1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Allumfassendes Gewahrsein:

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Atlan, 30. Dezember 2010.

  1. Atlan

    Atlan Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    74
    Ort:
    In einer Hexenhütte in der Umgegend Wiens. -
    Werbung:
    "Allumfassendes Gewahrsein":
    ... - bedeutet, "anzuerkennen, das sich Alles stets auf Alles auswirkt",
    - auch jenseits unserer Wahrnehmung der Dinge und Geschehnisse. -

    - bedeutet; - "erahnen zu lernen, - das "Beginn" der Weg zur "Beendigung",
    - und "Ende", - der Weg zum "Anfang" ist, - kurz:

    "Die Vergegenwärtigung des Begriffes der "Unsterblichkeit"...

    . - "Die Apokalypse begann mit dem Urknall". -

    Unsterblichkeit ?

    Die Frage ist, "welchen Blickwinkel nehmen wir in Bezug auf sie ein ?"

    Um "zu begreifen, wovon wir hier sprechen", - müssen wir uns
    bemühen, verschiedene Standpunkte einzunehmen...

    Bekannt ist uns:

    "Wir werden älter, - "deshalb" können wir nicht unsterblich sein". -

    Warum, frage ich Euch, - "sollten wir unsere Unsterblichkeit
    daran erkennen, dass wir nicht altern ?"

    Seit es Völker gibt, wissen diese Völker, "dass sich verkörperte
    Zeiten mir Nichtverkörperten abwechseln"...,
    - seit es Völker gibt, erkennen diese Völker eben daran Ihre
    Unsterblichkeit". -

    Denn "das Fleisch zerreibt sich im Raum durch den Widerstand
    der Gestalt", - und "der Geist muss sich körperlos dehnen um
    wieder in den Körperzustand zurückzufinden"...

    "Unendlichkeit - Endlichkeit - Unendlichkeit"...

    Würden wir tatsächlich die obig angeführte Reihe:

    "Unendlichkeit - Endlichkeit - Unendlichkeit", durch
    "Unendlichkeit - Unendlichkeit - Unendlichkeit" ersetzen,

    - würde "jedwede Gestalt sofort erlöschen"...

    - Also, was soll der Zirkus ?

    - "Wir sind unsterblich, wir waren unsterblich,
    und wir werden unsterblich sein". -

    . - Adamon. -

    :zauberer1
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm... ziemlich kryptisch
     

Diese Seite empfehlen