1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Amerikas Diplomaten-Berichte

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Bukowski, 29. November 2010.

  1. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
    Werbung:
    Es ist ein Desaster für die US-Diplomatie. WikiLeaks hat mehr als 250.000 Dokumente aus dem Washingtoner Außenministerium zugespielt bekommen, interne Botschaftsberichte aus aller Welt. Sie enthüllen, wie die Supermacht die Welt wirklich sieht - und ihren globalen Einfluss wahren will.




    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,731389,00.html


    Uuups.... :D


    Also die Beschreibungen zum hysterischen Guildo finde ich neben treffend auch noch sehr diplomatisch... weiss gar nicht, was der Spiegel hat... *g
     
  2. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.524
    Ja, diese Hetzkampagne gegen Westerwelle ist wirklich gemein. Das geht so nicht weiter:



    und The Opfer strikes zurück :D

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Am lustigsten fand ich die Bratpfanne:lachen::lachen::lachen:
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    tja, jetzt wird wohl die USA Wikileaks endlich als Realität anerkennen müssen die man nicht einfach so durch fingierte Juristische Anklagen loswerden wird

    respekt auch an die Deutsche Presse die dieses Mal mit Wikileaks zusammengearbeitet hat
     
  5. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    köstlich die beiden Videos...Schwesterwelle ist ja ein richtiger Komiker:lachen:
     
  6. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Werbung:
    Ist schon ein ziemlich verrückter Vorgang, mit vielen Pro`s und Con`s. Aber eines halte ich für sicher... Unsere Presse holt sich nur die eher "lustigen Sachen"... m Vergleich zu vielem was in den Massen an Dateien sein dürfte, die eher harmlosen Dinge.
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    aber... für die dies interessiert... können ja auf Wikileaks selber lesen um was es geht ;)
     
  8. Yashemin

    Yashemin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    113
    Ort:
    NRW
    Für mich ist das ganz großes Kino...

    Hätte ich brisantes Material, würde ich nicht Tage vorher ankündigen, dass es bald veröffentlicht würde. Allein da wußte ich, dass es gefaked ist...

    Auch dass fast zeitgleich zur Veröffentlichung Anne Will mit Gästen aufwartete... haha...

    Hätte auch nur ein Hauch von Risiko bestanden, dass tatsächlich Weltumwälzendes veröffentlicht würde, also z.B. Beweise für den inside-job 9/11 oder Beweise für einen kleinen blonden 4-jährigen Transfer an Barroso, oder wenigstens das Bild von der Originalzigarre von Monika Lewinski :D , dann hätten wir weit und breit erst mal diplomatisch-betreten-hinter-den-Kulissen-hektisch-nach-Position-suchende Politiker gehabt.

    Also - auch wikileaks is an inside-job...
    .. ist auch schon länger im inet in der Diskussion, z.B. hier
    w.youtube.com/watch?v=brGAgrxscOg&feature=related

    Bradley Manning halte ich auch für einen Avatar, der schon vor Monaten inkl. Lebenslauf, Bildern, Facebook-Account etc. erschaffen wurde und der jetzt - oh Wunder - nen brandneuen Wiki-Eintrag hat
    .wikipedia.org/wiki/Bradley_Manning
     
  9. Nightbird

    Nightbird Guest

    Wikileaks gehört mittlerweile mit zum Spiel. Der Braten riecht schon länger faul und spätestens seit die Mainstreampresse sich scheinbar auf Wikileaksseite schlägt, sollte man hellhörig werden...
    Dieses ganze "Assange erhält Morddrohungen" hielt ich schon für suspekt, das soll wohl zu noch mehr Glaubwürdigkeit verleiten.
    Ich glaube langsam eher der Typ ist gekauft.
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Werbung:
    Aber nicht 250 000 Dokumente und dann noch auf englisch... Allerdings wird sicher noch einiges ans Tageslicht kommen, nur nicht unbedingt in der Mainstream-Presse.
     

Diese Seite empfehlen