gabi
     
  3. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.253
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Gabi,:)

    Und wie ich vermute, war dies wohl schon immer so, wurde jedoch unter dem Mäntelchen ihrer angeblichen Normalität zugedeckt oder wie die drei Affen behandelt: Nichts sehen, nichts hören, nichts reden…..
    Aber ich glaube, dass diese Mechanismen jetzt aufgedröselt werden. Die Welt ist nicht mehr so tabubehaftet und lebt nach dem Motte: „ Es kann nicht sein, was nicht sein darf“. Das Wassermannzeitalter bringt die nötige Transparenz; und das ist gut so. Warum weggucken, wenn Teile der Menschen-Welt doch so ist, wie sie eben ist? Archaisch und böse.

    Ja, das ist wohl so. Aber ich gebe es zu: ich lebe lieber im Olymp und habe auch vor, da zu bleiben…Wie Zeus, habe ich oft keinen Drang, mich mit „denen da unten“ zu beschäftigen…..Aber gut: Wo Sonne ist, ist auch Schatten, wo das Gute wohnt, ist das Böse nicht weit….Die Frage ist nur: Warum müssen manche Leute jahrelang grausamste Folter - auch sexueller Art - ertragen, andere hingegen üben jahrelang diese Macht und Folter aus….Liegt in dieser Aufteilung irgend ein Sinn? Waren in einem früheren Leben die Verhältnisse vielleicht umgekehrt? Manche Leute, die an Reinkarnation glauben, sind ja davon überzeugt……..:rolleyes:


    LG
    Silke
     
  4. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Ja, so ist es. Die Mächtigen in aller Welt haben sich zu einem riesigen, auf Machterhaltung und Profitmaximierung ausgerichtetes Netzwerk zusammengefunden. Da man es sich in unserer ach so aufgeklärten Welt nicht leisten kann, sein wahres Gesicht zu zeigen, wird getrickst, getäuscht und manipuliert, dass sich die Balken biegen. Umweltschutz, Menschenrechte, u.Ä. interessieren diese Leute nicht wirklich. Das ist alles nur Show, um von den wirklichen Problemen abzulenken. Die Menschlichkeit ist privatisiert, es liegt also an uns. Wenn auch wir, die wir noch erkennen, was da gespielt wird, den Kopf in den Sand stecken, handelt niemand mehr im Interesse Aller. Ich muss zugeben, dass ich diesbezüglich ziemlich ratlos bin. :rolleyes: Aber auch das soll wohl so sein....

    LG esoterix
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.022
    Werbung:
    Das erscheint mir für Jupiter/Uranus auch nur angemessen zu sein....:D




    Das frage ich mich auch manchmal, ist nur Glück oder Zufall, dass es mir gut geht, ich bis jetzt nichts schlimmes erleiden musste und ein liebevolles Elternhaus hatte, wo andere Menschen doch oft ein so schweres Schicksal haben. Es macht mich auch dankbar und demütig.
    Als Spekulation: Vielleicht entscheidet die Seele sich mit Beginn einer neuen Inkarnation, ob die dunkle Seite oder die helle Seite im kommenden Leben bearbeitet wird, nötig sind für eine Seele wohl beide Erfahrungen.

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen