1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

alltägliche Bürogeschichten in der eigenen Arbeitswelt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Gaia0, 18. Februar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Werbung:
    Also wer Lust hat, kann hier bissl erzählen, was ihm alles so in der Arbeitswelt begegnet...sei es um Frust abzulassen, lustige Geschichte, herzliche Geschichte...ganz wie euch beliebt.....:)

    Dann werde ich mal beginnen.....:D

    Als ich heute früh mein Büro betrat, meinem normalen Ritualen freien Lauf lies, wie Teechen kochen, den PC anschmeissen, die Kalendertage weiterschieben....bin ich es gewohnt, dass man mich ungefähr ne halbe bis dreiviertel Stunde in Ruhe lässt....all meine Kollegen wissen das, selbst Chefchen...nun, allem Übel....wissen das nicht irgendwelche Vertreter, Händler usw.....und es kam, wie es kommen musste, das Telefon klingelte:D.....ein werter Herr, Dipl. Kaufmann und Kay Account Manager rief mich an, dem ich gestern Abend noch eine Angebotsfrage per mail herausschickte.....gut denke ich mir, der weiß um meinen Rythmus hier nicht, freundlich, aber doch kurz angebunden, höre ich dem Mann zu, was er mir mitteilt und wissen will......ganz plötzlich und für mich völlig unerwartet erhält das Gespräch eine Formveränderung im Verlauf...ich dachte nur so...na nü, was hier los.....der werte Herr nahm eine neue Haltung mir gegenüber ein..die leichte Chefallüren aufwies.......ich fand das faszinierend und spannend zu gleich, jenes zu beobachten.....ich dachte mir nur so, clever und geschickt meine Lieber, dennoch bemerkt.:) War ein guter Verkäufer und ich freue mich schon auf dem Moment, wo ich ihm mitteilen werde, dass er diesen Auftrag verlieren wird......:D

    Was meint Ihr, wusste er um seine eingenommene Haltung/Strategie, oder geht diese schon bei diesen Menschen in Fleisch und Blut über?


    LG
    Gaia
     
  2. Xchen

    Xchen Guest

    ich hab schon immer die Meinung vertreten, daß viele Firmen durch unfähiges, desinteressiertes, beschränktes und vor allem eingebildetes Personal zugrund gehen. Natürlich auch durch zutiefst korruptes, darum geht es aber in deinem Post nicht. Anderseits bin auch gegen Raubtierkapitalismus, gell? Es gibt immer zwei Seiten. Ich bin neugierig, wie Dein Chefchen über Deine Forumschreiberei in Bürozeit denkt? Bin im Prinzip nicht dagegen, Leerlauf kommt überall vor.
     
  3. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Ich glaub dir das, dass du das gerne wissen würdest wollen.

    Nur darum geht es jetzt kaum. Also bitte im Thema bleiben. Danke.


    LG
    Gaia
     
  4. puenktchen

    puenktchen Guest

    @Gaia
    Vielleicht solltest du erstmal das Angebot prüfen und den Verstand einschalten, bovor du nur aus machtgeilheit den Verkäufer abblitzen läßt.
    Ich drücke dir die Daumen daß du immer auf einen thron erhaben hocken kannst und nie selber Klinken putzen mußt!
    p.s. wenn du wirklich gut wärst würdest du dem Verkäufer auf die sprünge helfen, ihm DIREKT sagen was er verkehrt gemacht hat, nur so kann er lernen. und du vielleicht auch ein wenig wenn es noch nicht zu spät ist...
     
  5. Xchen

    Xchen Guest

    Ich würde Dich an seiner Stelle kündigen - edit. in dem Fall - lassen.
     
  6. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Werbung:
    loool...was da so alles aus ein paar Zeilen geschlußfolgert wird.......:D

    Und liebe puenktchen, ich habe in keinem Wort erwähnt, dass der gute Mann in irgendeiner Weise was verkehrt gemacht hat. Bitte nochmals lesen, bevor das geschlußfolgert wird. Ich schrieb sogar:

    Und das meinte ich auch genau so, wie es da steht.;)

    LG
    Gaia
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    Gaia, was soll er denn tun? dir die Füße küssen? er soll vor dir kriechen und sich winden wie ein Aal, stimmts?
    o weia, gute Verkäufer wissen wie sie mit eingebildeten Sekretärinnen oder sonstwie borniertem Personal umzugehen haben um erfolgreich zu sein...
     
  8. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995

    puenktchen...was lösen denn da meine Zeilen in dir alles aus?:confused:

    Ich verstehe zwar, dass man meine Zeilen so interpretieren kann, wie es hier gerade getan wird, dennoch ist das keineswegs die Realität, wie ihr sie annehmt derzeit.

    Der Zeigefinger ist ganz schön schnell dabei, m.E.

    Und nein, mir braucht niemand die Füsse oder sonstiges küssen, aber gut, dass ist gerade scheinbar eure Perspektive. Der Mann hatte den Auftrag schon verloren gehabt, noch bevor er überhaupt den Telefonhörer das erste Mal in der Hand hielt und den Kontakt aufnahm.

    Und damit sagt das NICHTS über ihn, seine Arbeitsweise, seine Firma oder sonstiges aus. Es hat also rein gar kaum was damit zun tun. Mir ging es vielmehr um die Art und Weise der geführten Kommunikation zwischen mir und ihm, die ich sehr interessant und auch aufschlussreich für meine eigene Entwicklung fand, nicht mehr und nicht weniger.

    Meine letzte Zeile schrieb ich mit dem Hintergrund, dass ich davon überzeugt bin, dass dieser Herr gewiss überzeugend seine Aufträge erhält, ich jedoch aber auch noch eine andere Perspektive habe und andere Hintergründe kenne/weiß, die eben nicht zu einem Vertragsabschluß führen werden/können, die sozuagen kein Einklang mit seiner Strategie bilden.

    Ich schrieb nirgends eine Wertung dieser Strategie, seiner Person, oder was auch immer...allerdings werden gleich wie typisch hier einige persönlich...aber gut, dass ist nichts, was nicht zu erwarten war.....

    In dem Sinne

    LG
    Gaia:)
     
  9. Xchen

    Xchen Guest

    Gaia, ich lese Dich, und so bilde mir meine Meinung .
     
  10. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Werbung:
    Liebes Xchen,

    das kannst und darfst du ja auch gerne tun, wie dir beliebt. Meine Kritik ist lediglich daran, dass einfach sehr schnell geschlussfolgert wird, ohne wirklich zu wissen und nachzufragen und das Aussagen auch mal schnell missverständlich verpackt werden können, ohne dass das gewünscht war, ist desöfteren erlebbar. So wie ich in meinen letzteren Satz, indem ich meine Freude durch einen zugegebenermassen unglücklich, formulierten Satz ausdrückte, das tat.

    Ich bin auch dankbar darum, dass ich euch hier so lesen darf und kann mir meines für mich heraus ziehen, gleichzeitig hab ich durch euch jetzt die Möglichkeit bekommen, mir was sehr wichtiges anzuschauen, und das war super für mich. Nur ist es für euch vermutlich, was ganz anderes, als es angenommen werden könnte und das sehe ich hier auch sehr klar, andernfalls würde ich wohl kaum so antworten.

    War eine sehr gute Erfahrung für mich.

    LG
    Gaia:)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen