1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Amnesty: Rassismus im System"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 10. Juni 2016.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    taz. die tageszeitung, 10. Juni 2016: von Konrad Litschko

    "Erst von wenigen Tagen zündete ein Barndsatz in einer unbewohnten Flüchlings-
    unterkunft in Münster. Feuer schnellte die Wände hoch, Deckplatten verbrannten. Diesmal reagierte die Polizei schnell: Nur wenig spöter nahm sie zwei junge Männer fest.
    Sie gestanden, sie hätten den Einzug der Flüchtlinge verhindern wollen.
    Für Menschenrechtorganisationen gibt es solche Ermittlungserfolge selten. "Deutschland vernachlässigt seine Pflicht, Geflüchtete vor rassistischen Angriffen zu schützen" kritisierte am Donnerstag Selmin Caliskan, Generalsekretärin von Amnesty International. Zuvor hatte Pro Asyl gefordert, Straftaten gegen Flüchtlinge "konsequenter zu vberfolgen". Die Antonio-Amadeu-Stiftung appellierte, der Schutz von Asylbewerbern müsse "endlich mit Priorität behandelt werden".
    1.031 Straftaten gegen Asylbewerberunterkünfte gab es im vergangene Jahr, davon 94 Brandstiftungen - ein trauriger Rekord. Die Aufklärungsquote betrug gerade mal 26 %. Und die Angriffe steigen in diesem Jahr weiter. "Rassistische Ressentiments werden mit ershcreckender Hemmungslosigkeit ausgelebt", stellte Celiskan fest.
    Amnesty legete nun eiene eigene Untersuchung zu rassistischen Gewalt in Deutschland vor. Zwei jahre lang prüfte die Organisation Fälle in Berlin, Sachsen, Bayern und Sachsen-Anhalt, sprach mit Gewalopfern, 15 Anwälten und vielen Behördenvertretern.
    Das Ergbnis: Die Polzei erkenne rassistische Straftaten nich immer als solche. Oft sei die Rede von unpolitischen Gewalttaten, ohne Ethnie der Opfer zu beachetn. Zudem fehle ein einheitliches Schutzkonzept für Flüchtlingsunterkünfte.
    Caliskan warf den Behörden "institutionellen Rassismus" vor. Es gebe "deutliche Hinweise" auf ein "Unvermögen, alle Menschen angemessen zu Bahndeln, unabhängig
    von ihrer Hautfarbe, ihres kulturellen Hintergrunds oder ethnische Herkunft". Schon bei der NSU-Morden seien die migrantischen Opfer über Jahre selbst verdächtigt worden, statt eien rechtsextreme Spur zu verfolgen. "Die Strafverfolgungsbehörden haben aus ihrem NSU-Versagen wenig gelernt."


    Auch hier im Forum beobachte ich sehr änliche Tendenzen: Ausufernede "Disskussion" über Straftaten von Asylbewereber oft voll mit dummen Sprüchen gegen Islam und alle Asylbwewerber. Gerade deswegen habe ich diese Untersuchung von Amnesty hier reingestellt um zu zeigen, dass in Deutschland neben Flüchtlingshilfe auch massive Rassismus zu bobachten ist. Mehr dazu im heutigen taz oder www.taz.de

    Shimon

     
  2. Shania

    Shania Guest


    Wenn du diese Diskussionen als "ausufernd" empfindest, dann solltest du dir vielleicht auch überlegen, ob die dazugehörenden Straftaten von Asylwerbern nicht ebenso ausufernd sind.

    Es ist nämlich so!

    Oder geht es dir nur darum, dass die Dinge beim Namen genannt werden?
     
    Gabi0405, GrauerWolf und Villimey gefällt das.
  3. Villimey

    Villimey Guest

    (y)
     
  4. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.562
    Ob es nicht auch irgendwie rassistisch sein könnte, ein Land ständig in einem fort als "rassistisch" zu beschimpfen und zu beleidigen und zu verleumden?


    Wenn unser armes gescholtenes und stets böse beschimpftes Heimatland also gar so rassistisch ist, so nenne mir doch bitte ein engelhaftes vorbildliches Land dieser Erde, in dem es deiner Meinung nach keinen Rassismus gibt.
     
    Shania, Gabi0405 und Villimey gefällt das.
  5. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.562
    Amnesty!

    Wenn ich das schon lese!

    Ich war auch mal für jene Organisation.

    Aber jene Typen werfen inzwischen Deutschland und Nordkorea in eine Schublade.

    Wenn sie nicht gar noch Nordkorea für vorbildlich halten ...
     
  6. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.372
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Werbung:
    Um einmal den Lieblingsspruch "linker Gutmenschen" zu benutzen wenn es um Straftaten und Verbrechen von Ausländern geht, um diese Straftaten und Verbrechen zu relativieren:
    Idioten gibt es überall auf der Welt!

    Und um somit auf den Eingangsbeitrag von Shimon zu reagieren:
    Strafverfolgungsbehörden welche auf einem ideologischen Auge blind sind gibt es überall auf der Welt.
    Auch sogar in Israel,Shimon.
     
    Colombi und Shania gefällt das.
  7. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.372
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Jetzt kann man natürlich einwenden und sagen:"Es geht hier aber thematisch um Deutschland und nicht ums Ausland"

    Ok,aber wie heuchlerisch ist es dann wenn es anderswo thematisch um Straftaten und Verbrechen von Ausländern geht und dann gesagt wird:
    "Idioten gibt es überall auf der Welt"
     
  8. SchattenElf

    SchattenElf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    5.372
    Ort:
    Jenseits von Gut&Böse
    Ideologen suchen sich nämlich immer nur das herraus was in ihr ideologisches Weltbild passt und blenden bewusst das aus was nicht in ihr ideologisches Weltbild passt.
    Deshalb mach es meistens auch keinen Sinn sich mit Ideologen zu unterhalten.
     
    Shania gefällt das.
  9. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.562
    https://de.wikipedia.org/wiki/Selmin_Çalışkan

    Und diese Frau hat nichts Besseres zu tun, als Deutschland als rassistisches Land zu verleumden und zu beschimpfen?
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:



    was für ein relativierendes quatsch ist das denn? es geht darum: die behörden(vor allem doe POLIZEI!) in sachsen oder sachsen-.anhalt ist in sein HANDELN(!) ist rassistisch.... punkt. lesen solltets du lernen - und diferenziern noch dazu!

    shimon
     
    Lucia gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen