1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Amber...??

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von oxygen, 13. April 2011.

  1. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    Habe geträumt, dass ich bei meinem Hausarzt war, meine eltern waren auch dabei, warum auch immer.
    Ich kann mich überhaupt nicht mehr erinnern um was es im Gespräch mit dem Arzt ging. Ich kann mich nur erinnern, dass er zu mir gesagt hat, ich sollte mir in der Apotheke AMBER holen....

    Was zum Teufel ist AMBER und wofür soll das gut sein?????

    Kann mir jemand helfen??

    LG
    oxygen
     
  2. berneo

    berneo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Schau mal amber oder ambra auf wikipedia:

    eine Substanz aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen; siehe Ambra
    Amber ist das englische Wort für Bernstein

    Die Ambra oder der Amber (arab.) ist eine graue, wachsartige Substanz aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen. Sie wurde früher bei der Parfümherstellung verwendet. Heute ist sie von synthetischen Substanzen weitgehend verdrängt und wird nur noch in wenigen exklusiven Parfüms verwendet.
    ...
    Ambra entsteht bei der Nahrungsaufnahme von Pottwalen. Die unverdaulichen Teile wie Schnäbel oder Hornkiefer von Tintenfischen und Kraken werden im Ambra eingebettet. Über die genaue Ursache der Entstehung besteht Unklarheit. Möglicherweise liegt eine Stoffwechselkrankheit des Pottwals vor, wenn er Ambra bildet. Einer anderen Theorie zufolge dient der Stoff dem Wundverschluss bei Verletzungen der Darmwand.
    ...
    Die frische Ambra ist weich und riecht abstoßend, sie erhält erst durch den über Jahre oder Jahrzehnte währenden Kontakt mit Luft, Licht und Salzwasser ihre feste Konsistenz und ihren angenehmen Duft.
    ...
    Der grauen und schwarzen Ambra kam bei der Herstellung von Parfüm erhebliche Bedeutung zu. Aufgrund der Synthetisierung dieser Substanz und dem Handelsverbot von Pottwalprodukten gemäß dem Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen wird Ambra heutzutage jedoch kein Wert mehr beigemessen, wenngleich es noch in der Homöopathie Anwendung findet.
    Links zum Einsatz von Amber in der Homöopathie:
    http://homoeopathie.hpp-wissen.com/?p=1895
    http://www.baby-und-familie.de/Homo...Schlafstoerungen-Wach-durch-Sorgen-26534.html
    ...
    Ambra wird auf dem Meer treibend gefunden in Klumpen von bis zu 10 Kilogramm, in Einzelfällen aber auch über 100 Kilogramm. Erst später entdeckte man bei der Schlachtung von Pottwalen die frische Ambra im Darm vereinzelter Tiere; es können bis zu 400 Kilogramm enthalten sein. Solche Mengen führen jedoch gehäuft zu Darmverschluss und letztendlich zum Tod dieser Tiere.
    ...
    Der Duftstoff der Ambra ist Ambrein, ein Alkohol, der durch Luft und Licht in die eigentlichen Duftstoffe, u. a. Ambrox, aufgespalten wird. Die Duftnote liegt zwischen holzig, trocken, balsamisch, etwas tabakartig bis bouquethaft mit aphrodisierendem Einschlag. Ambra, bzw. seine synthetische Form, wird typischerweise als Basisnote in Duftkompositionen eingesetzt.
    LG
     
  3. berneo

    berneo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Wien
    das steht auch noch auf wikipedia:

    In der Liebeslyrik wurde häufig die Ambra genannt. In Herman Melvilles Moby Dick heißt es:

    „Wer würde wohl denken, dass die feinsten Damen und Herren sich an einem Wohlgeruch laben, den man aus den ruhmlosen Gedärmen eines kranken Pottwals holt! Und doch ist es so. Der graue Amber wird von manchen für die Ursache, von anderen für die Folge mangelhafter Verdauung gehalten, an der Wale mitunter leiden. Wie eine solche Dyspepsie zu kurieren wäre, lässt sich schwer sagen; es sei denn, man gibt dem Patienten drei, vier Bootsladungen Rhabarberpillen ein und verzieht sich dann schleunigst aus der Schusslinie (…).
    Ich behaupte: wenn der Pottwal seine Schwanzflosse hochschleudert, verströmt er ebensoviel Wohlgeruch wie eine moschusparfümierte Dame, die in einem warmen Salon ihre Röcke rascheln lässt.“

    ----

    Ich hab (künstliches) Amber in Parfums gern, es ist ein wohliger, warmer Duft, der mich einhüllt und "beschützt". Weiters hat Ambra etwas sinnlich-orientalisches.

    LG
     
  4. oxygen

    oxygen Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    154
    Hallo berneo,

    herzlichen Dank für deine ausführliche und vielseitige Antwort.
    Hab mich ein bisschen durchgelesen...ich kann jedoch keinen Zusammenhang erkennen. Zumindest nicht in medizinischer Hinsicht, denn ich fühle mich kerngesund :D
     
  5. berneo

    berneo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi!
    Freut mich, dass dir gut geht! :)
    Hab das meiste ja von Wikipedia kopiert...
    lg
     

Diese Seite empfehlen