1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alterspunkt- Plutoquadrat

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Anandolini, 27. Januar 2008.

  1. Anandolini

    Anandolini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Einen lieben Nachtgruss an euch alle :)

    Ich freue mich hier zu sein!

    Ich bin zur Zeit gerade auf meinem Alterspunkt im 6. Haus Krebs und werde von einem Plutoquadrat angestrahlt. (Pluto in Waage, 8. Haus)

    Hat jemand von euch einen Input für mich?

    Mit lieben Grüssen,

    Anandolini
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Andolini,

    Dazu braucht man dein Geburtsdatum, in deinem Profil finden sich nur Zeit und Ort. Die Hauszonen sind hier sehr wichtig ( Spitze, Invert- Talpunkt ). Mit dem Quadrat zu Pluto im achten Haus begnügt man sich nicht mit oberflächlichen Dingen, vielmehr geht man ihnen auf den Grund und sucht das Haar in der Suppe zu finden. Pluto kann auch einen neuen Lebensabschnitt einleiten, wobei es nicht unbedingt äußere Ereignisse sein müssen. Pluto in der Waage bringt die eigene Art und Einstellung hervor, also wie man bisher auf das Du zugegangen ist, wie man es empfunden hat. Im sechsten Haus geht es auch um die Integration des Gegenhauses, also Haus zwölf, da man Zeichen und Häuser immer als Ganzes sehen sollte. Im zwölften Haus herrscht Pluto esoterisch, im achten Haus exoterisch. Es geht auch in dieser Zeit ein wenig um "Sein und Schein", auf dieser Achse kommen daher Alltagsbewältigung und Transzendenz zum tragen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Anandolini

    Anandolini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schweiz
    Guten Tag Arnold :)

    Meinen ganz herzlichen Dank erstmals für deine Antwort.

    Mein Profil ist nun auf dem neusten Stand, da hatte ich mich ein bisschen verklickt :)
    Mein Geburtsdatum ist der 16.11. 1976.

    Ganz auf den Grund zu tauchen ist immer ein Thema, was sicher auch von meiner starken Skorpionbetonung herkommen kann. Ich hab nur im Moment das Gefühl, es kommt "beim Tiefseetauchen" noch eine andere Thematik zum Vorschein, die ich noch nicht ganz identifizieren kann.
    Auch meine Venus scheint darin verwickelt zu sein. Eine Opposition im Häuserhoroskop, aber eine direkte Konjunktion im Ortshoroskop. Das Thema der Gegensätze oder besser der Vereinigung der Gegensätze ist ein weiterer stark ausgeprägter, nicht immer leicht zu lebender Charakterzug von mir.

    Aber wie könnte das Quadrat auswirken auf das Ganze auswirken?
    Dazu kommt noch, dass ich im Mondknotenhoroskop bald über Jupiter komme. Also noch ein Beteiligter mehr.

    Ich freue mich auf eine Antwort und bin gespannt sie zu lesen! :)

    Auch dir alles Liebe,

    Andrea
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Andolina, :)

    Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass Aspekte mit dem Alterspunkt im Radix bis zu einem Jahr wirken können, im Mondknotenhoroskop nur für gut zwei Wochen! Im Radix wird bei dir das Quadrat zu Pluto am 25.2.2008 exakt, aber seine zeitliche Wirkung streut ungemein lange. Vorher, also am 9.2.2008 bildet der AP ein Quincunx zu Neptun, am 31. 3. 2008 ein Sextil zu deinem Mond und im Dezember bildet der AP noch ein Halbsextil zu deinen Saturn. Richtig, im Häuserhoroskop bekommt deine Venus ein Quadrat von Pluto. Du scheinst dich sehr gut über die Hubermethode auszukennen! So kennst du sicher dein Aspektbild, wobei die obengenannten Planeten eine Figur für sich bilden, das Radix ist daher nicht kohärent, und dies bedeutet die "zwei oder drei Seelen in einer Brust". Dies kann dich spezialisieren, aber ebenso manchmal anstrengen, sobald man von einer Aspektfigur zur anderen "springen" muss.

    Ich denke, dass Thema dürfte mit Pluto dein inneres Kind sein, daher geht es in dieser Zeit auch um den Mond. Du kannst mit der Liste der Altersprogression hergehen und die Zeiten vergleichen, in denen dein Alterspunkt zum ersten oder zweiten Male diese obigen Planeten ausgelöst hat. Vielleicht wurdest du als Kind verletzt, dies kann seelisch oder körperlich sein, und jetzt wollen sich die Energien befreien um entsprechend fließen zu können.

    Dein Vater dürfte jedenfalls sehr dominant gewesen sein und die Mondstellung im achten Haus war sicher kein Honigschlecken für dich. Saturn am DC zeigt häufig eine Mutter an, die repräsentierte oder ebenso im Geschäft eingebunden war. Gehe einfach mehr auf deine inneren, wirklichen Wünsche und Bedürfnisse ein, auch eine Venus im elften Haus ist zunächst nicht so einfach zu integrieren. Dort findet man häufig die elitären Vorgaben und so kann eine innere Diskrepanz zwischen den eigenen Bedürfnissen und den Regeln des elften und auch des achten Hauses vorliegen ( beide Häuser gehören dem fixen Kreuz an ).

    Mit dem AP kommst du derzeit an den Invertpunkt des sechsten Hauses. Somit kannst du einiges in geordnete Bahnen lenken, die Erfahrungen der letzten zwei Jahre werden dir dabei sicher gut helfen. Jupiter steht bei dir zwar nicht in der Opposition zum aufsteigenden Mondknoten, aber er befindet sich im absteigenden Haus. Somit sollst du dich mehr auf deine eigene Meinung verlassen, da dein aufsteigender Mondknoten im neunten Haus steht. Deine Philosophie zählt, nicht die der anderen im kollektiven dritten Haus.

    Alles liebe!

    Arnold
     
  5. Anandolini

    Anandolini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Arnold

    Herzlichen Dank erstmals für deine ausführliche Antwort! Sie war sehr anregend für mich.

    Mein Aspektbild kenne ich gut, dass nicht kohärente Bild ist sehr stark ausgeprägt und die 2-3 Seelen in meiner Brust wirklich ein zentraler Punkt. Erschwert wird dies sicher auch von den vielen dazukommenden blauen Aspekten im Häuserhoroskop, die meine ganze Figur im Gegensatz zum Geburtsradix „einhüllen“. Von aussen ist dies daher oft nicht so einsehbar, es wirkt viel ruhiger und harmonischer als es in meinem Inneren wirklich ist. Also ein weiterer Antrieb meine Bedürfnisse auch wirklich kundzutun.

    Die dominante Stellung der Sonne wirkt stark ich weiss. Ein sehr hoher Anspruch an meinen inneren König. Eine Herausforderung dies aus Frau selbst zu leben und nicht auf die männliche Umgebung zu projizieren. Vor allem weil ja auch noch Mars und Merkur dazukommen. Nur gut dass wir nicht mehr in einem der letzten Jahrhunderte leben ! :)

    Mein Mond im 8….ob es kein Honigschlecken war? Ich weiss nicht, so gravierend war es nicht. Aber jeder bekommt die Prägung die ihn am besten fordert und weiterentwickelt, nicht? Eine „Hexenmutter“ habe ich auf alle Fälle, doch dies kommt auch meinem inneren Bedürfnis zugute. Ich habe oft das Gefühl, dass Skorpionbetonte zuviel Honigschlecken gar nicht so mögen…. Wie würdest du diese Stellung persönlich deuten?

    Meine Venus in 11… und sie zieht auch noch auf die 12. Spitze. Das ist nicht einfach, ja. Doch habe ich das Gefühl, dass die Plutospannung viel mit ihr zu tun hat. Es geht zurzeit stark um meine frauliche Entwicklung und Verwirklichung. Erstmals sicher auch um das innere Kind, das stimmt, ich habe mich in den letzten Monaten stark damit beschäftigt, bis zurück zum Moment meiner Geburt. Das innere Kind zu integrieren und die Vermischungen zum weiblichen Aspekt der Venus klar zu trennen, um nicht ewig in einem vermischten „kleinen Mädchen-Teil“ stecken zu bleiben.
    Die Erfahrungen der letzten zwei Jahre helfen dabei stark! Unser Sohn ist nächstens Zwei :) Auch hier wieder dasselbe Thema.
    Wie kommst du aber grundsätzlich von Pluto zum inneren Kind?
    Ich habe allgemein das Gefühl, dass die Plutospannung auch einen grossen, klaren Schritt vom Häuser- zum Geburtshoroskop anzeigt. Bei mir jedenfalls. Kennst du das von dir oder anderen Radix, dass Pluto grundsätzlich die Aufforderung ist, den bewussten Sprung zum Radix zu machen?

    Jupiter im Mondknoten…. Es war mir nicht bewusst, dass diese Aspekte nur 2 Wochen wirksam sind. Woran liegt das deiner Meinung? Ist es wirklich nur so kurze Zeit spürbar, oder aber einfach etwas schwieriger zu lokalisieren weil sie in einer tieferen Schicht verborgen liegen?
    Es würde mich noch wundernehmen, wie du die zentrale „stachlige“ Aspektfigur deuten würdest.
    Jupiter sowieso als Spannungsherrscher, mit den Oppositionen Sonne/Mars/Merkur und der Häuserverbindung zu Uranus und Mondknoten.
    Zentral wäre mir deine Deutung oder Meinung der Verbindung der Pole. Also vielleicht mehr die Synthese der Gegensätze als die Analyse der einzelnen Faktoren. :)

    Ich freue mich von dir zu lesen und wünsche auch dir von Herzen alles Liebe.

    Andrea
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Liebe Andrea,

    Du scheinst dich mit der Hubermethode sehr gut auszukennen, das freut mich! Im Mondknotenhoroskop findet man die eigenen Schatten der Vergangenheit, während das Radix mit dem gegenwärtigen Lebensauftrag zu tun hat. Man weiß jedoch, dass der Mensch im Grunde genommen zwischen den drei Horoskopen, also auch dem Häuserhoroskop, hin und herspringt, besonders im ersten Lebensdrittel, nicht selten darüber hinaus.

    Bei der Altersprogression sprechen wir von einer innendynamischen Entwicklung. Was man nicht selbst dabei realisiert, zieht man durch entsprechende Themen durch die Umelt an. Im Mondknotenhoroskop wirkt der Alterspunkt nur für kurze Phasen, sobald es sich um äußere Ereignisse handelt, ansonsten sicher auch länger. Das ist normal und verständlich, da das Mondknotenhoroskop auch eine fruchtbare Basis ( Integration ) ist, auf welcher man sein Radix aufbaut. Man fühlt sich dort auch sicherer, da man mit den dortigen von Planeten besetzten Häusern sich "im Bauch" bereits sehr gut auskennt. Das Radix ist Neuland. Doch hier wirkt der Alterspunkt sehr lange, oft schon dann, sobald man ein entsprechendes Zeichen oder Haus betritt.

    Michael Huber hat sich die Altersbiographien beider Horoskope lange angesehen und ist zu diesen jeweiligen Zeitspannnen gekommen. Unsere Schule hat auch Forschungsgruppen, dabei sind professionale Mitglieder von API International beteiligt, also einige sehr gute Lehrer unserer Schule.

    Der Mond im achten Haus...es gehört dem fixen Kreuz an, während der Mond aus Sicht der Psychosynthese dem veränderlichen Prinzip zugeschrieben wird. Man muss halt hinterfragen, im fixen Kreuz kann ein Mond sich eingesperrt fühlen, da man sich hier immer irgendwie mit den vorgegebenen Bedingungen arrangieren muss. Aber ebenso könnte man sich als Kind behütet vorgekommen sein.

    Ich habe zum Beispiel meinen Mond im Mondknotenhoroskop im zweiten Haus und musste dies besonders in der frühen Kindheit erleben. Hausarrest war an der Tagesordnung, aber mit meiner gestrichelten Opposition zu Uranus durchbrach ich trotzdem immer wieder alle möglichen Grenzen und Einschränkungen.

    Ein Mond in der Jungfrau im achten Haus hat sicher vom Zeichen her gesehen eine starke Anpassungsfähgikeit. Er herrscht esoterisch in diesem Zeichen über Merkur, was Verständnis bringt, sobald irgendwo ein Haar in der Suppe auftaucht. Der Mond will sich hier gefühlsmäßig zeigen. Bei dir steht Pluto am Ende von Haus acht, er will dynamisch schon ins neunte Haus, muss sich aber trotzdem noch mit dem achten Haus auseinandersetzen. Dabei kennt er als Herrscher sich sicher schon gut aus, er steht in der Waage und so kann man vieles von seinen Mitmenschen verstehen.

    Durch das Halbsextil von Pluto zu deinem Mond kommt natürlich besonders viel Tiefgang hervor, Pluto ist gründlich und will alles im Kern verstehen. Das achte Haus geht am tiefsten im ganzen Tierkreis, es ist sozusagen der Talpunkt des Häuserkreises. An der Oberfläche mag die Öffentlichkeit, die Gesellschaft vorhanden sein, in der Tiefe kann man alle möglichen Antworten bis zum Grunde sehen. Manchmal sagt ein losgelöster Mond im achten Haus etwas vom "Waisen- oder Adoptivkind" aus. Aber dies ist auch nicht selten bei Mondstellungen mit Aspekten in diesem Haus der Fall.

    Mit Pluto Mond kommt der Archetyp von Rotkäppchen mit dem bösen Wolf zum Vorschein, oder "das Mädchen und die Schwefelhölzer". Im Grunde geht es im achten Haus darum, dass man immer wieder Licht auf die Schatten wirft. Sie verschwinden dabei und ebenso deren Ängste. Das achte Haus erfordert ein wenig Mut, manche Tabus sind dazu da um gebrochen zu werden ( zum Beispiel falsche Erziehungsmuster ).

    Mit dem Mond sieht man immer seine eigene Gefühlsebene, oder wie man primär gelernt hat Kontakte zu pflegen. Das Quadrat mit Neptun hat sicher einen tieferen Sinn, er steht im zehnten Haus. Manchmal ist ein wenig Weltschmerz damit vorhanden. Neptun steht bei dir nach dem Talpunkt im zehnten Haus, daher konnte er auf dich keinen kollektiven Einfluss ausüben. Ganz im Gegenteil, er kommt von innen, ist sozusagen rein und unverfälscht. Neptun schätzt alle Heil- und Pflegeberufe, er steht für Heilhypnose ( der Heilmagnetismus nach Messner ), aber auch für Schauspiel und Mode - dem Glanz schlechthin.

    Vielleicht lernst du viel im neunten Haus, um es später im zehnten umsetzen zu können!:zauberer1

    Alles liebe!

    Arnold
     

Diese Seite empfehlen