1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alternativer Lebensweg

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von anivesta, 1. April 2013.

  1. anivesta

    anivesta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Unter Hypnose sind Rückführungen zu einem früheren Lebensabschnitt bzw. wenn man daran glaubt einem Vorleben möglich.

    Mein Gedanke ist eine Interpolation zu einem x-beliebigen Ausgangszeitpunkt.

    Das Unterbewusstsein wird befohlen so zu handeln, verarbeiten, denken, reagieren, empfinden oder zu fühlen, wie das Alte-Ich von damals. Nur dass es plötzlich in die Umgebung von heute hineinversetzt wird.

    Äußerungen wären eine komplette Amnesie ab einem Moment, sowie Zugriff auf bereits verdrängte Erinnerungen vor einem Moment.

    Was hält ihr im Forum von dem Gedanken?
     
  2. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.084
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Ich verstehe kein Wort...
     
  3. anivesta

    anivesta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    4
    Im Klartext bedeutet es nach einer Hypnosesitzung sich so zu verhalten als wenn alles nach einem Moment nie gewesen wäre.

    Quasi wenn du als Kind Angst vor Hunden hattest und dir suggiert wurde du seist wieder Kind, gerätst du in Panik sobald dir ein Hund entgegen läuft. Setzt dich vor dem Fernseher und wartest auf eine abgesetzte Sendung, die du nicht einmal mehr kennst, möchtest in einem Laden einkaufen, den es nichtmal mehr gibt. usw.
     
  4. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    erst einmal : herzlich willkommen

    und..ich versteh dich (auch) nicht
     
  5. MeinHerz

    MeinHerz Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Deutschland, hinterm Wald gleich rechts
    Meinst du man läßt sich während einer Hypnose in seine Kindheit zurück versetzen und ist nach der Hypnose immer noch im Jahr der Kindheit?
    Warum sollte man sowas machen wollen?
     
  6. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.542
    Werbung:
    Und das soll dann wozu gut sein?

    LG
    Any
     
  7. Sayalla

    Sayalla Guest

    Schattenarbeit? Bewusstwerdung ist immer eine gute Sache, nur nicht in jedem Fall allein durchziehen. Kommen Traumata hoch, kanns eng werden...
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.874
    Ort:
    An der Nordsee
    Also ich glaube kaum, dass sowas funzt, und wenn, dann wird man mit Sicherheit über kurz oder lang in der Klappse landen.

    Ein z. B. 30jähriger, der dann zwar keine Angst vor Hunden mehr hat, sich aber verhält und über Wissen verfügt wie z. B. ein 7jähriger?

    Wer soll sowas wollen?

    R.
     
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.542
    Hmmm,

    Schatten blieben unbewusst, in dem Fall, wo die Angst vor Hunden plötzlich weg wäre.

    Anders heraum, wenn ein Schatten bewusst gemacht und überwunden wurde, wieso zurückspulen?

    Das erschließt sich mir nicht so ganz.

    LG
    Any
     
  10. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Weil Ängste sich, ähnlich wie Sucht, verlagern können. Sie sind somit eben leider nicht überwunden.
    Die Angst vor dem Zahnarzt ist in so einem Fall nicht wirklich therapierbar, da sie ursprünglich eine Angst vor Hunden war. GANZ grob erklärt...
     

Diese Seite empfehlen