1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Amoklauf!!!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von MadameWalewska, 11. März 2009.

  1. MadameWalewska

    MadameWalewska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Oldenburg(Oldenburg)
    Werbung:
    hi,

    ich war sehr entsetzt und traurig als ich heute von dem Amoklauf bei Stuttgart gehört habe.
    In Alabama in Amerika war eine ähnliche Tragödie:cry::cry:

    Was ist nur los im Universum?
    Oder hat das ganze andere Gründe?

    madameW
     
  2. Xchen

    Xchen Guest

    Madame W, schau mal bei Thread

    mond/saturn opposition sonne/uranus am 10.3. was geschieht ?

    vorbei.

    Aber grundsätzlich, alles schon da gewesen, leider, aber doch.
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    genau dasselbe fragte ich mich heute auch als ich von den vorfällen hörte.
    vielleicht völlig unspektakulär und nur ein zufall, seltsam fand ich die begebenheit dennoch.

    die tage bemerk ich selbst gewisse spannungen (in form der inneren anspannung und aggressionen, irgendwie komm ich von 0 auf 180 erlebe derzeit aber auch einige stresssituationen vielleicht liegts mit daran)
     
  4. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    diese gesellschaft krepiert an den mostern die sie schafft...
    wieviel mehr druck ertragen menschen? und fuer was?
     
  5. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Na wunderbar, destruktiver geht's nimmer, oder? :confused:
    Wir sind die Gesellschaft. :foto:
     
  6. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi

    klar, die Gesellschaft FÖRDERT das,
    aber manche Typen sind schon von den Anlagen her so.

    Aber die Gesellschaft fördert es wirklich, diese Kaputtheit.
    Ist nicht einfach, sondern richtig es so zu sehen.
    Die Jugend reagiert sehr empfindlich auf Perspektivenlosigkeit.

    Dennoch: IN ERSTER LINIE IST DER TYP KAPUTT, und er ist verantwortlich, der soll ja schon von Natur sehr jähzornig gewesen sein, und zurückgezogen.
    Brandgefährliche Kombination.

    Kein Mitleid für den Typ. Aber: AUCH KEINE ENTSCHULDIGUNG für die so integrierte Gesellschaft. Es gab aber immer Verrückte, bis in die Antike hinein, und es gab immer die VERHARMLOSER, die es zu streng auf den Einzelnen bezogen.
    Also, alles in allem, ich kann es so schon sehen, dass die Gesellschaft hier immer wieder an ihren Wurzeln in Frage gestellt wird. So gefährlich jemand ist, er wird dazu auch provoziert.


    Gruß
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    gerade höre ich, dass auffällig viele Mädchen getötet wurden.

    Tja, Liebe kennt keine Grenze, auch nicht die Rache auf wahrscheinliche Komplexe diesbezüglich: NIEMAND LIEBT MICH. UND ICH KOMME NICHT AN.

    Also dem sind die Nerven komplett durchgegangen und vielleicht aber kam noch ein Umstand hinzu.
     
  8. Lilith12

    Lilith12 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    5.872
    Unvorstellbar, was da geschehen ist. Ich frage mich, ob es den Opfern bestimmt war, dass ihr Leben zu Ende ist? Da es ja keinen Zufall gibt, müsste es fast so sein.
     
  9. vergnuegt

    vergnuegt Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    im südwesten
    Hallo zusammen,

    mich würde ja doch interessieren (z. B. bei allen Amokläufern in Deutschland) ob es im Radix Gemeinsamkeiten gibt, spezielle Aspekte, Planetenstellungen, etc.

    Ich denke, leider gibt es seit den 60er/70er Jahren immer diese Pauschalverharmlosung der Psychologie mit "schwerer Kindheit", "böser Gesellschaft", usf. Jede Kindheit ist in gewissem Sinne schwer und früher waren Kindheiten genauso schwer (und noch schwerer, z. B. Kriegsgeneration). Damals gab es jedoch weder diese Ichsucht wie heute noch diese "Ersatzkarrieren" über Berühmtheit, etc (zumindest nicht in diesem Umfang - Ersatzkarrieren über das Showbusiness gab es ja schon länger). Deutlich höher war früher auch eine gewisse "Moral" (ich will hier nicht darauf hinaus, dass früher alles besser war, aber ich denke schon, dass Regeln, Werte und Normen dazu beitragen können, so etwas eher zu verhindern).

    Hat jemand Horoskope (z. B. die von Steinhäuser) und will sie hier reinstellen?

    :)
     
  10. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Werbung:
    Amoklauf:

    Erste Scheinheiligkeit: "Unschuldige Opfer".
    Zweite Scheinheiligkeit: "Computerspiel sind schuld".
    Dritte Scheinheiligkeit: "Die Eltern bzw. der Vater ist schuld."

    Die Scheinheiligkeit liegt darin, dass man nur die Schuld sieht! Mit Schuld ist keinem geholfen. Wie heißt es in Eso-Kreisen: "Du bist für alles selbst verantwortlich" was so viel heißt, wie "Du bist selbst schuld".

    Nach S. Freud sind 10% bewußt un 90% unbewußt. Auch für die 90% Unbewußtsein sind wie verantwortlich, selber schuld. Daraus leidet sich die "Bewußtseinerweiterungs-Szene" ab. Nur unser Alltagsbewußtsein ist eine "lahme Ente" und schafft das alles nicht. Folge: Stress und Überlastung bis zum Ausrasten.

    Zitat aus "Ebenen des Bewußtsein"; D. Hawkins, S. 98

    "..., für Menschen, die in hoffnungsloser Apathie leben, ist Wut ein High, ..."

    Wut ist marsische Energie. Solange diese Energie saturnisch gedeckelt wird, bleibt sie verdrängt bis sie explosiv ausbricht!

    D.
     

Diese Seite empfehlen