1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alpträume

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Hexilein, 29. Juni 2006.

  1. Hexilein

    Hexilein Guest

    Werbung:
    Gibt es Steine die Alpträume verhindern können?

    Mein Mann hat in letzter Zeit wieder vermehrt Alpträume, wo Bekannte aus seiner Vergangeheit ständig auftauchen und ihm das Leben schwer machen und ihn in Angstzustände versetzen. Die Personen existieren real, aber die Umstände imTraum sind niemals geschehen.

    Ich habe mal gehört, dass man sich mit Bergkristallspitzen schützen kann, aber liegen die Spitzen dann nach aussen? Und wo genau bringe ich diese an?
    Rund ums Bett oder ???

    Er hatte in letzter Zeit einen Larimar unter dem Kopfkissen, eigentlich war er dazu gedacht um Besserung zu bringen, das hat auch funktioniert, aber nur für Wachzustände.
    Oder gibt es andere Steine die diese Alpträume verhindern können?

    Sie sind offensichtlich sehr schlimm, da er dann immer dringend braucht das ich ihn ganz festhalte und am Morgen ist er gerädert und kann sich nurmehr erinnern, das er wieder schlimm geträumt hat und von wem..

    Wäre schön, wenn jemand dazu was weiß

    Liebe Grüße
    Hexilein
     
  2. vittella

    vittella Guest

    Hallo Hexilein,
    ich kann mir nicht vorstellen,dass es gut sein kann etwas zu machen,was das Träumen verhindert...
    Träume haben etwas zu sagen und da ist es wohl besser zu versuchen diese Nachricht verstehen zu lernen...
    Es gibt allerdings Homöopatische Mittel gegen,resp. für Alpträume,aber da wird auch ein Prozess in Gang gesetzt zur Verarbeitung und das Mittel muss individuell beim Homöopathen für diejenige Person bestimmt werden....
    Ein paar Steine werden kaum etwas verändern..!
     
  3. Hexilein

    Hexilein Guest

    Hallo Vittella
    Grundsätzlich gebe ich dir recht und sicherlich ist es auch so, dass da Dinge hochkommen, die verarbeitet werden wollen.

    Da er aber zwischenzeitlich schon so angegriffen ist, von den Alpträumen, wäre es einfach mal gut, diese zu unterbrechen, damit er mal wieder einen erholsamen Schlaf in der Nacht hat und mal wieder erholt ausgeschlafen hat.( Möglichst auf natürliche Weise)

    Ich kann ihn einfach total nachempfinden, wenn er sagt , dass das Schlafengehn schon ein unangenehmes Gefühl in ihm weckt, weil er Angst hat, wieder schlecht zu schlafen und wieder einen oder mehrere Alpträume zu haben.

    Liebe Grüße
    Hexilein
     
  4. @ Hexilein

    Es gibt ein uraltes simples Mittel dagegen.
    Ein Glas Wasser mit einer Messerspitze Kampfer drin, neben das Bett (Nachttisch oder so) stellen. Mit der linken Hand das Wasser hin stellen und mit der rechten Hand das Wasser danach weg schütten.
    Auf keinen Fall davon trinken.
    Ich hab das selbst schon ausprobiert, bei mir hats prima geklappt!
    Das Wasser zieht neg. Schwingungen an und sammelt sie sozusagen ein.

    Auch ein Farnkraut im Schlafraum hilft gegen Alpträume.

    Gruß Elvira
     
  5. Nadesha

    Nadesha Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    253
    Ort:
    BaWü
    Liebe hexilein,

    In diesem ganz speziellen Fall, da anscheinend Altes aus der Verganagenheit hochkommt, kann ich Euch absolut den Amethyst empfehlen und zwar mit folgender Anwendung:

    Es wäre gut, wenn dein Mann TAGSÜBER einen eher lilafarbenen Amethyst mit Hautkontakt als Anhänger trägt, oder ihn als Trommelstein oft in die Hand nimmt.

    Nachts sollte er am Besten einen HELLEN Amethyst verwenden, als etwas grösseres Rohsteinstück, in seiner Nähe, dass es direkt auf ihn "strahlt" oder aber einen HELLEN Amethyst mit Körperkontakt als Änhanger oder Trommelstein nutzen.

    Der dunkle, am Tage, lässt zu, dass er das Bewusstsein, den Anschluss an unaufgearbeitete Themen erhält, der helle in der Nacht mildert dann die Aufarbeitung im Traum ab, also diese quälenden Träume.

    Gerade bei Vergangenheitsthemen, die in Alpträumen auftauchen, ist der Amethyst der Stein, der am meisten "herausholt" und dann zu einem entspannenden Schlaf führt.

    Alles Gute
    Nadesha
     
  6. Hexilein

    Hexilein Guest

    Werbung:
    Danke an Elvira Yvette, ich habe es mit dem Kampferwasser probiert und er weiß jetzt zumindest nicht mehr was er geträumt hat, aber Alpträume sind immer noch da:((

    Hallo liebe Nadesha, ich werde es mit den Amethysten probieren, einen kleien Amethystdruse habe ich, einen Trommelstein muss ich erst noch besorgen.
    Ich melde mich wieder, wenn es Erfolge gibt.

    Danke
    liebste Grüße
    Hexilein
     
  7. Werbung:
    @Hexilein

    Es freut mich für dich, dass es dir wenigstens ein bisschen geholfen hat.

    Gruß Elvira
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Skeptikerin
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.335

Diese Seite empfehlen