1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Alpträume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Arielle37, 22. Mai 2010.

  1. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Hallo und Nabend an Alle:)


    Ich hatte in den letzten Wochen sehr oft Alpträume, die richtig arg waren.

    An einen erinnere mich noch ein wenig.
    Es ging in dem Tarum um mich und um anderen Menschen, die von einem Mann gefoltert wurden, wir waren irgendwie oder wo festgebunden und er schnitt glaub ich Sachen aus uns raus, an den Armen ect.
    Er wollte uns Dinge glaughaft machen, die aber Schammrn waren, und er wollte uns an sich binden!
    Er erzählte uns Dinge die wir machen müssen, ich dachte nur...,bitte nicht.
    Ich wollte nur noch weg.
    Ich machte mich davon als er es nicht bemerkte, ch lief los undd achte, wenn du in dieses oder jenes Haus läufst, findet er dich vll, direkt, also lief ich weiter.
    Dann als ich in Sicherheit war, traf ich andere die auch nicht mehr in dieser Gruppe waren.
    Die haben ihm gesagt, das es ihnen zu dumm wäre und sind einfach gegangen, ich aber bin davon geschlichen, weihnachtsmannl ich Schiss hatte.

    Dann träume ich oft davon, das ich am Meer bin, wo das Meer ziemlich hohe Wellen schlägt, dennoch aber einige Menschen sich davon nicht abhalten lassen, darin zu schwimmen.
    Ich trau mir das nicht zu, weihnachtsmannl ich Angst habe das mich das Meer verschlingt.

    Hat es vll. damit zu tun, das ich im Leben auch in manchen Dingen feige bin, zB. habe ich Angst das ich mal beim Autofahen die Kontrolle zu verleiren und fahre daher langsam wenn es kurvig wird, zu langsam finde ich!!!!!!!


    Vll. kann mir jemand dazu etwas sagen??!!

    VG Arielle
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Arielle,

    wer in Deinem Traum gefoltert wird, bist Du selbst. Du fühlst Dich gegenüber einer Sache wehrlos, die Anteile aus Deiner Seele herausschneidet. Es ist eine Sache von außen, die Deine Seele bedroht, denn das erklärt sich aus dem Umstand, daß man Dir Dinge glaubhaft machen möchte, welche Du nicht annehmen möchtest.

    Die Häuser, von dem hier die Rede ist, sind alles Deine Seelenhäuser. Das bedeutet, daß Dich diese Sache verfolgen wird, egal in welcher Richtung Du auch Deine Persönlichkeit entwickeln möchtest, Du glaubst, sie wird Dich immer wieder einholen. Indem Du am Ende wegschleichst, wird umschrieben, daß Du diese Sache durch Verdrängen umgehen möchtest.

    Das Meer verkörpert in unseren Träumen das Unterbewußtsein mit all seinen Gefühlen und Emotionen. Die Wellen symbolisieren Deine Leidenschaft, Du fürchtest Dich also in diese Gefühlswelt einzutauchen, weil Du fürchtest die Kontrolle über Dich zu verlieren und von der Leidenschaft verschlungen zu werden. Du erkennst aber auch, daß andere Menschen sich diesen Gefühlen unbekümmert hingeben können, ohne verschlungen zu werden.

    Ich denke, daß beide Träume indirekt in Zusammenhang stehen. Deine Angst die Kontrolle über Dich selbst zu verlieren ist Thema beider Träume: einmal der Kontrollverlust durch Einflüsse von außen und zum anderen der Kontrollverlust nach innen über die Seele.

    Solche Kontrollängste haben meistens ihre Ursache in der Kindheit. Ich würde an Deiner Stelle einmal versuchen diese herauszufinden, damit Du eine Strategie entwickeln kannst mit diesen Ängsten richtig umgehen zu können. Nur dieses Selbstvertrauen in Dich selbst wird Dich auch verändern.

    Du siehst, der Folterknecht in Deinem Traum hat nicht recht, denn es gibt schon ein Haus, in dem er Dich nicht verfolgen kann.

    Eine Prise Mut für Deine Seele :zauberer2
    Merlin
     
  3. Elfenwind

    Elfenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.315
    Ort:
    jenseits des Saturn, in der Nähe der Plejaden
    Du kannst, wenn Du geübt bist, in den Sequenzen Deines Traumes eingreifen, indem Du im Traum die Dinge so lenkst, dass Du nicht dem Ganzen hilflos ausgeliefert bist.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Elfenwind,

    da stimme ich Dir völlig zu, nur wäre es da auch sinnvoll, wenn man die Ursachen kennt, um dann auch die Traumwelt in eine bestimmte Richtung lenken zu können. Schon alleine die Erkenntnis über die Ursache des Problems wird auch das Traumgeschehen verändern.

    In dem Traum mit dem Folterknecht sehe ich auch nicht so recht eine Möglichkeit eine Botschaft im Unterbewußtsein zu verankern, die Einfluß auf das Geschehen haben könnte.

    Sicherlich könnte man einmal mit einem Schutzengel versuchen, der Ariella durch die Träume begleiten soll, um den Druck aus dem Traum zu nehmen: das eigentliche Problem wird man aber alleine damit nicht lösen können. Es scheint ja gerade auch die Strategie des Verdrängens ein Teil des Problems zu sein, denn sie schleicht sich am Ende des Traumes aus der Szene.

    Anders ist es mit dem Meer, denn dort könnte man einmal versuchen einen Schritt in das Wasser zu tun. Das macht aber auch nur Sinn, wenn Ariella das reale Problem kennt und sich im Hier und Jetzt mit dieser Sache beschäftigt. In diesem Traum sehe ich auch weniger den albtraumhaften Charakter, sondern mehr eine Angst vor dem eigenen Tun.

    Trotz meiner Einwände finde ich Deine Überlegung dennoch konstruktiv.

    Merlin
     
  5. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen