1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Amalgamplomben entfernen - überlegts euch gut

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Aprology, 18. Oktober 2006.

  1. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    Werbung:
    Hallo,

    vor zwei Jahren hab ich mir 4 Amalgamplomben entfernen und durch weiße Plomben ersetzen lassen. Das Thema war ja in aller Munde, dass Amalgam so schlecht für den Organismus sein soll.

    Tja, letztes Jahr ist mir dann ein Stück von einem Zahn abgebrochen, gestern ist wieder einer kollabiert, sprich wieder ein größeres Stück ausgebrochen. Durch das Ausbohren der Plomben werden die Zahnwände scheinbar so dünn, dass die Zähne auseinanderbrechen. Mein Gefühl sagt mir aber auch, dass der damalige Zahnarzt etwas gepfuscht hat. Fazit, hätte ich nichts gemacht, wären meine Zähne heute mit Sicherheit noch in Ordnung. Hätte mich jemand auf dieses Risiko aufmerksam gemacht, wahrscheinlich hätte ich mich anders entschieden.
    Morgen bin ich dann beim Zahnarzt, der kann mir dann mehr sagen. Freuen tu ich mich nicht auf den Termin.

    lg
    Apro:confused: :confused:
     
  2. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    es ist auch total ungesund, sei froh, dass du deine Schwermetall-Müllhalde im Mund los bist!

    Das was jetzt hier passiert ist ein anderes Thema.

    Halte dir für morgen die Daumen!!!

    :liebe1:
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Hallo :)

    Das du dir diese Amalgamplomben herausnehmen hast lassen war sehr richtig.
    Keramikfüllungen sind zwar gesundheitlich gesehen besser, jedoch halten sie leider nicht soviel aus wie Amalgam.
    Trotzdem ist es grundsätzlich besser auf Keramik zurück zu greifen.

    Das Problem beim Amalgam ist eben, dass es keine Halbwertszeit hat und auch noch nachdem man es entnehmen hat lassen im Körper vorhanden ist und somit Schäden anrichten kann.
    Deswegen sollte man das Amalgam bzw Quecksilber immer ausleiten.
    Das kann man über zwei Wege machen, aus den Zellen selbst sowie aus dem Zwischenzellraum in welchem es sich ebenfalls einlagert.
    Bei einer Ausleitung der Zellen MUSS jedoch wirklich alles Amalgam aus den Zähnen entfernt worden sein!!! Oftmals sitzt noch unter Kronen ein Amalgamgefüllter Zahn, kommt auf den jeweiligen Zahnarzt an in wie weit er sein Werk richtig gemacht oder etwas gepfuscht hat.

    Es ist auch recht hilfreich etwas Salz ins Zahnputzwasser hinein zu geben, das verhindert die Bildung von Zahnstein und Karies...also quasi vorbeugend.

    Aber ich kenne dieses leidige Thema mit den "brüchigen" Zähnen ebenfalls :(

    Ich wünsch dir alles Liebe und für deinen Zahnarzt Termin TOITOITOI :)
    Hamied
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Amalgam gehört raus aus dem Körper. Die herkömmlichen "weißen Plomben" sind Mist. Hartkeramik ist spitze, gut gearbeitet hält sie 40 - 50 Jahre. Ist natürlich teurer, aber unterm Strich die beste und billigste Variante.

    Übrigens: Gold verhindert angeblich das Ausscheiden von Amalgam aus dem Körper.

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  5. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi in die runde,

    ich habe auch keine amalgamfüllungen mehr,
    habe sie durch hartkeramik ersetzen lassen.

    denke, dafür kann kein zahnarzt was, dass die
    wände ein wenig dünner werden,
    wenn die plombe sehr groß war,
    erscheint mir logisch :confused:

    hartkeramik hat seinen preis,
    is es mir aber wert,
    und die füllungen halten supergut,
    und sind zudem zu 99,9% in der farbe meiner zähne!

    glg die lilaengel
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    Habe mir auch schon überlegt das machen zu lassen...

    Waren da mehrere Sitzungen notwendig!?
    und wieviel hat das ca. gekostet!?!?

    Habe am Dienstag einen Zahnarzt-Termin, werd den dann mal Fragen...
     
  7. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,

    ein zahn pro sitzung,
    kostenpunkt je nach größe ca 80.- euro !!!

    glg die lilaengel :)
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    80 €ier pro Plombe!?
    war da die "Sitzung" schon dabei!? Ich bezweifle nämlich dass das die Krankenkasse zahlt...

    ausserdem müsst ich dann öfters hingehn...
    für mich ist ja ein einziges mal schon der Horror!?
    aber ohne Spritze lass ich den eh nicht in meinen Mund :D
    das wären dann aber nochmal 15€ pro Sitzung.....
    :wut2:

    aber Gesundheit ist ja bekanntlich UNBEZAHLBAR!


    ich sag schonmal danke für die Infos!!
    mlg
    -HaZe
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    so billig sind Hartkeramikplomben nicht! Das kosten schon die normalen "Weißen".

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  10. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Durch das herausnehmen der Amalganplomben , nimmt man mehr Schwermetall auf, als durch jahrelangen Gebrauch derselben.Das sollte man sich auch überlegen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen