1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alte Knieverletzung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Silberwolf, 16. Oktober 2006.

  1. Silberwolf

    Silberwolf Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Hallo,

    mein freund hat sich vor einigen Jahren beim Schifahren das Knie verletzt und jetzt passiert es auch hie und da, dass er sie das "verdreht" und es deshalb wieder anschwillt und weh tut.

    Wisst ihr einen Tipp gegen die Beschwerden?
    Er gibt zwra immer eine Salbe drauf, aber es dauert trotzdem jedes Mal einige Zeit, bis es wieder weg ist.
     
  2. ~~>Ona<~~

    ~~>Ona<~~ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    1.424
    Ort:
    In Schleswig-Holstein
    vll eine bandage tragen, damit er nicht mehr so schnell das knie verdreht... und damit es gestützt ist einfach. und evtl. bestimmte knieübungen machen, die die muskeln um das knie herum aufbauen und eine natürliche stütze bilden... diese übungen sollte eigentlich eine orthopäde auf einem zettel mitgeben können.

    ansonsten würd ich ursachenforschung betreiben.

    das knie steht für stolz und demut...

    lg
    ona
     
  3. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :confused:

    puh...fernraten bei Knieproblemen

    vielleicht hat sie noch die falsche Haltung -> also bewegt sich so, als ob Ihr Knie noch kaputt ist, obwohl es dass nicht ist...da hülft Bewegung

    g*

    :clown:
     
  4. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ist schwer zu sagen, ich tippe darauf, dass die Bänder, Sehnen und Muskeln nach der Verletzung noch schwach sind.

    Ich würde zum Arzt gehen, Heilgymnastik verschreiben lassen, da bekommt er die richtigen Übungen mit und sowas dauert ca. 2 Monate, danach würde ich mit behutsamen Krafttraining in einem Fitnesscenter beginnen.

    Gruß
    Ritter Omlett
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Habe mit Beinwell gute Erfolge erzielt.
    Beinwellwurzel, waschen, klein schneiden und trocknen.
    Bei akuter Beschwerde mit einer Handvoll mit wenig Wasser einen Abkoch machen (1/4 Stunde leicht köcheln lassen).
    Auskühlen lassen, im ein Leinensäckchen rein und kurz im Gefrierschrank anfrieren.
    Aufs Knie legen und mit einem Frottehandtuch ca. 1/4 Stunde umwickeln.

    Beinwell ist zwar, wie Huflattich, nicht ganz unbedenklich.
    Aber bei nicht ständiger Anwendung wirklich hilfreich.

    ;) Himmelblaue Grüße
     
  6. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Knie= Wurzelchakra und Sexualchakra

    schlechte Erdung, Angst dass man im Leben nicht auf eigenen Beinen stehen kann (finanziell, in der Liebe, im Beruf)

    Kindheitstrauma auf sich allein gestellt zu sein. Überfordert sein und man kann es nicht mehr allein ausstehen und knickt weg.

    Auf sich selbst gestellt sein - Unfähigkeit Hilfe anzunehmen.

    Frust und Wut über schlechte Beziehungen zum anderen Geschlecht (ggf auch Kindheitstrauma), dadurch Verkrümmung des Beckens und ungleichmäßiger Abrieb des Knies.

    Vor Angst weiche Kniee haben.

    In die Kniee gezwungen werden - betrifft häufig arrogante menschen die NIEEEEE und von NICHTS in die Knie gezwungen werden. fehlene DEMUT!!:weihna1

    hihihi

    Lösung:
    Angst-,Wut- und Verzweiflungsmuster + Kindheitstraumen aufdecken und klären.
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    na so etwas kenne ich, da hilft mir unbedingte Achtsamkeit für die Knie zu entwickeln, damit die irgendwann selber wissen, wo sich sich aufzuhalten haben. Ich mach dafür TaiChi, das wirkt ganz gut, führt aber auch durch Tiefen, von denen man sich nicht abhalten lassen darf.

    Gute Besserung!
     
  8. Silberwolf

    Silberwolf Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2005
    Beiträge:
    92
    Werbung:
    Hallo, danke für die ganzen Antworten!

    Naja, wie gesagt: er hat sich das Knie vor jahren shcon beim Skifahren verletzt, also ich denke das ist evtl. Ursachen genug. ;)

    Er hat früher auch mehr Sprt gemacht z.B. Radfahren, jetzt ist das berufsbedingt nicht so leicht unterzubringen und deshalbs ind vermutlich die stützenden Musekln schwächer geworden.
    Aber es recht halt manchmal eine deppate Bewegung und das Knie schwillt wieder an. *hm*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen