1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Spiritualität, Astrologie, Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

alternatives beruhigungsmittel

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Pat72, 21. August 2007.

  1. Pat72

    Pat72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Werbung:


    hi leute

    ich bin schon einige zeit bei euch am mitlesen und habe mich heute registriert...
    ich hoffe, ihr könnt mir evtl einen guten tipp geben...
    ich habe momentan persönliche probleme, welche mich recht nach unten ziehen... ich bin sehr unausgeglichen, nervös, habe herzklopfen, schlafstörungen, finde keine ruhe, trauer... ich bin nicht mehr in meiner mitte und habe keine innere zufriedenheit...
    morgen in zwei wochen habe ich einen ersten termin bei einer kinesiologin... doch wie überbrücke ich die zeit bis dahin? habt ihr mir vielleicht einen tipp?

    danke euch
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    12.651
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo Pat, mir wurde damals ein homöopathisches Komplexmittel empfohlen. Zincum valeranicum Hevert.

    Da sollte ich 25 Tropfen in Wasser geben. Und zum Schlafen 40 Tropfen. Es zog mir förmlich die Augen zu.

    Aber ich würde es erstmal mit klassischen preiswerten Mitteln wie Baldrian oder Schlaf-und Nerventee probieren.

    Alles Gute! Vielleicht finde ich hier ja auch noch ein paar Tipps für mich.
     
  3. EinsamerEngel

    EinsamerEngel Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Nordhorn
    Hi ...
    ich kann dir nur raten, dass du nicht zu oft alleine bist ... sonst entfalten deine Gedanken ein Eigenleben. Du solltest dich ablenken, unter Freunde gehen, irgendwas total verrücktes Neues machen ... und wenn es gar nicht anders geht, dann hol dir Schlaf- und Nerventee ... hat zumindest bei mir geholfen und ist keine Chemie. ;-)

    Denk dran: Wo kein Licht ist, da kann die Dunkelheit herrschen!

    Ich wünsch dir alles Liebe! Maria :kuss1:
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Versucht es mal mit den Rescue-/Notfalltropfen von den Bachblüten.
    Kurmäßig 4 x 4 Tropfen unter die Zunge geben.
    Anfangs kann es wirre Träume geben, aber innere Verkrampfungen werden gut gelöst und nach ein paar Tagen fühlt sich's wieder wie Boden unter den Füßen an.

    Alles Liebe,
    Romaschka
     
  5. Pat72

    Pat72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Schweiz, Zürich

    liebe maria

    ich bin nicht alleine... arbeite tagsüber, abends gehe ich zu meinem pferdchen und nun ist noch ein guter freund zu mir gezogen, bis es mir etwas besser geht und ich wieder stabil bin...

    ich danke euch schon mal...
     
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    12.651
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:


    Ich las kürzlich sinngemäss: wo ein grosser Schatten ist muss auch eine starke Lichtquelle sein.:)
     
  7. Freebie

    Freebie Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Raum Bremen
    Die Tropfen gibt es auch als Lutschbonbon.

    Allerdings kannst Du Dir auch mit Hilfe einer Apothekerin eine spezielle Mischung nur für Dich zusammen stellen lassen. Oder Du googelst einfach mal nach Bachblüten und schaust, welche für Deinen momentanen Zustand die passenden wären. Achte darauf, das es nicht mehr als 5 verschiedene Tropfen sind, mehr wird in der Regel nicht zusammen gemischt. Wenn Du es Dir nicht zutraust, kann ich gerne für Dich gucken. Allerdings habe ich auch nur Bücher zur Verfügung in denen ich nachschlagen kann.
    Wenn Du magst, schicke mir eine PN mit den für Dich wichtigsten Stichpunkten Deiner seelischen Verfassung, ich schau gerne nach.
     
  8. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Stimmt, Rescue gibt es jetzt auch als Lutschbonbon. Hast du das schon mal ausprobiert?

    Selbst eine Bachblüten-Mischung zusammenstellen, ist auch eine gute Möglichkeit. Wenn man das zum ersten Mal macht und man in einer labilen Ausgangslage ist, würde ich aber empfehlen, nicht mehr als 3 Blüten zu mischen. Mich haben 5 jedenfalls mal fast umgehauen. Da kommt so viel hoch, dass man es kaum noch verarbeiten kann... Es beruhigt also weniger, es rührt auf.

    Als reine Beruhigungshilfe würde ich dann doch die Rescue-Tropfen nehmen.
     
  9. cheeby

    cheeby Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Bezirk Grieskirchen
    dysto loges - tropfen, gleichen das vegetative nervensystem aus

    rescue tropfen gleichen auch schön aus

    eins von beiden und dann wirds wieder
     
  10. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Werbung:


    Danke schön, cheeby! Dysto loges kannte ich noch nicht.
    Hab hier grade mal nachgelesen: https://www.apo-rot.de/indexproducts.html?_filterkat1=dystologes
     

Diese Seite empfehlen