1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

als Frau Freundeskreis mit vielen Männern

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von braunbärin, 6. April 2009.

  1. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    Hallo, ich bin Frau und mein Freundeskreis besteht aus wenigen Frauen, mit denen ich eine enge verbindung habe und aus mehreren männern. ich fühle mich sauwohl mit den Männern. es ist schon lange so, dass ich gern mit ihnen zusammen bin auf freundschaftlicher ebene, dass sie es schätzen, so von mir verstanden zu werden und ich mich von ihnen verstanden fühle. klar, wird auch mal geflirtet, aber es ist ganz klar für beide seiten: mehr als freundschaft läuft nicht.nun wurde ich von mehreren menschen,vor allem frauen,aber auch einigen männern darauf angesprochen, ob das denn "normal" sei und woher das kommt....da hab ich mir zum erstenmal gedanken darüber gemacht.geht es jemandem von euch genauso und habt ihr für euch eine erklärung dafür gefunden? es ist kein problem für mich, ich find es in ordnung und es bereichert mein leben, aber ich steh mit dieser erfahrung ziemlich allein da in meinem freundeskreis. die meisten frauen haben hauptsächlich freundinnen, vielleicht einen guten freund und nen festen freund....hm, was meint ihr? ich freu mich über antworten. braunbärin
     
  2. aigean

    aigean Guest

    Liebe Braunbärin,

    wenn Du Dich wohlfühlst, ist das die Hauptsache, das mal als Erstes!:umarmen:

    Meine Tochter ist inzwischen 18 Jahre alt und hat, seit sie 10 Jahre alt ist, 1 dauerhafte beste Freundin, 1 andere Freundin, nicht so eng und der Rest, so ca. 5 bis 7 Leute, sind alles Jungen!!!

    Das war vor allem meinem Mann immer wieder ein Dorn im Auge, da er um ihren Ruf fürchtete usw., aber meine Tochter sagt, sie fühle sich mit den Jungs am wohlsten, da gebe es zwar auch mal Streß, aber das "Gezicke", das bei Mädchenstreß mitspielt, fällt hier komplett weg.
    Und wenn ich mir meine älteste Tochter anschaue, die fast ausschließlich mit Mädchen zu tun hatte und hat, da ist jedes Wochenende eine andere Zickerei am Gange und die Clique bröselt immer wieder!

    Was soll's also, was Andere sagen? Und außerdem hört sich das stark nach "Eifersüchteleien" an, findest Du nicht?
    Für Dich paßt das so und Basta! :banane::D
     
  3. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Hi Braunbärin,
    Ich bin zwar keine Frau,aber ich hatte mal eine Freundin,der ihr Freundeskreis
    bestand hauptsächlich aus Männern.Das war für mich aber kein Grund eifersüchtig oder so zu sein,denn die waren alle schwul!War eine lustige Zeit,
    fast jedes Wochenende mit ihr und ihren Freunden in irgendwelche Schwulenclubs,-bars-, und Diskotheken zu gehen!Ich denke,es ist in Ordnung,
    wenn dein Freundeskreis fast nur aus Männern besteht!:)
    Mfg eidechsenkönig
     
  4. daljana

    daljana Guest

    guten morgen

    bei mir ist es gemischt.schon immer.die männlichen freunde mag ich nicht missen,aber auch meine mädels.daher,ist gut wie es ist:)
     
  5. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    danke euch für eure antworten...hab auch schwule freunde, aber nicht nur....und ich möchte sie alle nicht missen.
     
  6. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    ach ja...und das mit den eifersüchteleien kann ich zum teil nachvollziehen, aber es gibt auch frauen, die mich drum beneiden, dass es mir möglich ist, mit männern freundschaften zu führen, ohne irgendwann mit ihnen in der kiste zu landen...
     
  7. daljana

    daljana Guest


    ja das mit der eifersucht kenne ich auch.der gute freund von mir,die ex war am anfang eifersüchtig.ich konnts nicht verstehn,da es so klar ist zwischen uns.seine andere dann,die hatte kein problem damit.eifersucht kommt eben aus ner angst,für uns 2 ist es klar,aber die im außen...da ist dann das problem.
    ich würd mir auch nie diese freundschaften verbieten lassen..vertrauen ist das zauberwort
     
  8. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Ich habe mal im Focus TV so eine Sendung mit wissenschaflticher Untersuchung gesehen und da gab es einige Expermimente wo es tatsählich typisch männliche und weibliche Eigenschaften gab. Das interessante aber, so jede 10 Person fiel aus dem Rahmen sprich es verhielt sich umgekehrt. Ich denke da immer daran wie die männlichen Testpersonen fast alle unter Anleitung mittels Bagger einen Gegenstand zu einem Punkt transportieren konnte und die Frauen bei dieser Aufgabe bis auf eine versagte. Du dürftest diese Ausnahme sein, denk mal nach, bist du handwerklich sehr geschickt oder macht es dir nichts aus mit einem Transporter zu fahren, so wäre die Frage geklärt, dass du Eigenschaften hast, wo du auf der typischen männlichen Wellenlänge bist. Mehr gibts da nichts zu sagen und ob das normal oder abnormal ist, entscheidet keiner ausser du selber, ich selber finde, warum sollte es Regeln geben wer mit wem vorwiegend kommuniziert??
    Die andere Geschichte ist halt auf Partnerschaftsebene inwieweit das früher oder später Probleme machen kann.
    lg
     
  9. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    hallo ritter omlett, also ich bin ansonsten eigentlich ne typische frau...handwerkliche begabung: naja, sehr eingeschränkt, wobei das ja oft so ist: wenn es einen mann gibt, der das gerne und immer macht, komm ich halt auch nicht so dazu, aber es reizt mich auch null, mich handwerklich zu betätigen.ich hab mal in ner familienaufstellung teilgenommen, wo der leiter großen wert drauf gelegt hat, für männer männliche vertreter und für frauen weibliche vertreter aussuchen zu lassen. es war auch ein kurs, in dem es genug männer gab. da gab es aber einen protagonisten, der bestand darauf, mich als seine vertreterin zu nehmen, weil er das gefühl hatte, die wellenlänge und gefühlslage ist dieselbe. und ich habe auch am anfang das gefühl gehabt, er müsse mich für sich auswählen. das fand ich dann schon spannend.ich fühl mich dadurch nicht abnormal, eher beschenkt,dass ich mich auch in männer ganz gut reinversetzen kann.so, das wars mal wieder von der braunbärin.ciao
     
  10. alexa73

    alexa73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hallo Braunbärin

    Wenn es für dich richtig ist, mehrere Männer in deinem Freundeskreis zu haben, dann wird es auch passen!
    Was die Anderen sagen, kann dir egal sein, den es ist dein Leben und deine Freunde und Neid und Eifersucht ist eh überall. Es findet sich immer einer dem das nicht zu sagt!

    Ich wünsche dir noch alles gute und viel Spaß mit deinem Freundeskreis!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen