1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Als was würdet Ihr das bezeichnen?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Kytara, 20. Januar 2007.

  1. Kytara

    Kytara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2007
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Meine erste Frage wollte ich eigentlich zu einem mir gut bekannten Thema stellen, aber wie sich herausgestellt hat, scheint es hierbei Namensunstimmigkeiten zu geben.

    Das, was ich Euch gleich beschreiben werde ist bei mir immer als "Astralreise" gelaufen, ich habe es unter diesem Namen kennengelernt. Jetzt jabe ich mich in diesem Unterforum mal ein wenig durchgelesen und denke, daß es ich hierbei wohl um was anderes handelt. Aber was?

    Es geht so: ich setze oder lege mich hin, schließe die Augen und rufe einen Geistführer oder ein Wesen, wer auch immer daherkommt und dann stehe ich in meiner "Seelenlandschaft". Entweder wandere ich durch die Landschaft oder mein Geistführer führt mich an eine bestimmte Stelle.

    Das, was ich erlebe hat meist etwas mit Blockaden zu tun. Entweder wird mir eine aufgezeigt oder aber ich versuche eine zu lösen.
    *******

    Dieser Zustand ist kein Träumen, denn ich bin hellwach und kann auch jederzeit wieder aussteigen, indem ich die Augen öffne. Auch bin ich nicht ausserhalb meines Körpers. Reine Phantasie ist es, meiner Meinung nach,auch nicht, weil ich oft warte, was geschieht. Ich kann aber auch gezielt jemanden rufen, einen Geistführer oder auch eine andere Person, die dann in Form eines "Astraldoubles" erscheinen kann. Sicher ist die ganze Landschaft ein Produkt meiner Phantasie, besteht aus verarbeiteten Infos meines Lebens aber doch auch aus anderen Teilen - ich sag jetzt mal schwammig, aus dem großen Topf, aus dem die Seelen die Infos haben und hineingeben.....

    Was denkt Ihr? Wie würdet Ihr das bezeichnen? Für mich werden das immer "Astralreisen" bleiben, aber, um hier mitreden zu können, möchte ich doch gerne wissen, wie Ihr diesen Vorgang bezeichnet. Wenn ich von Birnen rede sollten wir uns immerhin vergewissern, daß alle das selbe unter Birnen verstehen *gg*

    Bin gespannt auf Eure Vorschläge.

    Liebe Grüße
    Kytara
     
  2. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    Vielleicht schamanische Reisen? Bin mir aber nicht sicher.
     
  3. Kytara

    Kytara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2007
    Beiträge:
    10
    Danke Tannenzapfen, hab mal in dem Eck nachgelesen und es scheint tatsächlich so zu sein, wie Du gesagt hast.
    LG
    Kytara
     
  4. Tannenzapfen

    Tannenzapfen Guest

    :liebe1: Viel Erfolg/Spaß noch auf Deinen weiteren Reisen.
     
  5. pearly

    pearly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Kärnten, Österreich
    Werbung:
    Hm, eine Bekannte von mir hatte ein ähnliches Erlebnis im Zuge einer Rückführung. Und auch viele andere Rückführungen laufen so ab. Also meiner Meinung dienen sind die Erlebnisse (Blockaden) auf die du triffst deiner Entwicklung und zeigen Ursprünge von jetzigen Verhaltensweisen, an denen du durch das bewusste "nochmal-Erleben" arbeiten sollst und kannst.
    Ich würde also meinen, dass es selbst induzierte Rückführungen sind (der geistige Führer ist zumindest schon mal ein ganz stärker Hinweis).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen