1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

alpträume :/

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von burgy84, 15. März 2012.

  1. burgy84

    burgy84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo meine lieben!

    habe seit dem tod meiner großeltern (komm bis heute nicht damit klar, und ich vermisse sie sehr) immer wieder ganz traurige träume und zwar, dass sie sterben. ich wache oft weinend auf - bin auch dementsprechend morgens erschöpft. was sollen mir die träume sagen? bzw wie kann ich mit diesem träumen aufhören :/
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Deine Träume zeigen genau das,was dich beschäftigt,deine Trauer,du hast noch nicht losgelassen,es wäre sehr wichtig für dich und auch für deine Großeltern..Wie lange ist es nun her,wenn ich fragen darf?
     
  3. burgy84

    burgy84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    hallo!

    opa ist am 26. jänner 2011 gestorben, oma am 8. april 2011
     
  4. Eritrea

    Eritrea Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    152
    Hallo burgy84,

    mein aufrichtiges Beileid zum Verlust deiner Großeltern. Beide innerhalb eines so kurzen Zeitraumes zu verlieren muss sehr hart für dich sein. Jeder versucht mit der Trauer anders fertig zu werden. Du scheinst sie in deinen Träumen zu verarbeiten. Lass dir ruhig Zeit. Hab keine Angst vor den Träumen, lass sie einfach zu. Auch wenn du weinend aufwachst, heul dich einfach richtig aus. Der Tod deiner Großeltern ist ja auch erst ein Jahr her.

    Rede auch mit deinen Eltern darüber wenns geht. Teilt Erinnerungen und redet über die Großeltern, das kann oft helfen mit dem Schmerz fertig zu werden. Meine Freundin hat vor einem Jahr ihren Vater verloren. Sie hat die ersten Monate sehr viel mit mir über ihn gesprochen. Auch mit ihrer Mutter hat sie verschiedene Abschiedsrituale durchgeführt. Sie haben zu zweit sehr oft Orte aufgesucht, die er besonders geliebt hat, oder wo sie besonders viele Erinnerungen hatten. (Restaurants, Kaffees usw.). Sie haben sehr oft Fotos angeschaut oder haben zusammen nach einem halben Jahr seine Sachen weggeräumt, bzw. verschenkt. Auch der regelmäßige Besuch des Grabes kann helfen. Meine Freundin hat mir erzählt, dass sie viel mit ihrem Vater gesprochen hat, als er nicht mehr da war und konnte auch teils seine Anwesenheit spüren. Das alles hat sie gebraucht um über den Verlust einigermaßen wegzukommen.

    Versuche herauszufinden, was dir gut tut. Ich wünsche dir alles Gute :trost:
     
  5. burgy84

    burgy84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wien
    danke für deine aufbauenden worte!

    zuhause hab ich einen schönen platz für oma & opa: mit fotos von ihnen, engeln, kerzen .. einfach nur schön
    ich rede auch viel mit ihnen und spüre sie oft, wie ich jetzt im spital war, wusste ich, dass sie da waren und mir geholfen haben.
    ich komm wirklich nicht damit klar :( wir waren sooo eng miteinander verbunden, haben jeden tag miteinander verbracht:(
    ich rede auch viel mit mama und meinem bruder - den beiden gehts ähnlich und mama erzählt uns immer viele geschichten von früher - das ist sooo schön

    danke für deine hilfe!
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Das ist Natürlich eine Relativ kurze Zeit,wie du es schon richtig spürst sind sie bei dir/euch,auch in deinen Träumen,so wie du es tust,ist es für dich gut so,lasse dir Zeit.:umarmen:
     
  7. notourgod

    notourgod Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Frankfurt am Main
    hab gehört träume über sterben sollen das gegenteil deuten
     
  8. 2magier

    2magier Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Moskau
     
  9. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Genau.

    @burgy84:
    Es geht für dich jetzt darum, loszulassen und zu akzeptieren.
    Menschen, die man gern hat, sind immer bei einem, egal, ob sie tot sind oder nicht. Die Seele überdauert das alles.

    Alles Gute.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen