1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alternative Behandlung von Depressionen

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 13. März 2016.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namaste,

    ich habe eine Frage wie ihr schwere Depressionen behandeln würdet.

    Meine Mutter leidet seit Jahren unter starken Depressionen.
    Sie äußern sich:

    - permanente negative Gedanken
    - mangelnde Lebensfreude
    - kein Lebensmut
    - keine Lust
    - ständig alleine sein wollen
    - teilweise beherrschen der anderen
    - ständige Angst es könnte jemanden etwas passieren

    Sie befindet sich auch in Behandlung der Schulmedizin, allerdings ohne sichtbare und spürbare Erfolge.

    Jetzt wollen wir ergänzend auch die Naturheilmittel probieren, auch Bachblüten etc.
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Moin, schönen Sonntag dir! :)

    In Ruhe lassen ist das, was ich einer alten Verwandten geschenkt hatte. Sie wollte nur noch mit den am nächsten wohnenden Verwandten Kontakt haben, schweren Herzens hatte ich ihr die gewünschte Ruhe gelassen.
    Andere Verwandte hatten sie einige Zeit später überredet ins betreute Wohnen zu zu ziehen, dort hat sie an geselligen Nachmittagen gern teilgenommen für zwei, drei Jahre, bis sie nach einem weiteren halben Jahr Krankheit verstarb. Die professionelle Betreuung in betreutem Wohnen und dann im Pflegeheim hatte ihr gut getan.
     
    Christall und east of the sun gefällt das.
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Das heißt sie bekommt Antidepressiva? Wielange schon?
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Seit ca. 4 Jahren.
    Ja Antidepressiva.
     
  5. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Sie würde am liebsten niemanden aus dem Haus gehen lassen.
    Sorgt sich um jeden der nicht vor ihren Augen ist.
     
  6. Rudyline

    Rudyline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    308
    Ort:
    D - Hessen
    Werbung:
    Wie alt ist denn deine Mutter und was ausser Antidepressiva zu nehmen tut sie noch gegen ihre Depression?
    Hat sie Krankheitseinsicht? Möchte sie - ausser Medikamenten nehmen - mehr dagegen tun?
    Wenn SIE selbst nichts - oder nicht mehr - gegen ihre Krankheit tun will könnt Ihr leider von aussen gar nichts machen?

    VG Rudy
     
    Hiltrud gefällt das.
  7. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien
    Hat sie verschiedene ausprobiert?
    Das Einstellen ist leider nicht so einfach, bei mir hat es auch viele Jahre gedauert, bis ich das richtige gefunden habe.
    Die Ärzte verschreiben meistens SSRI, wenn Deine Mutter auf die nicht anspricht, soll sie es mal mit einem SRE versuchen, das hat einen anderen Wirkmechanismus.
     
    Christall und SoulCat gefällt das.
  8. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Was ist SRE und SSRI?
     
  9. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    54 Jahre ist sie alt

    Sie sagt ja.
    Sie hat keine Kraft sich aufzuraffen und braucht Hilfe sagt sie.
    Sie bittet um Hilfe aber hat keine Kraft sich selbst zu helfen
     
  10. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    SSRI sind Serotoninwiederaufnahmehemmer, SRE sind Serotoninwiederaufnahmeverstärker.
     
    SoulCat gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen