1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Alpträume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von EmmaWatson, 13. März 2017.

?

Könnt ihr mir helfen?

  1. alles nur normal

    1 Stimme(n)
    100,0%
  2. habt ihr auch Erfahrungen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. EmmaWatson

    EmmaWatson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hey Leute ich habe ein rießen Problem und zwar handelt es sich um meine Träume. Seit ungefähr einen knappen halben Jahr wenn nicht mehr...träume ich von toten Menschen. Entweder greifen sie mich an und ich habe rießen Angst oder ich sehe sie nur so. Es hat aufgehört aber heute hatte ich wieder einen und er war der schlimmste von allen. Ich weiß echt nicht was tun.

    Ich bin mit einem Jungen (um die 20) in einer Art Wüste. Eine lange Straße ist das einzige was dort ist. In der Nähe steht ein Haus. Der Junge und ich finden etwas, er meint das es ein Skelett von einem Mädchen sei, welches getötet und vergewaltigt wurde. Plötzlich geht das Licht im Haus an. Der Junge springt auf, rennt zum Auto und fährt los. Irgendwie bin ich auch im Auto (aber er sieht mich nicht) und gleichzeitig stehe ich vor dem Haus. Der Junge fangt an zu weinen und meint immer ich werde dich zurückholen, ich komme (dabei sagt er immer den Namen eines Mädchens). Dann ist da plötzlich die Polizei welche versucht Verstärkung anzufordern aber es gib keinen Empfang...paar Sekunden später ist sie verschwunden. Ich stehe wieder vor dem Haus. Ein Mann und eine Frau nehmen mich mit. Sie meinen ich solle mich schlafen legen, aber etwas in mir weiß das sie mich umbringen wollen. Ich denke mir wie ich an ein Rasiermesser kommen kann um mich umzubringen bevor sie es tun oder wo eine Schere liegt. Aber dann beschließe ich überleben zu wollen. Ich sage den Mann das ich weiß was er vorhat und er mir versprechen soll mir nichts zu tun. Im Gegensatz wäre ich deren Tochter. Er stimmt zu verspricht es aber nicht. Wir fangen zu kämpfen an und ich erwürge ihn. Die Frau springt auf rennt ins Bad ich mit einen Kerzenständer hinterher um sie auch umzubringen und dann zieht sie eine Pistole. Während dem Traum habe ich noch einen wo eine Frau mit anderen Menschen das Haus anschauen will um es zu kaufen. Sie meinen das sie es nicht können weil dort Menschen gestorben sind und vermutlich Leichen wären. Die Frau meint wenn eine wäre würde es doch danach stinken. In diesem Moment bricht ein Klavier vom Dachboden durch den Überboden und bleibt stecken. Man weiß das dort oben Leichen sind. Die Frau wird in ein schwarzes dunkles Loch gezogen (an den Haaren von jemand unsichtbaren) da ist noch ein schwarzes loch und da ist ein Kopf zu sehen. Währenddessen wechselt die Szene immer wieder zu den Jungen der verspricht zurückzukommen.

    Lese gerade ein Channeling Buch von einen Medium.
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.792
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Emma,

    sicherlich ist dieser Traum schrecklich, aber für Deinen Lebensabschnitt eigentlich nicht so ungewöhnlich. Straßen, Fahrzeuge, Landschaften und Häuser beschreiben Deine Seelenwelt, Dein Leben und wie Du mit alledem zurechtkommst.

    In Deinem Traum geht es also um das Chaos in Deiner Gefühlswelt und die Erkenntnis, dass Du Dich von vielen Dingen gewaltsam trennen musst. Da sind auch die Einflüsse von außen, gegen die Du Dich zur Wehr setzen möchtest. Die Leichen umschreiben Lasten aus der Vergangenheit, die Du in Deinem Seelenhaus vermutest und nicht weißt, wie Du sie loswerden kannst. Das wird auch mit dem Verkauf des Hauses (Dein bisheriges Seelenhaus) nochmals verdeutlicht, denn wer kauft schon ein Haus mit Altlasten?

    Es ist also die pure Anarchie in Deiner Seelenwelt ausgebrochen, mit der Deine alte Ordnung außer Kraft gesetzt wird und damit auch Deine Polizei auf den Plan ruft, um die Ordnung in Deiner Seelenwelt wieder herzustellen. Die Polizei verkörpert so ein Art Über-Ich in Sachen Sicherheit und Ordnung. Dieses Über-Ich umschreibt also innere Wertevorstellungen und Prinzipien, die für Dich unumstößlich und wichtig sind. So wird auch klar, warum es zur „Polizei“ keinen Empfang zu der Verstärkung gibt, weil es zu diesem Über-Ich in Deinem Leben eben noch zu wenig Erfahrungen gibt.

    Der Junge symbolisiert Deine unbekümmerte Lebensfreude, um die Du fürchtest, in all dem Chaos zu verlieren. Gerade in dieser letzten Sequenz mit dem Jungen wird die Erkenntnis deutlich, dass Du Dich an einem Übergang in einen neuen Lebensabschnitt siehst, an dem manches Liebgewordene zurückgelassen werden muss.

    Nun ja, ich würde mir auch genau überlegen was ich lese, denn das wird gerne mit dem Stoff der Träume verbunden. So wie sich Stimmungen aus den Träumen in den Alltag tragen, so tragen sie sich auch vom Alltag in die Träume. Channeling kann also wie alle diese Künste heilsam, aber auch zerstörerisch für die Seele auswirken. Du kennst da eventuell Goethes Gedicht vom Zauberlehrling:

    ... Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister
    werd ich nun nicht los.

    "In die Ecke,
    Besen, Besen!
    Seids gewesen.
    Denn als Geister
    ruft euch nur zu seinem Zwecke,
    erst hervor der alte Meister."


    Merlin :zauberer2
     
    EmmaWatson gefällt das.
  3. EmmaWatson

    EmmaWatson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    12
    Lieben Dank Merlin für diese genauen Worte. Ja es kann wohl stimmen das momentan viel bei mir umgekrempelt wird und ich leider auch viele Personen ziehen lassen muss. Eine Freundin deren Mutter sich auch viel damit beschäftigt meinte auch das Seelen mich in solchen Träumen auch erschrecken wollen und hat mir so einen Art Spruch geschickt der anscheinend helfen soll.
    Und wegen Esoterik lesen bin ich mit 14 Jahren drauf gekommen..seitdem meinen meine Eltern hätte ich mich verändert...im negativen Sinne.
    Lieben Dank das du dir die Zeit genommen hast mir das so ausführlich zu erklären :)
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.792
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Emma,

    Du wirst Dich sicherlich nicht wundern, dass ich die Zaubr- und Hexenkünste sehr schätze. In ferner Vergangenheit waren es die Hagazussen, die als Schutzgeister auf den Zäunen der Höfe saßen. Deshalb wurden auch die Weisen Frauen als solche bezeichnet, aus denen dann später die Hexen wurden. Ich erzähle es Dir, damit Du sehen kannst, dass bei deren Künsten die Sorge um das Seelenheil im Mittelpunkt stehen sollte.

    Die Träume spielen beim Seelenheil eine große Rolle, denn sie helfen Dir dabei Lösungen zu finden, aber auch als wichtiges Ventil um Deine inneren Spannungen bewältigen zu können. Es wäre deshalb unklug dieses Regulativ mit den bösen Seelen anderer Menschen zu verbinden, weil sich mit dieser Botschaft auch Deine Träume in diese Richtung verändern. Du siehst ja in Deinen Träumen, was diese „Leute“ in Deiner Seelenwelt so alles anrichten. Die Praktik mit den Botschaften an die Seele ist also an sich nicht verkehrt, nur wollen sie gut durchdacht sein, um hier nicht die falschen „Leute“ einzuladen.

    Solche „Bannsprüche“ könnten Dir helfen, ein anderes Traumklima herzustellen. Da ist sicherlich etwas Geduld angesagt, denn Seelendinge brauchen ihre Zeit, um zu reifen. Du wärst also gut beraten, wenn Du die Träume in dieses andere Licht eines Freundes stellen würdest, mit dem Du gerade in diesen stürmischen Tagen wieder etwas mehr zu Deiner inneren Ausgeglichenheit finden könntest.

    Nun ja, Deine Eltern sollten sich nicht über Deine „negativen“ Veränderungen wundern, denn wenn es die Esoterik nicht wäre, dann gäbe es sicherlich irgendeinen Grund, den man mit dieser Veränderung verbinden könnte. Als mehrfacher Großvater sehe ich allerorts solche Veränderungen, auch ohne Esoterik. :whistle:


    Merlin
     
    EmmaWatson gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden