1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Amalgam Ausleitung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von samo, 14. Juni 2013.

  1. samo

    samo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    639
    Werbung:
    Hallo Leute,

    am Dienstag kommt das Metall aus meinem Mund,
    dann gehts ans Ausleiten von Schwermetallen.
    Mit welchen Methoden hattet ihr Erfolg?

    LG!
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795


    Mit garkeiner.

    Habe das Amalgam entfernen lassen und fertig.
     
  3. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    941
    Ort:
    AT
    also der zahnarzt wo ich war, hat keinen speziellen schutz verwendet, hab das ganz schön gespürt. empfohlen werdne ja immer chlorella-algen tabs und koriander tropfen oder so.
    ich kann nicht mal sagen ob es was gebracht hat...aber schaden kanns ja nicht

    im übrigen hätt ich mir die nicht rausbohren lassen, hätt ich heut noch gute 6er. leider werden durch das rausbohren die zahnwände dünner. bei mir führte das dazu dass 3 zähne brachen. mittlerweile habe ich eine krone und einer ist auch schwerst grenzwertig.

    das rausbohren ist meines erachtens eine panikmache wodurch andere gut verdienen.
     
  4. samo

    samo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2012
    Beiträge:
    639
    das tut mir aber leid für dich. zähne sind wahrlich ein wichtiger
    teil unserer gesundheit...

    ob amalgam giftig ist, muss jeder für sich entscheiden.
    ich nehms raus, keramik rein.
     
  5. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    Wie genau hast du das gespürt ? Habe schon öfter gelesen , dass es danach erhebliche Probleme geben kann und dann auch das , was du beschrieben hast.
     
  6. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Werbung:
    Keinesfalls. Ob Amalgam giftig ist oder nicht hängt nicht von einer individuellen Entscheidung, sondern von dem Stoff Amalgam ab.
     
  7. Huata

    Huata Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2012
    Beiträge:
    1.173
    Hallo samo,

    wo das damals rauskam mit Amalgan, wollte ich auch alles gleich auf einmal rausmachen lassen. Mein damaliger Zahnarzt meinte, es sei schädlicher, alles auf einmal rausmachen zu lassen, weil die Belastung höher sei. Beim Rausmachen lösen sich immer Partikel (pro Zahn natürlich), die in den Körper gelangen. Sein Rat war, wenn eine Füllung sowieso gewechselt werden muss, dann bei dieser Füllung umzusteigen. Hab dann damals somit nix machen lassen.

    Jetzt stehen bei mir welche an, weil die schon über 20 Jahre drin sind und sich quasi langsam auflösen, brüchig werden. Bin durch Umzug bei einem anderen Zahnarzt. Die Zahnärztin meint Selbiges. Sie sagt, wenn man eine Allergie hat, zahlt die Krankenkasse sogar. Habe eine, also eine Nickel-Cadmium-Allergie und das ist ja im Amalgan drin. Sie meinte aber, dass von den Krankenkassen die Tests, also das Amalgan muss auf der Haut ausschlagen (nicht z. B. Nickel-Cadmium-Allergie), so schlecht seien, weil sie erstens kein Interesse daran haben, dass es anschlägt und zweitens mittlerweile viele Menschen sowieso schon umgestiegen sind (Gespräche mit Zahnärzten, blabla) und eine Verbesserung des Tests von den Krankenkasse nicht mehr wirklich gefordert wird. Alternativ gibt es auch Zementfüllungen (sagte mir meine Zahnärztin auch erst auf direkte Nachfrage), die von der Krankenkasse übernommen werden und zuzahlungsfrei sind. Zementfüllungen halten nicht so lange wie Keramik, man sieht sie ein bisschen, wenn man jemanden seinen Mund unbedingt offen mit genauem Nahblick präsentieren mag, sind aber auf jeden Fall viel dezenter als Amalganfüllungen. Die habe ich jetzt drin (hatte gefühlt keine Nebenwirkungen), ist zwar net ganz "so schön" (also keine 100 %, sondern dann eben "nur" 90 %, eideidei... gibt Schlimmeres), aber ehrlich, hab auch eine Keramik drin und irgendwie war/bin ich just nach der Füllung nervlich bissle anders drauf gewesen, komisch irgendwie. Wird ja schichtweise verklebt. Über den Kleber sagt keiner was beim Zahnarzt von selbst oder ob der Nebenwirkungen hat. Kannst ja hier mal dir was raussuchen... falls dich der Kleber interessiert oder du da eventuell empfindlich bist.

    http://www.google.de/#sclient=psy-ab&q=keramikf%C3%BCllung+wird+verklebt+nebenwirkung+kleber&oq=keramikf%C3%BCllung+wird+verklebt+nebenwirkung+kleber&gs_l=serp.3...7432.12955.3.13126.20.20.0.0.0.0.247.3351.0j15j4.19.0...0.0...1c.1.17.psy-ab.fKkeDVDDGJE&pbx=1&bav=on.2,or.r_qf.&fp=cd1c3b4f1f562de2&biw=1440&bih=770

    Alles Gute für deinen Termin :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2013
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Mit Chlorella und Chlorella und Chlorella und mit Chlorella.

    Für schwere Fälle DMPS, ist aber ausschließlich mit einem Arzt zu machen, da es Chemie ist und gespritzt wird.

    Finger weg von homöpathischen Ausleitungen, das ist Abzocke.
    Finger weg von allen andere Ausleitungen ohne Chlorella - die mobilisieren nur und schicken die Metalle quer durch den Körper. Im blödesten Fall kann es zu einer so genannten Rückvergiftung kommen.

    :)
     
  9. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Chlorella:

    Video von Stiftung Warentest.


    "Laut Werbung sind Algenpräparate gesunde Vital*stoff*pakete. Die Realität sieht anders aus: Drei der getesteten Produkte enthalten riskante Substanzen, so genannte Microcystine. Diese Gifte können Leber, Nieren und Gehirn schädigen. Zudem stuft sie die Welt*gesund*heits*organisation als mögliche Krebs*auslöser ein. Deshalb gelten selbst Spuren bei lang*fristiger Einnahme als gefähr*lich – vom Verzehr aller drei Produkte raten die Tester also ab. Auch die anderen – Tabletten und Kapseln mit den Süß*wasser*algen Chlorella und Spirulina – sind nach Bewertung der Stiftung Warentest meist „wenig geeignet“ um die auf der Packung geweckten Erwartungen zu erfüllen."

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ausleitende_Verfahren#Wissenschaftliche_Bewertung

    :D

    Ich würde es so machen wie von Huata beschrieben und sie, wenn sie erneuert werden müssen, gegen eine Alternative austauschen, wenn man denn unbedingt möchte.

    Von solchen Pseudomedizinischen Rumquacksalbereien würde ich Abstand nehmen.
     
  10. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    941
    Ort:
    AT
    Werbung:
    das problem mit keramikfüllungen ist, dass sie durchlässiger für Bakterien sind. die wahrscheinlichkeit dass du nach 3-4 jahren dann wieder bohren musst, ist relativ groß. Insofern werden die Zähne schneller kaputt.
    Ich wollte mir die Amalgamplomben (4 Stück) entfernen lassen, weil sie schon so alt waren (ca. 15-20 jahre). Die Zähne waren aber in Ordnung.

    Wünsche dir alles Gute
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen